Bombe in Köln 1900 Menschen müssen Häuser verlassen – KVB-Strecke betroffen

Ex-FC-Profi Henrik Andersen So überstand der Däne die Covid-19-Erkrankung

Neuer Inhalt (2)

Henrik Andersen kämpfte drei Wochen gegen das Virus.

Anderlecht – Acht Jahre lang ging Henrik Andersen für den 1. FC Köln auf Punktejagd, in 125 Bundesliga-Spielen erzielte der linke Verteidiger fünf Treffer. Seinen größten Erfolg feierte der in Kopenhagen geborene Däne aber als Nationalspieler: 1992 gewann sein Team sensationell gegen Deutschland den Europameister-Titel.

Henrik Andersen übersteht Corona-Infektion

Jetzt aber hat Andersen einen besonderen Sieg errungen: Der Ex-Profi, der heute als Scout für den RSC Anderlecht arbeitet, hatte sich mit dem Corona-Virus infiziert, war an Covid-19 erkrankt – hat aber die Krankheit inzwischen überwunden, wie der „Kicker“ berichtet.

Alles zum Thema Corona

„Ich hatte meinen Geruchs- und Geschmackssinn komplett verloren", erzählt der in Belgien lebende Scout dem Magazin, „ich habe mir mein stärkstes Parfüm fast in die Nase gesprüht und habe 0,0 gerochen, meine Lieblingsschokolade war ungenießbar. Am Ende war mir fünf Tage lang übel. Ich habe fünf Kilo abgenommen.“

Henrik Andersen ohne Befall der Lunge

Glücklicherweise aber bekam er in der Lunge keine Symptome, so dass die Krankheit am Ende glimpflich verlief. „Ich hatte nie Probleme mit der Atmung, obwohl ich normalerweise sehr anfällig für Halsschmerzen bin“, sagt Andersen.

Hier mehr lesen: FC mit Interesse an Barca-Juwel und Franzosen-Rakete

Über drei Wochen war der Däne erkrankt. „Ich hatte schon eine Influenza, die war schlimmer. Aber ich war noch nie so lange krank“, erzählt er über den Krankheitsverlauf.

Andersen: Bereit zum Einkommens-Verzicht

Aber auch nach überstandener Infektion wird ihn das Virus weiter begleiten. Denn auch den belgischen Fußball hat die Pandemie schwer getroffen. „Jeder Verein hat unheimliche finanzielle Einbußen. Anderlecht auch. Zumal sie wohl zum zweiten Mal nacheinander nicht europäisch dabei sein werden und 45 Spieler im Kader haben. Mein Vertrag läuft am 30. Juni aus“, sagt Andersen. So könnte er verstehen, dass er künftig Einbußen bei seinen Einkünften als selbstständiger Scout haben wird. „Ich bin bereit, auf einen Teil meiner Vergütung zu verzichten.“ (ach)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.