Stimmen nach dem 6:0-Sieg Heldt zu Cordoba: „Ich bin nicht überrascht gewesen“

Neuer Inhalt (2)

Nachdenklich: Jhon Cordoba vom 1. FC Köln will den 1. FC Köln verlassen.

Köln – Der 1. FC Köln hat gegen VSG Altglienicke mit 6:0 gewonnen und ist in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen.

Jonas Hector (17.), zweimal Elvis Rexhbecaj (38., 63.), Rafael Czichos (43.), Salih Özcan (68.) und Dominick Drexler (86.) machten das halbe Dutzend voll. Vor der Partie gab es aber eine Überraschung. FC-Trainer Markus Gisdol sagte, dass Stürmer Jhon Cordoba nicht spielen wolle, da er in Verhandlungen mit einem anderen Verein stehe.

Die Stimmen zum Spiel:

FC-Kapitän Jonas Hector: „Wir sind froh, dass wir die nächste Runde erreicht haben. Klar, ist unsere Leistung ausbaufähig. Wir müssen jetzt weiterarbeiten für die Liga. Jede Mannschaft freut sich über Effizienz, dass uns das so gut gelungen ist, ist natürlich schön, ist aber auch immer ein bisschen von der Tagesform abhängig. Die 300 Zuschauer sind der Tropfen auf den heißen Stein, wenn man weiß, was hier los sein kann. Hoffentlich sind es nächste Woche schon wieder mehr. Ob jetzt noch neue kommen oder nicht: Es liegt an jedem Einzelnen sich zu präsentieren. Man muss Leistung zeigen, um auf dem Platz zu stehen. Dass steht die nächsten Wochen an für die, die da sind, und die, die kommen.“

FC-Keeper Timo Horn über…

…das Spiel: „Wir sind am Anfang von der aggressiven Verteidigung überrascht worden und haben ein bisschen gebraucht um reinzukommen. Mit dem Elfmeter kamen wir immer besser ins Spiel, im Endeffekt war es ein nie gefährdeter Erstrundensieg. Dass Zuschauer wieder da waren, hat uns riesig gefreut. Hoffen da natürlich jede Woche auf mehr, denn sie haben uns nach der Corona-Pause extrem gefehlt. Die Kulisse hier kann den Gegner extrem beeindrucken.“

…Jhon Cordoba: „Wir als Mannschaft haben uns nicht soviel damit beschäftigt. Gegen so eine Mannschaft müssen wir das kompensieren.“

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Doppeltorschütze Elvis Rexhbecaj: „Zwei Tore und eine Vorlage sind in Ordnung, da kann ich zufrieden sein. Einen Regionalligist darf man nicht unterschätzen. Wir haben es gefühlt mit einem Drittligisten zu tun gehabt. Nach dem ersten Tor hat sich dann alles gefügt.“

FC-Sportchef Horst Heldt über…

…das Spiel: „Altglienicke ist ein ambitionierter Viertligist, das hat man am Anfang gesehen. Aber wir haben letztlich verdient gewonnen.

…die neue Saison: „Das Pokalspiel gibt keine Aufschlüsse auf die neue Saison. Wir haben deutlich gewonnen, kein Tor zugelassen. Es ging heute nur ums Weiterkommen.“

…Jhon Cordoba: „Ich bin nicht überrascht gewesen, ich war bei dem Gespräch mit ihm dabei. Mehr gibt es momentan nicht dazu sagen. Jetzt schauen wir weiter.“

FC-Trainer Markus Gisdol über…

…das Spiel: „Respekt vor der Leistung des Gegners, man hat gemerkt, dass sie im Rhythmus sind und wir nicht. Aber je länger es dauerte, desto besser wurde es. Wir sind immer seriös geblieben. Und deshalb bin ich froh, weil auch der ein oder andere Spieler eine ungewohnte Position ausfüllen musste, aufgrund der Personalsituation. Von daher bin ich zufrieden.“

…Jhon Cordoba: „Rückbau ist Teil der Transferpolitik. Ich habe ohne Jhon keinen Stürmer mehr im Team. Weder Kainz, Uth, Jakobs und Cordoba sind auf dem Platz, das war meine Offensive in der erfolgreichen Zeit. Das ist relativ dünn, was wir vorne haben, da müssen wir nachlegen.“

…die innigen Umarmungen von Jhon Cordoba und seinen Teamkollegen: „Jhon freut sich mit seinen Kameraden. Ob das jetzt nach Abschied aussah, kann ich nicht sagen.“

…Sebastiaan Bornauw: „Sebastiaan ist noch nicht bei hundert Prozent, gegen tiefer stehende Gegner hat Jorge Meré seine Qualitäten. Seb kommt jetzt langsam, aber Jorge hat das auch gut gemacht.“

…Leih-Rückkehrer Salih Özcan: „Salih hat es außerordentlich gut gemacht. Er ist natürlich ein anderer Spieler als Iso. Er hat ein bisschen gebraucht und hat es dann aber außerordentlich gut gemacht.“

Alles zum Thema Jhon Cordoba
  • Ex-FC-Star in Russland Saison-Aus besiegelt: Was macht eigentlich Jhon Cordoba?
  • FC ohne Modeste zu harmlos Wettlauf gegen die Zeit: Köln zittert um Tony-Einsatz gegen Frankfurt
  • Nach Verletzungsschock Ex-FC-Star Jhon Cordoba mit irrem OP-Trip über 3000 Kilometer
  • 1. FC Köln Unzufrieden: Sucht Topscorer Duda noch vor Transferschluss das Weite?
  • FC-Gegner im Check Hertha kommt mit Köln-Schreck – wovor Baumgart warnt
  • „Nicht in der Lage zu spielen“ Werder-Star Sargent will weg: Angreifer vom Training freigestellt
  • Ex-FC-Stürmer jetzt in Russland Erstes Krasnodar-Spiel: Traum-Debüt für Jhon Cordoba
  • Wehrle kündigt FC-Transfers an „Haben Zielpositionen, die wir noch besetzen wollen“
  • „War ein Fehler von mir“ Ex-Boss Heldt über Gisdol, Flop-Transfers und Enttäuschung
  • Der große Zahlen-Check Hertha und FC im Vergleich: Zweikämpfe, Tore, beste Spieler

…den verletzt ausgewechselten Benno Schmitz: „Eine genaue Diagnose gibt es nicht, aber es sieht nicht gut aus. Ich fürchte, dass wir da keine guten Nachrichten bekommen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.