FC-Einzelkritik Vier Fünfen, zwei Zweien – Licht und Schatten gegen Leipzig

Neuer Inhalt (2)

Kölns Youngster Ismail Jakobs (r.) im Duell mit RB Leipzigs Christopher Nkunku.

Köln – Der 1. FC Köln wird den Geister-Fluch nicht los. gegen Top-Team RB Leipzig unterlag das Team von Coach Markus Gisdol (50) am Montagabend mit 2:4.

Damit bleibt der FC auch im fünften Spiel nach der Corona-Pause ohne Sieg. Die Noten der Kölner Profis in der EXPRESS-Einzelkritik.

Timo Horn 5

Zu Beginn mit klasse Parade gegen Werner. Beim 1:2 nicht energisch genug, beim 1:3 hätte er früher rauskommen müssen. Rettete in der Nachspielzeit dann stark gegen Sabitzer.

Alles zum Thema Ismail Jakobs

Benno Schmitz 5

Konnte die Flanke vor dem 1:1 nicht verhindern. Es fehlte wie so oft der Zugriff. Hätte beim 1:3 mit absichern müssen.

ab 75. Meré –

Mit ihm auf dem Feld kassierte der FC immerhin kein Tor mehr.

Toni Leistner 5

Rutschte vor dem 1:2 am Ball vorbei. Überfordert mit Leipzigs Offensive.

Rafael Czichos 4

Mit Licht und Schatten bei seinem Comeback. Verlor das Duell gegen Schick vor dem 1:1.

Noah Katterbach 4

Noch nicht der Alte, zeigte sich aber definitiv formverbessert.

Jonas Hector 4

Kehrte in die Startelf zurück und absolvierte sein 250. Pflichtspiel für den FC. kein schönes Jubiläum für den Kapitän.

Ellyes Skhiri 4

Der stille Arbeiter leistete so gut es ging Widerstand. Hatte gegen die robusten Leipziger einen schweren Stand.

Florian Kainz 4

Sein Pass auf Rexhbecaj vor dem 1:0 war eine Augenweide. Defensiv mit Schwächen. Hätte vor dem 1:2 zupacken müssen.

ab 58. Thielmann 4

Der Youngster sollte für frischen Wind sorgen, es blieb bei einem lauen Lüftchen.

Neuer Inhalt (2)

Intensive Duelle: Leipzigs Konrad Laimer (l.) im Luftkampf mit Kölns Floiran Kainz.

Hier lesen Sie mehr: Fans haben abgestimmt – Geißbock Hennes vom 1. FC Köln ist das coolste Maskottchen der Welt.

Elvis Rexhbecaj 4

Ersetzte Uth auf der Zehn. Schrammte Zentimeter an seinem ersten FC-Tor vorbei. Baute mit fortwährender Spieldauer dann aber ab.

ab 58. Drexler 4

Sorgte für Belebung auf rechts und probierte es immer wieder mit Flanken – leider ohne Erfolg.

Ismail Jakobs 5

Hatte mit sich selbst zu kämpfen, ließ seine Dynamik und seinen Zug erneut vermissen. Unglücklicher Auftritt.

ab 75. Terodde –

Wurde als zweite Spitze gebracht, konnte sich aber nicht mehr in Szene setzen.

Jhon Cordoba 2

Immer zur Stelle, wenn man ihn braucht. Der Kolumbianer hat einfach einen Riecher. Musste nach einem Zusammenprall allerdings schon nach 24 Minuten angeschlagen raus.

ab 24. Modeste 2

Erneut mit einem Joker-Tor, hauchte dem Team mit dem Treffer noch mal Leben ein. Köpfte vor dem 2:4 allerdings genau in die Mitte. Hätte das 3:4 machen müssen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.