Flugzeugunglück Flieger stoßen über Thüringen zusammen: Feuerwehr meldet Tote

Karriere 2015 beendet Ex-FC-Profi ist jetzt Co-Trainer bei U19

Streit_Sichone_Sinkala

Andrew Sinkala (r.) jubelt mit Moses Sichone und Albert Streit (l.) in einem Spiel des 1. FC Köln gegen Hansa Rostock im Mai 2004.

Köln – Bei vielen Fans vom 1. FC Köln dürfte Andrew Sinkala noch in guter Erinnerung sein. Der 40-Jährige spielte über fünf Jahre beim FC und absolvierte in dieser Zeit 93 Spiele (7 Tore, 1 Vorlage).

Michael Pütz: „Andrew ist aktiv auf uns zugekommen“

Danach zog es den Mann aus Sambia zum FC Augsburg. 2012 ging es für den Innenverteidiger dann nach Stationen beim SC Paderborn und dem FC Augsburg wieder zurück nach Köln. Diesmal aber nicht zum FC, sondern zu Viktoria Köln. 2015 beendete er schließlich seine Karriere bei der SG Worringen.

Alles zum Thema FC Augsburg

Doch was macht der 22-malige sambische Nationalspieler heute? Der FC Hennef 05 verkündete, dass Sinkala neuer Co-Trainer von Marek Dabrowski (42) bei der U19 wird.

Hier lesen Sie mehr: 1. FC Köln: Ex-Profi Henrik Andersen überstand Covid-19-Erkrankung

„Andrew ist aktiv auf uns zugekommen und hat seine Mitarbeit angeboten“, wird Nachwuchsleiter Michael Pütz (56) auf der Vereinsseite zitiert: „Dies zeigt, welch positive Wahrnehmung unsere Nachwuchsarbeit mittlerweile erfährt.“ (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.