Kein Länderspiel-Verbot FC muss Profis reisen lassen – Andersson pausiert „verletzt“

Neuer Inhalt (2)

FC-Coach Markus Gisdol im Austausch mit Dimitrios Limnios. Der Neuzugang ist griechischer Nationalspieler.

Köln – Die FC-Nationalspieler fliegen wieder quer durch die Welt...

Nach Kölns Auswärtspartie beim SV Werder Bremen (Freitag, 20.30 Uhr, DAZN) steht die nächste Länderspielpause auf dem Programm. In Corona-Zeiten weiterhin ein unliebsames Thema für die FC-Verantwortlichen!

1. FC Köln: Horst Heldt über Länderspielreisen

Gegner Bremen greift durch und lässt seine Spieler nicht ins Ausland reisen. Handelt der FC ähnlich? Nein, denn er darf nicht!

Alles zum Thema Sebastian Andersson

Sportchef Horst Heldt (51): „Wir warten noch die neuen Quarantäne-Regelungen am 8. November ab. Stand jetzt müssen wir unsere Spieler aber abstellen, da sie nach ihrer Rückreise nicht in Quarantäne müssten. Hier ist das laut unseren Informationen so angedacht.“

Neuer Inhalt (2)

Horst Heldt am Donnerstag am Geißbockheim

Sein Werder-Kollege Frank Baumann (45) erklärt: „Die FIFA entbindet die Vereine von der Abstellungspflicht, sofern eine Quarantäne im Anschluss erfolgt.“

In Bremen ist das der Fall, in Köln nicht. Über die Quarantäne entscheiden trotz einer neuen Musterquarantäneverordnung der Regierung die jeweiligen Bundesländer beziehungsweise örtlichen Behörden. Heißt: Keine einheitliche Regelung für die Liga!

Bereits Anfang September und im Oktober mussten Kölns Nationalspieler wie Sebastiaan Bornauw (21, Belgien), Dimitrios Limnios (22, Griechenland) und Ondrej Duda (25, Slowakei) mitten in der Pandemie unzählige Reise-Kilometer auf sich nehmen. Nun warten auf einige wieder drei Länderspiele innerhalb weniger Tage!

Sebastian Andersson: Keine Länderspiele mit Schweden

Ein Beispiel: Flügelflitzer Limnios muss mit Griechenland gegen Zypern (11. November), in Moldawien (15. November) und gegen Slowenien (18. November) ran. 

Für das tunesische Team von Mittelfeld-Dauerläufer Ellyes Skhiri (25), dem angesichts seines Formlochs eine Verschnaufpause am Geißbockheim guttun könnte, steht in der Qualifikation für den Afrika-Cup ein Auswärtsspiel in Tansania an (17. November).

Neuer Inhalt (2)

FC-Stürmer Sebastian Andersson nach der Trainingseinheit am Mittwochnachmittag

Vergleichsweise unkompliziert sind für den FC die Nominierungen von Salih Özcan (22) und Ismail Jakobs (21). Beide reisen zur deutschen U21-Nationalmannschaft, die in Braunschweig auf Slowenien und Wales trifft.

Sebastian Andersson (29) fliegt dagegen definitiv nicht zum schwedischen Team. Vom Verband heißt es, er sei „verletzungsbedingt“ nicht nominiert worden. Da der Stürmer mit dem FC nach Bremen reiste und Freitagabend zum Einsatz kommen soll, dürften wohl seine Knieprobleme gemeint sein. Wegen dieser hatte Andersson bereits die Länderspiele im Oktober abgesagt und sich in München in Behandlung begeben. Möglich, dass er kommende Woche erneut nach Bayern fährt. 

1. FC Köln absolviert Testspiel gegen VfL Bochum

Die FC-Profis, die am Geißbockheim bleiben, dürfen sich in einem Testspiel präsentieren. Am Donnerstag, 12. November, empfängt Köln im Franz-Kremer-Stadion den Zweitligisten VfL Bochum. Die Partie wird ohne Zuschauer ausgetragen.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

FC_Bochum_Test_

Ex-FC-Stürmer Simon Zoller im Zweikampf mit Jannes Horn beim Testspiel am 18. August 2020

Mal wieder Bochum. Bereits während der Sommer-Vorbereitung im August hatte der FC gegen den VfL getestet, genau wie im Januar 2019 und im Januar 2017. Immer siegte Köln – Bochum ist sozusagen der Lieblings-Testspielgegner des FC.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.