FC-Noten gegen Schalke 04 Zwei Zweien und zwei Fünfen beim Krisen-Duell

DE58B630-EABC-4798-885B-E8405AC3FEB4

Ondrej Duda vom 1. FC Köln überspielt Gegenspieler Suat Serdar von Schalke 04.

Gelsenkirchen – Der 1. FC Köln hat drei Big Points im Abstiegskampf eingefahren. Die Mannschaft von Markus Gisdol (51) siegte im Krisen-Duell beim FC Schalke 04 mit 2:1 und vergrößerte den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf acht Punkte.

  • 17. Spieltag der Bundesliga:
  • Markus Gisdol ließ
  • Diese Noten

1. FC Köln gegen Schalke 04: FC-Profis in der Einzelkritik

Timo Horn 2

War beim Gegentor schuldlos, parierte danach stark gegen Stambouli.

Sava Cestic 5

Sah beim 1:1 ganz schlecht aus. Da stellte er sich an wie ein Schuljunge. War in der Folge ein echtes Sicherheits-Risiko.

Sebastiaan Bornauw 3

Begann wacklig, stabilisierte sich dann aber. Ist dennoch lange nicht auf dem Niveau von vergangenener Saison.

Rafael Czichos 2

Sorgte für die Erlösung nach 516 Minuten Tor-Flaute. Hinten ließ er gegen bis dato harmlose Schalker nichts anbrennen. Musste in der Pause angeschlagen raus.

ab 45. Katterbach 4

Konnte bei weitem nicht den Druck erzeugen wie sein Kollege Horn in der ersten Halbzeit. War nur noch mit Defensivaufgaben beschäftigt.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Kingsley Ehizibue 4

Hätte nach feinem Doppelpass mit Drexler beinah das 2:0 gemacht. Fiel später in alte Muster zurück.

ab 73. Rexhbecaj -

Lieferte die entscheidende Vorlage zum umjubelten Siegtreffer durch Thielmann.

Ellyes Skhiri 4

Verrichtete zunächst sehr viel Drecksarbeit im Mittefeld. Verlor in der zweiten Hälfte völlig die Kontrolle.

Jonas Hector 5

Kein guter Auftritt vom Kapitän. Verpasste es in der kritischen Phase, seine Kollegen wachzurütteln. Lief in der Schalker Drangphase nur noch hinterher.

ab 81. Özcan -

Half mit, die Defensive wieder zu stabilisieren.

Dominick Drexler 3

Sammelte mit seinem verunglückten Schuss einen unfreiwilligen Assist. Legte Ehizibue noch eine Großchance auf.

ab 88. Arokodare -

Hatte keine Aktion mehr.

Jannes Horn 4

Beschäftigte die Schalker Defensive mit seinen zahlreichen Vorstößen. In der Dreierkette hatte er dann arge Probleme.

Ondrej Duda 4

Leitete den Gegentreffer mit einem Fehlpass ein. Derzeit überwiegen bei ihm die falschen Entscheidungen. Ging mit finsterer Miene vom Platz.

ab 88. Thielmann -

Der Matchwinner! Sicherte mit seinem Last-Minute-Treffer drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Marius Wolf 4

Rieb sich in der Spitze auf. Hatte selbst keinen Abschluss, provozierte aber mit einer Hereingabe fast ein Eigentor von Nastasic.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.