„Eine besondere Anerkennung“ FC erhält renommierten Preis für Corona-Engagement

E4537A03-C015-4900-85BD-E42861C35584

Alexander Wehrle (l.) und Carsten Wettich packten bei der ersten FC-Tafel in Köln-Sülz am 18. November 2020 tatkräftig mit an.

Köln – Tolle Auszeichnung für den 1. FC Köln. Der Klub ist von der D FB-Stiftung für sein Corona-Engagement am 30. März 2021 mit der Sepp-Herberg-Urkunde ausgezeichnet worden. Der FC hat mit einer Vielzahl an Projekten auf die Pandemie reagiert.

  • 1. FC Köln erhält Sepp-Herberger-Urkunde
  • FC wird für Corona-Engagement ausgezeichnet
  • Klub steckt Preisgeld in Corona-Projekte

Der FC verteilte Hilfspakete an Obdachlose, organisierte Desinfektionsmittel für den Kölner Krisenstab, unterstütze Senioren beim Einkaufen und eröffnete im November im Sülz die erste eigene Lebensmittelausgabestelle. Die erste von geplanten FC-Tafeln. FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (46) und einige andere Mitarbeiter fungierten zudem zuletzt als Impfpaten.

Alles zum Thema DFB
  • Nach EM-Euphorie ARD zeigt erstes Heim-Länderspiel der DFB-Frauen zur besten Sendezeit
  • U20-WM DFB-Frauen korrigieren Auftakt-Pleite und haben K.o.-Phase wieder im Blick
  • Hansi Flick Harte Kritik an Katar-WM und überraschende Aussage zu Voss-Tecklenburg
  • Enttäuschung kurz vor Schluss Deutsche Frauen starten mit Niederlage in U20-WM 
  • Besuch auf DFB-Campus Kanzler Scholz macht Druck bei WM-Prämien: „Das ist was Politisches“
  • Traumfotos zwischen Bergen und Meer Hier genießen Deutschlands Fußball-Frauen ihren Urlaub
  • Kommentar zur Frauen-Bundesliga Der DFB schießt ein Eigentor
  • Kurz nach Leak Rapper postet Video in neuem DFB-Trikot mit Bayern-Stars – auch Auswärtsjersey zu sehen?
  • Frauen-EM DFB will Euphorie nutzen: Änderungen für die Bundesliga & TV-Pläne durchgesickert
  • 7000 Fans in Frankfurt DFB-Frauen feiern Silber und legen einen heißen Tanz auf den Balkon

Das FC-Engagement während der Pandemie war enorm. Das sah auch die DFB-Stiftung so und honorierte den Einsatz in der Kategorie Corona-Engagement mit dem dritten Platz.

Wolf-4000x3000

Präsident Werner Wolf nahm am 29. März 2021 die Sepp-Herberger-Urkunde für den 1. FC Köln entgegen.

Die ersten beiden Plätze sind traditionell Vereinen oder Sportlern aus dem Amateurbereich vorbehalten.

1. FC Köln steckt das Preisgeld in neue Corona-Projekte

„Diese Pandemie besiegt niemand allein, das schaffen wir nur gemeinsam. Uns als 1. FC Köln war und ist es wichtig, hier unseren Beitrag zu leisten. Das gehört zu unserem Selbstverständnis als ein Club, der sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist und sich nachhaltig für die Menschen in seinem Umfeld einsetzt. Die Würdigung mit der Sepp-Herberger-Urkunde freut und bestärkt uns. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro werden wir direkt in unsere Corona-Projekte stecken“, sagt Präsident Werner Wolf (64).

Jetzt neu: Der Spieltags-EXPRESS. Der Newsletter über den 1. FC Köln bereitet Sie perfekt auf die anstehende Partie vor. Jetzt anmelden!

Alexander Wehrle ist stolz auf das Engagement beim 1. FC Köln

Geschäftsführer Wehrle, der nicht nur wichtige Impfhilfe für Senioren leistete, sondern auch bei der ersten FC-Tafel tatkräftig mit anpackte, freut sich ebenfalls über die Auszeichnung.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

„Die Urkunde ist besonders eine Anerkennung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Allein bei den Einsätzen für die Lebensmittelausgabestellen haben sie bisher schon mehr als 10.300 Stunden ehrenamtlich gearbeitet. Die Hilfsbereitschaft macht uns als FC-Verantwortliche sehr stolz. Sie zeigt, dass der gesamte 1. FC Köln hinter diesem Engagement steht“, sagte der FC-Boss.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.