Drama in Köln Läufer beim Halb-Marathon kollabiert und reanimiert

„Ich liebe Köln und den FC“ Frauen-Team verlängert mit Nationalspielerin

Neuer Inhalt (2)

Kölns sportliche Leiterin Nicole Bender (l.) nach dem Sieg gegen Andernach am 6. Juni 2021 mit FC-Stürmerin Amber Barrett

Köln – Die FC-Frauen basteln fleißig am Kader für die kommende Bundesliga-Saison. Mit Amber Barrett (25) hat eine weitere Leistungsträgerin ihren Vertrag verlängert.

  • Amber Barrett verlängert beim 1. FC Köln
  • Irische Nationalspielerin fühlt sich Geißbockheim wohl
  • Das sagt Sportchefin Nicole Bender

Amber Barrett bleibt beim 1. FC Köln

Am vergangenen Sonntag (6. Juni) endete die Zweitliga-Saison für die Frauen des 1. FC Köln mit einem 2:0-Erfolg gegen die SG Andernach und der anschließenden Meister-Ehrung. Nun gibt es für die souveränen Aufsteigerinnen die nächsten guten Nachrichten: Die irische Nationalspielern Amber Barrett hat einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben, geht damit in ihre dritte Saison mit den Geißböcken.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
D6092812-D24A-4CC4-B8D3-4B0A4AB9F762

Da ist das Ding! Die Frauen des 1. FC Köln kehren als Meister zurück in die Bundesliga (6. Juni 2021).

Barrett war 2019 von Peamount United (Irland) nach Köln gewechselt und hatte bei ihrem Debüt im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel sofort getroffen. In der 2. Bundesliga Süd erzielte sie zehn Treffer in 16 Einsätzen, hatte somit großen Anteil an der Rückkehr ins Oberhaus.

Nicole Bender: Amber Barrett ist „schnelle Stürmerin mit gutem Torinstinkt“

Nicole Bender (38), Sportliche Leiterin der FC-Frauen, sagt: „Amber ist seit zwei Jahren bei uns und hat sich auf und neben dem Platz hervorragend in unsere Mannschaft integriert. Sie ist sehr lernwillig, hat einen Deutsch-Kurs belegt und fußballerisch und taktisch einen Sprung nach vorne gemacht. Sie ist eine schnelle Stürmerin mit einem guten Torinstinkt und harmoniert offensiv sehr gut mit Mandy Islacker zusammen.“

Barrett ergänzt: „Ich freue mich unheimlich, beim FC zu bleiben. Ich liebe Köln und den FC und bin sehr stolz, meiner Mannschaft beim Aufstieg in die Bundesliga geholfen zu haben. Ich habe mich in meinem Spiel und meiner Persönlichkeit sehr weiterentwickelt, seitdem ich in Köln bin. Ich möchte weiter hart arbeiten und meine Tore schießen. Mein Ziel und das Ziel aller hier ist, dass wir uns in der Bundesliga etablieren.“

Bislang vier Neuzugänge für Frauen des 1. FC Köln

Zuletzt hatte unter anderem bereits Kapitänin Peggy Kuznik (34) ihren Vertrag verlängert. Zudem haben die FC-Frauen in den vergangenen Wochen vier Neuzugänge verkündet: Stürmerin Jana Beuschlein (TSG Hoffenheim), Mittelfeldspielerin Manjou Wilde (SGS Essen), Verteidigerin Irini Ioannidou (SGS Essen) und Torhüterin Elvira Herzog, die nach einem Jahr beim SC Freiburg nach Köln zurückkehrt.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Weitere Verpflichtungen sollen folgen, wie Bender ankündigt: „Wir möchten einen Kader in die Bundesliga schicken, der in der Lage ist, Platz zehn oder besser zu erreichen. Deswegen tauschen sich Sascha Glass und ich regelmäßig zusammen mit unserem Scoutingbereich aus.“ (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.