Live-Ticker Erdbeben-Katastrophe erschüttert Türkei und Syrien – mehr als 6000 Tote 

„Wird nicht ganz weggehen“ FC bangt erneut um den Einsatz von Andersson

51C2236A-051F-41EF-8279-6F53A833406C

Sebastian Andersson, hier im Training am 7. Mai 2021, kämpft beim 1. FC Köln um einen Einsatz gegen den SC Freiburg.

Köln – Es geht in die heiße Phase im Abstiegskampf. Der 1. FC Köln musste am Donnerstag (6. Mai 2021) tatenlos zusehen, wie Hertha mit einem Sieg im Nachholspiel in der Tabelle vorbeigezogen ist. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel (67) muss also am Sonntag (13.30 Uhr, DAZN) beim Heimspiel gegen den SC Freiburg unbedingt nachziehen. Womöglich findet die Jagd nach drei Punkten aber zum wiederholten Mal ohne Sebastian Andersson (29) statt.

  • 1 .FC Köln trifft am 32. Spieltag auf den SC Freiburg
  • Fragezeichen hinter Sebastian Andersson
  • Jan Thielmann und Ismail Jakobs sind zurück

Der Sorgen-Stürmer hatte im exklusiven EXPRESS-Interview vergangene Woche bereits angedeutet, dass es einen Drahtseilakt in den letzten drei Spielen geben könnte. Der Schwede sagte: „Es geht immer besser, auch wenn es noch nicht perfekt ist. Ich muss nach wie vor dosiert trainieren, damit ich möglichst fit in die letzten drei Spiele gehen kann.“

Friedhelm Funkel hofft beim 1. FC Köln auf Einsatz von Sebastian Andersson

Alles zum Thema Sebastian Andersson

Das Knie zickt weiter rum, nimmt keine Rücksicht auf die brenzlige Situation beim FC. Auch in dieser Woche musste Andersson erneut kürzer treten, konnte nicht alle Einheiten mit der Mannschaft absolvieren. „Die Probleme bei Sebastian Andersson werden bis zum Saisonende nicht ganz weggehen“, klagt Friedhelm Funkel.

Für Sonntag ist der FC-Trainer aber vorsichtig optimistisch, dass es für einen Einsatz gegen Freiburg reichen könnte – wenn es nicht wieder einen unerwarteten Rückschlag geben sollte.

„Sebastian hat die vergangenen zwei Tage trainiert und wird auch morgen trainieren“, sagte Funkel am Freitag auf der Pressekonferenz: „Danach werden wir die Entscheidung treffen, ob wir ihn in den Kader nehmen oder nicht."

Jan Thielmann und Ismail Jakobs sind beim 1. FC Köln einsatzfähig

Während hinter dem Einsatz des verhinderten Torjägers ein großes Fragezeichen steht, kann Funkel ansonsten aus dem Vollen schöpfen. Mit den beiden Youngstern Jan Thielmann (18) und Ismail Jakobs (21) kehrten auch die beiden letzten angeschlagenen Spieler ins Training zurück. „Die beiden sind so weit, dass sie in den Kader rücken könnten. Ich habe alle Alternativen bereit“, sagt Funkel.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Lediglich Vizekapitän Marco Höger (31), der vermutlich ohnehin nicht zum Aufgebot gehören würde, plagt sich mit Adduktorenprobleme herum.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.