„Eine schwierige Zeit“ FC-Neuzugang hadert mit Bank-Rolle

1E63B027-A858-4923-860C-6911ADF3F326

Dimitrios Limnios versucht sich im Training des 1. FC Köln, wie hier am 10. Februar 2021, anzubieten.

Köln – Es läuft alles andere als rund für FC-Neuzugang Dimitrios Limnios (22). Der Grieche, der vor der Saison mit hohen Erwartungen für mehr als drei Millionen von PAOK Saloniki ans Geißbockheim gewechselt war, ist in der Versenkung verschwunden. Nach regelmäßigen Einsätzen zu Beginn hat der schnelle Rechtsaußen 2021 erst 16 Bundesliga-Minuten auf der Uhr. Vor seinem Kurzeinsatz gegen Eintracht Frankfurt (0:2) wurde er sechs Spiele in Folge gar nicht berücksichtigt. Ein unbefriedigende Situation für Limnios.

  • Dimitrios Limnios hat einen schweren Stand beim 1. FC Köln
  • Der Grieche kommt unter Markus Gisdol nicht zum Zug
  • „Dimi“ wartet auf seine Chance beim FC


„Ich will realistisch sein: Es ist eine schwierige Zeit für mich“, sagt Limnios in der neuesten Folge der FC-Doku „24/7“. Das Abenteuer Bundesliga hatte sich der schnelle Mann sicher anders vorgestellt.

Dimitrios Limnios hat schweren Stand beim 1. FC Köln

Alles zum Thema Markus Gisdol

Nachdem er in seiner Heimat mit zehn Scorerpunkten einen wesentlichen Anteil an der Meisterschaft hatte, hoffte „Dimi“ auf den schnellen Durchbruch in Deutschland. Doch der blieb bisher aus, seinen letzten Startelf-Einsatz in der Liga hatte der Grieche beim 1:1 in Bremen Anfang November. 

Jetzt neu: Der Spieltags-EXPRESS. Der Newsletter über den 1. FC Köln bereitet Sie perfekt auf die anstehende Partie vor. Jetzt anmelden!

Die Gründe dafür kann Limnios nur bedingt verstehen. Er sagt: „Ich denke, in den Spielen, in denen ich gespielt habe, konnte ich dem Team helfen.“

Das sah Markus Gisdol (51) offenbar anders. Ende Dezember trafen sich dann beide für ein erstes kleines Zwischenfazit. „Zwei Tage vor dem Pokalspiel gegen Osnabrück hatte ich ein Gespräch mit dem Trainer, in dem er mir gesagt hat, dass sie sehr zufrieden sind und ich weiter arbeiten soll. Mein Training sei sehr gut und meine Zeit würde kommen“, sagt Limnios.

Dimitrios Limnios glaubt an seine Chance beim 1. FC Köln

Doch an BVB-Leihgabe Marius Wolf (25) ist derzeit kein Vorbeikommen und auch links setzt Gisdol derzeit auf andere Kräfte. Limnios muss sich vorerst weiter hinten anstellen. Der Neuzugang, den die ersten FC-Anhänger bereits als Fehlgriff abgestempelt haben, ist nach wie vor von seinem Durchbruch überzeugt.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

„Ich warte jetzt auf meine Chance, denn genug Qualität habe ich. Was fehlt, ist Spielpraxis. Der Rhythmus hier ist sehr hart, deshalb ist es das Wichtigste, ins Spielen zu kommen“, sagt Limnios.

Dimi6

Dimitrios Limnios schaut mit seiner Freundin das Spiel des 1. FC Köln gegen Schalke.

Obwohl die derzeitige Situation für ihn sportlich unbefriedigend ist, fühlt sich Limnios beim FC wohl. In der Doku sieht man ihn während des Schalke-Spiels auf dem heimischen Sofa. Wie er da mit dem Team fiebert, zeigt, dass er mit dem Herzen dabei ist. Er leidet und jubelt vor dem Fernseher. Jetzt muss er dieses Feuer noch auf den Platz bekommen!

Sollte sich Limnios (Vertrag bis 2024) in den kommenden Monaten nicht zurück auf den Rasen kämpfen können, dürfte er ein weiterer Kandidat für eine Leihe sein.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.