Wieder Europa-Randale Lange Unterbrechung nach Fan-Ausschreitungen überschatten Union-Sieg

NHL-Hammer Leon Draisaitl kommt jetzt als MVP zu den Kölner Haien

Draisaitl Köln

Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), hier beim Training in der Kölnarena 2 im April 2019, kommt bald wieder hierher, um mit den Kölner Haien zu trainieren.

Edmonton – Ein Kölner schickt sich an, zur größten deutschen Eishockey-Legende zu werden: Leon Draisaitl (24) ist in der Nacht zum Dienstag zum MVP der NHL gewählt worden!

Es ist eine Auszeichnung von historischer Tragweite: Noch nie hat ein Deutscher die Trophäe gewonnen, noch nie hat ein Deutscher in der besten Liga der Welt für so viel Aufsehen gesorgt.

Die Professional Hockey Writers’ Association, eine Vereinigung von US-Journalisten, legte sich daher fest: Draisaitl von den Edmonton Oilers war der beste Spieler der regulären Saison. Was für eine Ehre für den Kölner!

Alles zum Thema Uwe Krupp
Neuer Inhalt

Der Kölner Eishockey-Profi Leon Draisaitl, hier bei einem Spiel seiner Edmonton Oilers im Januar 2020, ist als erster Deutscher zum MVP in der NHL gewählt worden.

Leon Draisaitl als erster Deutscher zum MVP der NHL gewählt

Draisaitl war in der am 12. März aufgrund der Corona-Pandemie zunächst unter- und dann abgebrochenen regulären NHL-Saison mit 110 Punkten (43 Tore, 67 Vorlagen) der Top-Scorer der Liga gewesen, hatte dafür bereits die begehrte Art Ross Trophy eingesackt.

Nun die endgültige Krönung! Draisaitl setzte sich gegen die beiden weiteren Finalisten Nathan McKinnon (25, Colorado Avalanche) und Artemi Panarin (28, New York Rangers) durch.

Mit Edmonton war der Kölner Anfang August überraschend schon in der Quali-Runde für die Playoffs an den Chicago Blackhawks gescheitert – nun darf er sich aber mit der MVP-Trophäe trösten.

Bei seinem Klub reiht sich Draisaitl nun in eine Reihe echter Legenden ein: Kein Geringerer als Wayne Gretzky (59) hatte den MVP-Titel von 1980 bis 1987 im Trikot der Oilers unglaubliche achtmal in Folge gewonnen.

Mark Messier (59) gelang das Kunststück im Jahr 1990, als Edmonton zum bis dato letzten Mal die Meisterschaft feiern durfte.

Draisaitl holte nun die insgesamt zehnte Hart Memorial Trophy in die eishockeyverrückte kanadische Stadt – und will nun in der kommenden Spielzeit endlich auch den Stanley Cup nach Edmonton bringen.

Kölner Haie erwarten Leon Draisaitl zum Training in Köln

Leon kommt damit als MVP zu den Kölner Haien. Er hatte KEC-Trainer Uwe Krupp (55) schon gefragt, ob er bald bei den Haien mittrainieren kann, weil die neue NHL-Saison erst 2021 startet. Auch wurde darüber diskutiert, ob Draisaitl ein paar Monate für die Haie spielen kann. Noch ist allerdings nicht geklärt, wann und ob die DEL startet. Und wie die Haie die hohe Versicherung für Draisaitl stemmen können. Fakt ist bisher nur: Leon wird in den kommenden Tagen in Köln landen, um sich im Traininng mit den Profis der Haie fit zu halten. Uwe Krupp sagte uns: „Das ist schonmal eine super Sache!“

Leon bleibt beim Thema, ob er bald für dei Haie spielt noch zurückhaltend: „Darüber habe ich mir noch nicht viele Gedanken gemacht. Ich weiß auch gar nicht, wie die Regeln diesbezüglich sind.“ Über 60 Kollegen aus der NHL sind derweil schon an europäische Klubs ausgeliehen.

NHL: So reagiert Leon Draisaitl auf die Wahl zum MVP

Draisaitl war selber völlig von den Socken nach der Wahl: „Das ist eine riesige Sache für mich“, sagte der 24-Jährige gerührt, dafür arbeitet man hart. Es helfen einem auch so viele Leute auf dem Weg, so viele Dinge müssen genau richtig laufen.“

Beim DEB ist man auch stolz: „Leon hat auf höchstem Niveau und konstant Spitzenleistungen gezeigt. Superlative sind dafür angemessen und es erfüllt auch den Verband mit großem Stolz, einen solchen Ausnahmesportler zu haben“, sagte DEB-Präsident Franz Reindl: „Das ist ein außergewöhnlicher Tag für das deutsche Eishockey.“

Mit 110 Punkten (43 Tore, 67 Assists) war Draisaitl vor der Corona-Zwangspause NHL-Topscorer erhilt dann schon als erster Deutscher die Art Ross Trophy als bester Scorer. In der Qualifikationsrunde für die Playoffs kam für Draisaitls Oilers dann das frühe Aus gegen die Chicago Blackhawks. Trotzdem wurde er der wertvollste Spieler der Liga!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.