Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Köln Diese Noten verdienten sich die FC-Profis

Marcel Hartel gegen Sebastian Andersson

Arminia Bielefelds Marcel Hartel und Sebastian Andersson (1. FC Köln) kämpfen um den Ball.

Bielefeld – Das war gar nichts! Der 1. FC Köln wartet weiter auf seinen ersten Bundesliga-Sieg der noch jungen Saison. Nach der 2:3-Auftaktpleite gegen die TSG Hoffenheim verlor die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol mit 0:1 bei Aufsteiger Arminia Bielefeld.

Diese Noten verdienten sich die FC-Spieler:

Timo Horn 5

Lenkte Lucoquis Fernschuss sicher über die Latte. Sah beim Gegentreffer ganz schlecht aus, der geht auf seine Kappe.

Alles zum Thema Sebastian Andersson

Kingsley Ehizibue 4

Defensiv konzentriert – das ist schon mal etwas wert. Aber seine Flanken landeten jenseits von Gut und Böse.

Sebastiaan Bornauw 4

Im Zweikampf machte ihm keiner etwas vor. Etwas rätselhaft blieben seine langen Schläge ins Nichts.

Rafael Czichos 3

Hatte in der Abwehr-Mitte meist alles unter Kontrolle. Brachte es nicht fertig, den Ball aus einem Meter über die Linie zu drücken.

Jannes Horn 4

Lange ein ordentlicher Auftritt des Rückkehrers. Ließ allerdings Torschütze Edmundsson vor dem Gegentreffer entwischen.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Ellyes Skhiri 5

War zu Beginn der Ballverteiler. Klappte anfangs noch ganz gut, später häuften sich die Fehlpässe.

Jonas Hector 4

Bekam nach einem Foul an Lucoqui dessen Fuß ins Gesicht. Holte sich dabei eine dicke Lippe, musste angeschlagen runter.

ab 46. Drexler 5

Sollte als Joker über links Dampf machen. Fiel aber eher mit Fehlpässen und Unkonzentriertheiten auf.

Elvis Rexhbecaj 5

Durfte überraschend erneut beginnen. War wie schon gegen Hoffenheim rechts falsch aufgehoben. Im Zentrum nicht besser.

ab 86. Sörensen -

Der Notnagel! Wurde erneut als Turm in die Schlacht geworfen. Blieb ohne Wirkung.

Ondrej Duda 5

Kam kaum zur Entfaltung. Rannte sich zu oft fest. Von seinen vielversprechenden Dribblings war nichts zu sehen.

ab 75. Özcan -

Konnte nicht die erhoffte Kreativität mit einbringen.

Jan Thielmann 5

Fand schwer in die Partie, tauschte dann mit Elvis die Seiten. Besser wurde es dadurch aber auch nicht.

ab 62. Limnios 4

Bundesliga-Premiere für den Griechen-Flitzer. Brauchte nicht viel Anlaufzeit, traute sich gleich etwas zu.

Sebastian Andersson 5

Hing die meiste Zeit in der Luft, weil die Anspiele und besonders die Flanken zu ungenau kamen. Undankbares Spiel für den Stürmer.

ab 75. Arokodare -

Wurde auf Anhieb ins kalte Bundesliga-Wasser geworfen. Konnte noch keine Spuren hinterlassen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.