FC-Noten gegen Union Berlin Vier Fünfen bei fünfter Köln-Pleite – eine Zwei

Neuer Inhalt (2)

Rafael Czichos im Zweikampf mit Unions Taiwo Awoniyi

Köln – Planlos, sieglos! Es bleibt dabei, der 1. FC Köln hat das Gewinnen verlernt!

Gegen Union Berlin kassierte die Mannschaft von Markus Gisdol (51) durch ein 1:2 im Rhein-Energie-Stadion nach einem wieder mal enttäuschenden Auftritt die fünfte Saison-Pleite. Diese Noten verdienten die FC-Profis gegen die Eisernen.

1. FC Köln gegen Union Berlin: FC-Profis in der Einzelkritik

Timo Horn 3

Alles zum Thema Rafael Czichos

Wie bitter! Seine Elferparade gegen Kruse wurde nicht belohnt. Konnte sich sonst kaum auszeichnen.

Marius Wolf 5

Als Rechtsverteidiger auf keinen Fall eine Dauerlösung, immer wieder mit riesigen Schwierigkeiten in der Defensive. Das rächte sich bei den fatalen Abstimmungsproblemen mit Czichos vor dem 0:1. Seine besten Momente hatte er, wenn er sich in die Offensive einschaltete, holte so den Freistoß zum 1:1 raus.

ab 79. Kingsley Ehizibue –

Sollte mit seinem Tempo ein Faktor in der Schlussoffensive werden – Fehlanzeige.

Jorge Meré 3

Wacher Beginn, ohne Anlaufschwierigkeiten, mehrfach entscheidend zur Stelle. Verlor dann aber das Kopfballduell vor dem 0:1 gegen Ingvartsen. Dennoch ein solider Auftritt, noch der Sicherste in der Viererkette.

Rafael Czichos 5

Kann mit Wolf verhandeln, auf wessen Kappe das 0:1 geht. Fest steht: Da sah er ganz schlecht aus! Wirkte danach stabil – bis zu seinem Fehlpass vor dem Elfmeter.

Noah Katterbach 4

Mit dem pfeilschnellen Becker hatte er einen maximal unangenehmen Gegenspieler. Fightete sich rein, auch wenn er nicht alles unterbinden konnte.

ab 79. Jan Thielmann –

Ohne Aktion in den Schlussminuten.

Ellyes Skhiri 2

Ein Tor gegen sein Leistungsloch! Nahm anschließend mehr am Geschehen teil als zuletzt. Sorgte dafür, dass Max Kruse aus dem Spiel heraus nicht zu sehen war.

Neuer Inhalt (2)

Kölns Ellyes Skhiri hatte Union Berlins Max Kruse im Griff, der Nachschuss beim Elfmeter aber saß.

Salih Özcan 4

Mit guten Balleroberungen, aus denen müsste er allerdings viel mehr produzieren. Machte es Ingvartsen dann viel zu einfach, den Elfer rauszuholen. 

ab 83. Tolu Arokodare –

Kann weiterhin nicht unter Beweis stellen, dass er Bundesliga-Niveau hat. Keine Hilfe.

Dominick Drexler 5

Machte nach eigener Balleroberung viel zu wenig aus einer vielversprechenden Kontersituation (50.). Bei allem Fleiß fehlen ihm die Ideen, um gefährliche Aktionen zu erzeugen.

ab 65. Dimitrios Limnios –

Holte in der Nachspielzeit den Freistoß raus, der fast noch das 2:2 gebracht hätte.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Ondrej Duda 4

Freistoßflanke zum 1:1, auch für solche Standards hat man ihn geholt. Zeigte sein feines Ballgefühl, muss das Spiel aber noch viel mehr an sich reißen. Hatte großes Glück, nicht mit Gelb-Rot vom Platz zu fliegen.

ab 65. Elvis Rexhbecaj –

Auffälligster Einwechselspieler. Erst ein guter Abschluss aus der Distanz, dann setzte er mit der letzten Aktion einen Freistoß an den Pfosten.

Ismail Jakobs 4

Stieß mit seinem Tempo in den Strafraum rein, sein Abschluss war aber zu ungefährlich (23.). Mehrfach fehlte ihm die Präzision, muss effektiver werden.

Sebastian Andersson 5

Hatte die erste kleine FC-Chance (14.). Musste viel arbeiten, um irgendwie am Spiel teilzunehmen, da bei ihm erneut wenig ankam. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.