FC-Derby gegen Bayer Calli gibt Einblicke: So lief der Wirtz-Wechsel

Neuer Inhalt (2)

Florian Wirtz (r.) traf am 17. Juni 2020 mit Bayer Leverkusen auf seinen Ausbildungsverein 1. FC Köln mit Dominick Drexler.

Leverkusen/Köln – Von 1976 bis 2004 arbeitete Reiner Calmund (72) in verschiedenen Funktionen für Bayer Leverkusen. In dieser Zeit durfte der frühere XXL-Zampano, der nach seiner Magen-OP inzwischen schon fast 70 Kilogramm abgenommen hat, den UEFA-Cup und den DFB-Pokal in Empfang nehmen. Nur die Meisterschale, die fehlt noch in den Vitrinen der Werkself.

Neuer Inhalt (2)

Reiner Calmund war Anfang Dezember bei Günther Jauchs Jahresrückblick zu Gast.

Am Mittwoch tritt Bayer 04 als Tabellenführer im Derby beim 1. FC Köln (20.30 Uhr) an. Das EXPRESS-Derby-Interview mit Calli vor dem Nachbarschafts-Hit.

Reiner Calmund im Interview über das Derby 1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen

Nach elf Bundesliga-Spieltagen ist Bayer 04 Leverkusen trotz der Sommer-Abgänge von Kai Havertz, Kevin Volland und zahlreichen langzeitverletzten Nationalspielern Tabellenführer. Wie denken Sie darüber?

Gratulation an Peter Bosz und sein ganzes Bayer-04-Team. Glückwunsch an die Vereinsführung mit Fernando Carro, Rudi Völler und Simon Rolfes an der Spitze. Platz eins ist zwar nur eine Momentaufnahme, dennoch ist die erreichte Punktzahl absolut verdient und kein Zufall.

Werden Sie am Mittwoch in Köln im Stadion sein?

Nein, ich werde das Spiel wie alle anderen Fans auch am Fernseher verfolgen. Ich bin Bayer 04 dankbar, dass sie mich bei ihren Ausnahmemöglichkeiten zum DFB-Pokal-Finale in Berlin und dem letzten Derby gegen den 1. FC Köln persönlich eingeladen haben.

Wie bewerten Sie die Chancen beim aktuellen Derby?

Leverkusen hat die bessere Mannschaft und ist natürlich auch Favorit. Ich möchte jetzt kein Geld ins Phrasenschwein werfen, dennoch stehen diese Derbys seit Jahrzehnten unter einem besonderen Stern. Der FC kann als Außenseiter nur gewinnen, das setzt oft unglaubliche Kräfte frei. Plötzlich wächst die vermeintlich schwächere Mannschaft über sich hinaus.

Im Mittelpunkt des Duells steht Florian Wirtz. Wie denken Sie über diesen Transfer?

Ich habe mich vor kurzem noch intensiv mit der Personalie beschäftigt, habe mit Alexander Wehrle, Armin Veh, einigen aus der Kölner Nachwuchsabteilung, Florians Vater und ARD-Kommentator Tom Bartels, einem guten Freund der Familie Wirtz, gesprochen. Aus den Gesprächen habe ich entnommen, dass der FC schlicht zu spät dran war. Bayer 04 hat bei einem Termin Vereins-Boss Carro, Fußball-Legende Völler und den langjährigen Kapitän Rolfes am Tisch gehabt. Die haben das ganz große Besteck aufgelegt, die angebotenen Zahlen waren wohl auch nicht so schlecht. Aber vor allem die große Wertschätzung hat die Eltern und den Spieler überzeugt. Florians Vater hat alle Angebote von noch größeren Vereinen abgelehnt, weil sein Sohn zunächst wegen des Schulabschlusses in der Region bleiben soll.

EDEA1380-D0C9-4359-B07B-DC481DA3B277

Florian Wirtz erzielte beim 4:1 gegen Hoffenheim sein erstes Saisontor für Bayer Leverkusen.

Was trauen Sie dem Spieler zu?

Ich freue mich, dass er schon jetzt fester Bestandteil der Mannschaft ist und kontinuierlich Spielpraxis bekommt. Auch wenn die Konkurrenz auf der Position groß ist, bin ich mir sicher, dass Florian Nationalspieler wird und auch Richtung Weltklasse schnuppern wird.

Reiner Calmund: Bayer Leverkusen muss auf dem Transfermarkt nachlegen

Kann Leverkusen die momentan perfekte Performance auch im neuen Jahr beibehalten? Mit Santiago Arias (Wadenbeinbruch), Exequiel Palacios (Lendenwirbelbruch), Paulinho (Kreuzbandriss) und Kapitän Charles Aranguiz (Muskelverletzungen) fehlen immerhin wichtige Akteure langfristig.

Es ist schon erstaunlich, wie stark und erfolgreich Bayer trotz der großen personellen Probleme auftrumpft. Das ist sehr hoch zu bewerten, weil die Mannschaft noch im August Finalspiele in der Europa League austragen musste, und daher weder eine Regeneration noch eine optimale Saison-Vorbereitung hatte. Eine Woche nach Weihnachten geht der Spielbetrieb nun wieder los, erneut ohne Erholung und Vorbereitung. Dann stehen 21 Bundesligaspiele, DFB-Pokal, Europa League und für rund 15 Kaderspieler Länderspiele auf dem Programm. Das kostet mit Sicherheit Kraft und Konzentration.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Welche Möglichkeiten hat Bayer in der jetzigen Situation?

Berücksichtigt man, dass neben den aktuell Verletzten auch die mental starken Bender-Brüder häufiger pausieren müssen, hilft nur ein Mittel: Bayer muss im Januar noch mal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Allerdings auch nur dann, wenn sinnvolle und bezahlbare Kandidaten verpflichtet werden können.

Kann Leverkusen denn im kommenden Jahr endlich den langersehnten Meistertitel holen?

Für mich würde auch als alter Sack noch ein großer Traum in Erfüllung gehen. Wir sind oft punktgleich oder nur ganz knapp an Bayern München oder Dortmund gescheitert. Es wäre wunderbar, zumal der Titelkampf für mich als Rentner jetzt nicht mehr so viel Nerven kosten würde, wie früher. Trotzdem sollten wir alle mit beiden Füßen auf Erde bleiben, denn München, Dortmund, Leipzig und Mönchengladbach sind richtige Granaten, die Champions League lässt grüßen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.