Verweigerern drohen hohe Bußgelder Deutsches Nachbarland führt allgemeine Corona-Impfpflicht ein

Trauer um Wolfgang Jerat (†65) Ehemaliger Trainer des 1. FC Köln gestorben

Neuer Inhalt (2)

Der 1. FC Köln trauert um seinen ehemaligen Trainer Wolfgang Jerat. Er verstarb im Alter von 65 Jahren.

Köln – Der 1. FC Köln trauert um seinen ehemaligen Trainer Wolfgang Jerat. Der gebürtige Kölner verstarb in dieser Woche im Alter von 65 Jahren. Die genauen Umstände seines Todes sind noch unklar. EXPRESS-Informationen zufolge soll Jerat aber an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben sein.

Die traurige Nachricht bestätigte am Samstag zunächst der West-Regionalligist Bonner SC, den Jerat 2008 übernommen und von der NRW-Liga in die Regionalliga geführt hatte. Bis 2010 stand er bei den Bonnern an der Seitenlinie.

Auch der 1. FC Köln meldete sich via Twitter. „Ruhe in Frieden, Wolfgang“, schrieb der Verein. Jerat war im Sommer 1992 nach Köln gekommen und hatte zunächst die zweite Mannschaft des FC trainiert. Als dann Jörg Berger (†65) bei den Profis seinen Hut nehmen musste, stand Jerat von März bis April 1993 neun Spiele lang als Kölner Cheftrainer in der Bundesliga an der Seitenlinie (drei Siege, ein Remis, fünf Niederlagen). Anschließend war er bis Sommer 1995 Co-Trainer von FC-Coach Morten Olsen (70).

1995 erreichten beide Trainer mit dem FC das Halbfinale des DFB-Pokals (0:1 gegen den VfL Wolfsburg). Nach einer anschließenden sportlichen Talfahrt trennte sich der Verein dann im August aber vom Duo. Anschließend arbeitete Jerat als Scout, unter anderem bei der WM 2002 für seinen früheren Chef Olsen, der mittlerweile die dänische Nationalmannschaft betreute.

1. FC Köln trauert um Ex-Trainer Wolfgang Jerat

Weitere Stationen Jerats waren der Wuppertaler SV, den Jerat 1992 aus der Oberliga in die 2. Bundesliga führte, der FC Junkersdorf und der FC Prishtina im Kosovo. Im November 2012 folgte ein fünf Spiele andauerndes Intermezzo beim Regionalligisten Viktoria Köln, das Jerat selbst aber aufgrund gesundheitlicher Probleme beenden musste.

Neuer Inhalt (2)

Im März und April 1993 coachte Wolfgang Jerat den 1. FC Köln neun Spiele lang in der ersten Bundesliga.

Zuletzt war Jerat von Oktober 2014 bis Februar 2015 Trainer beim tschechischen Zweitliga-Klub FK Most. Danach arbeitete er in der Talenteförderung in Afrika, er verstarb FC-Angaben zufolge in Ghana. Dort wurde er nun in einem Hotel tot aufgefunden. „Der 1. FC Köln trauert mit Wolfgang Jerats Familie und wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren“, schrieb der FC auf seiner Vereinswebsite.(kos/mze/jke)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.