„Wird dem FC helfen“ Ex-Köln-Kicker schwärmt von Neuzugang Dennis

imago0030160398h

Ex-FC-Kicker Birger Verstraete (l.) kennt Emmanuel Dennis aus der belgischen Liga. Im Oktober 2017 traf er mit KAA Gent auf den FC Brügge.

Köln – Der FC hat endlich seinen neuen Knipser! Emmanuel Dennis (23) wird bis zum Saisonende vom belgischen Spitzenteam FC Brügge ausgeliehen.

  • Emmanuel Dennis verstärkt den 1. FC Köln im Abstiegskampf
  • Ex-FC Kicker Birger Verstraete schwärmt vom Kölner Neuzugang
  • Der Leih-Deal mit dem FC Brügge kostet den 1. FC Köln rund 1,2 Millionen Euro

Der Nigerianer soll der lahmenden FC-Offensive schon am Sonntag (31. Januar) gegen Arminia Bielefeld neues Leben einhauchen. Dass der dreifache Nationalspieler das Potenzial dazu hat, davon ist Birger Verstraete (26) überzeugt. „Ich bin mir ganz sicher, dass er dem FC im Kampf um den Klassenerhalt verstärken wird“, sagt der Ex-Köln-Kicker gegenüber EXPRESS.

Verstraete, der nach seinem missglückten Bundesliga-Abenteuer mittlerweile bei Royal Antwerpen unter Vertrag steht, kennt Dennis seit Jahren aus vielen direkten Duellen in der belgischen Jupiler League.

Birger Verstraete lobt die Qualität von Emmanuel Dennis

Nach Dennis‘ Wechsel aus der Ukraine (Zorya Lugansk) nach Brügge standen sich beide erstmals im Oktober 2017 gegenüber. Damals erzielte der Angreifer beim 2:1-Sieg gegen Verstraetes KAA Gent sogar ein Tor. „Er ist ein sehr talentierter Flügelspieler, der auch in der Sturmspitze spielen kann. Er ist technisch sehr versiert, hat immer eine Idee, wenn er den Ball am Fuß hat und bringt eine Menge Tempo mit“, beschreibt Verstraete die Stärken des Kölner Neuzugangs.

4747BB16-BF90-4D13-A1D3-3DE4065A2C25

Birger Verstraete spielte in der Saison 2019/20 für den 1. FC Köln. Das Foto zeigt ihn im Mai 2020 am Geißbockheim.

In dieser Saison lief es bislang allerdings alles andere als rund beim 23-Jährigen. In neun Ligaspielen gelang dem Rechtsfuß, der in Brügge noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, kein Treffer.

Seit Anfang Dezember stand er nicht mehr auf dem Platz, war meist sogar nicht im Kader. „Er befand sich in Brügge in einer Sackgasse, konnte dort zuletzt sein Potenzial nicht mehr abrufen. Den FC muss er nun als neue Chance begreifen“, glaubt Verstraete.

Birger Verstraete drückt dem 1. FC Köln die Daumen

Der Belgier, der in seiner einzigen Saison am Geißbockheim auch verletzungsbedingt nie glücklich wurde und nach nur neun Spielen zurück in die Heimat flüchtete, drückt seinen Ex-Teamkollegen die Daumen im Abstiegskampf.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

„Ich verfolge noch immer alle Spiele. Bielefeld wird eine ganz wichtige Partie. Ich bin gespannt, ob Emmanuel dann schon dabei ist.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.