FC-Noten gegen Wolfsburg Eine Eins und drei Zweien beim Unentschieden gegen die Wölfe

Neuer Inhalt (2)

Der Kölner Jann Thielmann, Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0, im Zweikampf mit Jerome Roussilon vom VfL Wolfsburg.

Köln – Der 1. FC Köln hat seinen ersten Heimsieg der Saison zwar verpasst, aber nach einer couragierten Leistung immerhin ein 2:2-Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg geholt.

Der FC gab gegen die ungeschlagenen Wölfe zweimal eine Führung aus der Hand, dürfte aber am Ende dennoch froh über den Punktgewinn sein.

1. FC Köln gegen den VfL Wolfsburg: FC-Profis in der Einzelkritik

Timo Horn 2

Alles zum Thema VfL Wolfsburg

Bestätigte seine gute Form. Verhinderte mit starker Parade gegen Weghorst den frühen Rückstand. Machtlos bei den Gegentoren.

Sava Cestic 3

Ein erstaunlich routinierter Auftritt, bis er Weghorst beim 2:2 aus den Augen verlor. Geriet in der zweiten Halbzeit zunehmend in Bedrängnis.

Sebastiaan Bornauw 3

Sehr ungestüm, wie er den Freistoß vor dem 1:1 verursachte. Hatte alle Hände voll zu tun mit der wuchtigen VfL-Offensive.

Neuer Inhalt (2)

Sebastiaan Bornauw brachte Maximilian Arnold zu Fall. Der Wolfsburg traf anschließend per Freistoß zum 1:1.

Jannes Horn 4

Hatte Glück, dass Weghorst seinen Stolperer nicht bestrafte. Wirkte nicht immer sattelfest auf ungewohnter Position.

Marius Wolf 3

Machte viel Betrieb über die rechte Seite. Es fehlte das letzte Quäntchen. Verstolperte einen aussichtsreichen Konter.

ab 88. Schmitz –

Rettete den Punkt mit über die Zeit.

Salih Özcan 2

Ein Vorbild an Einsatz und Willen. Bereitete zudem das 1:0 mustergültig vor. War der beste Kölner, bis er verletzt raus musste.

ab 39. Drexler 4

Fand nach seiner Einwechslung schwer ins Spiel, auch weil Wolfsburg nach der Pause deutlich stärker wurde.

Ellyes Skhiri 3

Diesmal zwar kein Torjäger, aber dafür fleißiger Arbeiter. Sah nicht spektakulär aus, war aber eminent wichtig.

Elvis Rexhbecaj 3

War gegen seine Ex-Kollegen bis in die Haarspitzen motiviert. Bewies ein tolles Auge vor dem 2:1. Tauchte in Halbzeit zwei etwas ab.

ab 88. Andersson –

Er sollte die Schluss-Offensive einleiten, blieb aber wirkungslos.

Ismail Jakobs 4

Überragend sein Diagonalpass auf Elvis vor dem 2:1, ansonsten offensiv blass. Sah beim 2:2-Ausgleich unglücklich aus.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Neuer Inhalt (2)

Jan Thielmann (2.v.r.) brachte den 1. FC Köln gegen den VfL Wolfsburg mit 1:0 in Führung.

Jan Thielmann 1

Krönte eine überragende Leistung mit seinem ersten Bundesliga-Tor. Mit 18 Jahren sechs Monaten und neun Tagen so alt wie Lukas Podolski bei dessen erstem Bundesliga-Tor.

Ondrej Duda 2

War lange nicht nicht zu sehen, dann schlug er eiskalt zu. Beschenkte sich an seinem Geburtstag selbst. Arbeitete unermüdlich.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.