Rückruf bei Rossmann Auf keinen Fall essen: Snacks enthalten Fäden oder Gewebeteilchen

FC-Noten Drei Sechsen und acht Fünfen für unterirdische Kölner

Hector-hadert

Jonas Hector rudert frustriert mit den Armen nach dem Freiburger Treffer zum 5:0.

Freiburg – Dieser FC-Auftritt war eine absolute Frechheit!

Bei der 0:5-Klatsche in Freiburg hatte kaum ein Kölner Bundesliga-Niveau. Entsprechend grausig fallen die Noten für das Team von Trainer Markus Gisdol (51) aus.

1. FC Köln beim SC Freiburg: FC-Profis in der Einzelkritik

Timo Horn 5

Alles zum Thema Jonas Hector

Nach zuletzt starken Leistungen schenkte er Freiburg die Führung. Hätte gegen Demirovic klären MÜSSEN, ihm fehlte aber die Entschlossenheit. Bekam keine Gelegenheit zur Wiedergutmachung.

Benno Schmitz 6

Leistete Demirovic bei Gegentor Nummer drei nur Begleitschutz. Ging vor dem 4:0 der Hausherren dann nicht ins Kopfballduell.

Jorge Meré 4

Verlor das Kopfballduell zum 1:0 der Freiburger. Anschließend durchaus solide. 98 Prozent Passquote.

ab 57. Jannes Horn 5

Pennte direkt nach seiner Einwechslung, als Gegenspieler Sallai zum 3:0 traf.

Sebastiaan Bornauw 3

So seltsam es nach einer 0:5-Klatsche klingen mag: ein fehlerfreier Nachmittag. Köpfte viel raus, stand den Freiburgern immer wieder im Weg. An ihm lag es am wenigsten.

Jonas Hector 5

Erstmals seit November 2019 als Linksverteidiger in der Startelf, musste sich zunächst zurechtfinden. Insgesamt sehr unauffällig. Auch der Kapitän konnte seine Kollegen nicht aufwecken.

Salih Özcan 6

Gewann nur jeden dritten Zweikampf. Ließ sich die Kugel 20 Meter vorm eigenen Tor abnehmen und verschuldete so das 2:0. In der Halbzeit erlöst.

ab 46. Rexhbecaj 5

Fing giftig an, ergab sich aber wie seine Kollegen nach dem 0:3 seinem Schicksal.

Neuer Inhalt (2)

Ellyes Skhiri im Duell mit Baptiste Santamaria

Ellyes Shkiri 5

Half mit gutem Gegenpressing zunächst mehrfach bei der Balleroberung, lief aber zu oft nur nebenher. Im Spiel nach vorne waren seine Bälle nicht zu gebrauchen.

Marius Wolf 4

Seine körperliche Präsenz tat der FC-Offensive gut. Forderte und bekam viele Bälle. Wenn es in den Freiburger Strafraum ging, dann über ihn. Per Hammer aus 18 Metern fast mit dem Anschlusstreffer.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Ondrej Duda 5

Hatte extreme Probleme, ins Spiel zu finden. Konnte keinerlei Gefahr kreieren. Selbst bei den Standards neben der Spur.

ab 46. Jan Thielmann 5

Seine Einwechslung verpuffte, genauso ideenlos wie sein Vorgänger.

Ismail Jakobs 5

Wenn er mal Platz hatte, nutzte er ihn nicht aus, die Bälle waren viel zu schnell wieder weg.

ab 82. Rafael Czichos –

Sollte helfen, das 0:5 über die Zeit zu bringen.

Anthony Modeste 6

Durfte zum ersten Mal in dieser Bundesliga-Saison von Beginn an ran. Startete mit einem Hacken-Fehlpass. Fiel dann erst wieder auf, als er nach 38 Minuten auf dem Rasen lag und sich den Kopf hielt. Bekam keinen Ball. Null Torschüsse.

ab 71. Tolu Arokodare –

Ein bisschen Spielpraxis, mehr nicht.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.