FC in Paderborn Anstoß vorverlegt: Darum muss Köln beim Schlusslicht früher ran

Neuer Inhalt (2)

Der FC-Block beim Auswärtsspiel in Paderborn 2019

Paderborn/Köln – Freitagabend, 20.30 Uhr – an diese Anstoßzeit haben sich die Bundesliga-Fans mittlerweile gewöhnt.

Wenn der 1. FC Köln am 6. März beim SC Paderborn antritt, wird die Begegnung allerdings bereits eine halbe Stunde früher, also 20 Uhr, angepfiffen.

Benteler-Arena: Abpfiff vor 22 Uhr

So kommt es zur der ungewöhnlichen Anstoßzeit: In der Betriebserlaubnis der Paderborner Benteler-Arena steht geschrieben, dass eine Partie spätestens 22 Uhr beendet sein muss – bei einem regulären Anstoß 20.30 Uhr wäre das natürlich nicht möglich gewesen.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Kracher im Video Ex-FC-Bubi erzielt spektakulären Treffer: „Beste Tor, das ich je erzielt habe“
  • FC weiter ohne Uth Baumgart kündigt Euro-Rotation an und erklärt Schindlers kurioses Hin und Her
  • Transfer-News DFB-Star vor Wechsel nach England – Ex-Hertha-Profi im Visier von Manchester United
  • Irres Geständnis Schiedsrichter Aytekin ermahnte Profis, doch es war nur ein großer Bluff
  • „Viele gute Aktionen dabei“ Feuertaufe bestanden: Baumgart lobt FC-Debütanten
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • Hitze-Kollaps bei DAZN? Massive technische Probleme bei Streams – Fans weltweit betroffen
  • Kommentar Starker Start: 1. FC Köln macht genau da weiter, wo er aufgehört hat
  • Kovac ohne Chance Bayern marschiert auch gegen Wolfsburg – nur DAZN zieht München den Stecker
  • Bundesliga live Nach Auftakt-Gala: FC Bayern empfängt Ex-Coach Kovac zum Spieltags-Abschluss
Neuer Inhalt (2)

Die Benteler-Arena in Paderborn

Warum hat die DFL dann ausgerechnet dieses Spiel für Freitagabend angesetzt?

Ganz einfach: Zum Zeitpunkt der Terminierung im Dezember war Paderborn gegen Köln die einzige Bundesliga-Partie des 25. Spieltags, bei der beide Kontrahenten bereits aus dem DFB-Pokal ausgeschieden waren. 

Die DFL erklärte damals zudem: „Die Abweichung von der Regelanstoßzeit ist nur deshalb vertretbar, weil die Spielpaarung bei internationalen TV-Partnern auf überschaubare Resonanz stößt und auch die nationalen TV-Partner ihr Einverständnis erklärt haben."

Markus Gisdol lobt Steffen Baumgart

Markus Gisdol (50) und seiner Mannschaft dürfte die frühere Anstoßzeit freilich egal sein. Der FC-Coach beschäftigt sich vielmehr mit dem Gegner: „Gegen Paderborn haben sich in dieser Saison schon viele Mannschaften schwer getan. Wir wollen nicht in die Falle tappen, sie zu unterschätzen oder sie an ihrer Tabellensituation zu messen. Ich habe eine ganz hohe Meinung von meinem Trainerkollegen Steffen Baumgart und seiner Arbeit.“

Hier lesen Sie mehr: Timo Horn weiterhin krank – Julian Krahl vor Bundesliga-Debüt für den 1. FC Köln

Von den letzten drei Reisen nach Paderborn kehrte der FC jeweils ohne Sieg zurück – und das zu drei verschiedenen Anstoßzeiten... (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.