Riesiges Trümmerfeld Unwetter sorgt für Massenkarambolage auf A1 – 20 Verletzte

FC-Kader für Osnabrück Gisdol mit zwei Änderungen – Sorgenkind muss wieder passen

Schmitz_Jakobs_OEzcan

Benno Schmitz, Ismail Jakobs und Salih Özcan (von links) am Montag nach dem Abschlusstraining vor der Partie gegen Osnabrück.

Köln – Für den 1. FC Köln steht das letzte Pflichtspiel im Kalenderjahr 2020 an. Am Dienstag (18.30 Uhr, Sky) kommt der VfL Osnabrück zum Zweitrunden-Duell im DFB-Pokal.

Markus Gisdol: „Es ist ein Gegner, der mich überrascht"

Die, auch finanziell (700.000 Euro für den Einzug ins Achtelfinale), wichtige Partie gegen den Zweitligisten unterschätzt beim FC aber niemand.

Alles zum Thema Ismail Jakobs

„Es ist ein Gegner, der mich überrascht. Sie spielen sehr frech und mutig Fußball. Osnabrück ist eine Mannschaft, die spielerische Lösungen sucht, das ist beachtlich. Ich freue mich auf die Herausforderung", sagte Markus Gisdol (51) auf der Pressekonferenz.

Sebastian Andersson muss mal wieder passen

Doch welches Personal steht dem FC-Coach dafür zur Verfügung? Bei RB Leipzig verzichtete man auf Sava Cestic (19) und Ismail Jakobs (21), die beide etwas angeschlagen waren, um keine schwere Verletzung zu riskieren. Beide waren aber am Montag bei der Abfahrt ins Hotel mit an Bord, dafür wird Frederik Sörensen (28) wieder nur von der Couch aus zusehen dürfen, für Jakobs rutscht Kingsley Ehizibue (25) aus dem Aufgebot.

Sebastian Andersson (29) steht erneut nicht zur Verfügung. Der Schwede wird auch nach seiner Knie-OP im November einfach nicht fit, war noch nicht einmal beim Abschlusstraining dabei. Für den Sturm hat Gisdol dafür wieder Anthony Modeste (32) und Tolu Arokodare (20) nominiert.

Er wird aber wohl auch gegen den VfL wieder auf Ondrej Duda (26) und/oder Jan Thielmann (18) als falsche Neun setzen.

Der Kader des 1. FC Köln für das Spiel gegen den VfL Osnabrück

So könnte der FC spielen: T. Horn – Cestic, Meré, Bornauw – Skhiri – Wolf, Özcan, Rexhbecaj, Jakobs – Thielmann, Duda

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Benno Schmitz – Sava Cestic, Sebastiaan Bornauw, Jorge Meré – Jannes Horn, Noah Katterbach

Mittelfeld: Ellyes Skhiri, Jonas Hector, Elvis Rexhbecaj, Salih Özcan – Ondrej Duda, Jan Thielmann, Dominick Drexler, Marius Wolf, Ismail Jakobs, Dimitrios Limnios

Sturm: Anthony Modeste, Tolu Arokodare

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.