FC-Star weiter raus Modeste: „Geht mir besser, aber...“ – Torwart-Engpass vor Test

Neuer Inhalt (2)

Während seine Teamkollegen trainierten, machte sich Anthony Modeste Mittwochnachmittag bereits auf den Heimweg.

Köln – Nach einem insgesamt enttäuschenden Jahr mit nur vier Toren wollte er noch mal neu angreifen – doch bislang ist es für Anthony Modeste (32) eine Saison zum Vergessen!

Erst wurde Kölns Star-Stürmer monatelang von Knieschmerzen ausgebremst, verpasste die gesamte Vorbereitung und musste von Spezialisten behandelt werden. Und jetzt ist der Franzose schon wieder raus, fehlte wegen Rückenproblemen gegen Bayern (1:2) und Bremen (1:1).

Anthony Modeste gegen Union Berlin dabei?

Auch in der Länderspielpause ist Modeste bislang nicht im Mannschaftstraining dabei. EXPRESS erwischte Tony stattdessen bei einer individuellen Laufeinheit – Mittwochmittag drehte er einsam auf einem abgelegenen Trainingsplatz seine Runden.

Alles zum Thema Timo Horn
  • FC-Zeugnis Teil I Zwei Einsen und eine Fünf – diese Noten verdiente sich die Kölner Defensive
  • Özcan-Transfer reicht nicht Weitere FC-Stars Kandidaten für Abgang – wie viele Millionen Köln noch sparen muss
  • „Das wäre nicht die Wahrheit“ Baumgart-Ansage: So plant der FC mit Timo Horn
  • Kracher-Video Baumgart auf dem Camping-Platz: So haben Sie die FC-Stars noch nie gesehen
  • Final-Showdown beim VfB FC bleibt in der Conference League – Stuttgart feiert Rettungs-Party
  • „Die zwei Millionen sind da“ FC-Personalien: Baumgart plant fest mit Kilian – zwei Abgänge stehen fest
  • 10 FC-Fragezeichen Das letzte Mal Müngersdorf? Baumgart-Stars mit offener Zukunft
  • FC-Kader steht Zwei Neue: Wen Baumgart für Duda & Özcan mit nach Augsburg nimmt
  • Transfer-Ansage nach Lizenz-Erteilung Keller: 1. FC Köln auf „nennenswerte Erlöse angewiesen“
  • Mini-King beim FC-Training Papa Schindler zur U21 – eine Personalie bringt Baumgart ins Grübeln
Neuer Inhalt (2)

Anthony Modeste nach seiner Laufeinheit am 11. November.

Modeste anschließend zum EXPRESS: „Es geht mir besser, aber es wird eng bis Union. Ich will kein Risiko eingehen.“ Gegen die Berliner (22. November, 18 Uhr) würde er das dritte Spiel in Folge verpassen!

Anthony Modeste nach Comeback wieder ausgebremst

Der Verletzungsfrust ist dem Torjäger, der vor zwei Jahren ablösefrei aus China ans Geißbockheim zurückgekehrt war, anzumerken. Tony war auf dem Weg der Besserung, konnte gegen Frankfurt (1:1) sowie in Stuttgart (1:1) jeweils als Joker ran. Dann machte ihm sein Körper erneut einen Strich durch die Rechnung. Dabei braucht ihn der FC so dringend!

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Coach Markus Gisdol (51) würde Modeste nur zu gerne zurück im Teamtraining begrüßen. Schließlich stand nach der Blitz-OP von Sebastian Andersson (29) auch am Mittwochnachmittag wieder nur ein gelernter Stürmer auf dem Platz: Tolu Arokodare (19), der noch Zeit braucht, um sich an das Bundesliga-Niveau zu gewöhnen.

Timo Horn und Ron-Robert Zieler fehlen im Training des 1. FC Köln

Einen Engpass gab es vor dem Testspiel gegen den VfL Bochum (Donnerstag, 15 Uhr, live im EXPRESS-Ticker) auch im Tor: Gisdol musste sowohl auf Timo Horn (27) als auch auf Ron-Robert Zieler (31) verzichten.

Neuer Inhalt (2)

Ron-Robert Zieler verletzte sich Dienstag im Training bei einem Zusammenprall mit Kingsley Ehizibue.

Während Horn seine Hüftverletzung aus dem Bremen-Spiel auskuriert, trat sein Stellvertreter wegen einer Trainingsblessur (Knöchel) von Dienstag kürzer. Einen Ausfall befürchtet man am Geißbockheim aber bei beiden nicht.

Beim Trainingsspiel am Mittwoch standen Julian Krahl (20) und Matthias Köbbing (23) zwischen den Pfosten. Mit Georg Strauch (19) und Meiko Sponsel (18) durften sich auch zwei Talente aus dem Nachwuchsbereich präsentieren, insgesamt waren 16 Feldspieler dabei.

Sechs Profis des 1. FC Köln auf Länderspielreise

Neben Modeste, Andersson, Horn und Zieler fehlten Kapitän Jonas Hector (30), Benno Schmitz (25) und Florian Kainz (28) weiterhin verletzt. Marius Wolf (25) setzte ebenfalls aus, soll aber Donnerstag gegen Bochum spielen.

Robert Voloder (19) stand während des Teamtrainings mit auf dem Rasen, absolvierte nach seiner Corona-Quarantäne aber ein individuelles Programm. 

Sebastiaan Bornauw (21), Dimitris Limnios (22), Salih Özcan (22), Ismail Jakobs (21), Ellyes Skhiri (25) und Ondrej Duda (25) sind auf Länderspielreise.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.