Mit breiter Mehrheit SPD-Politikerin zur Bundestagspräsidentin gewählt

Wichtiger Dreier gegen Bremerhaven Haie verspielen beinahe komfortable Führung

Sill-Tor Bremrhaven

Stürmer Zach Sill erzielte im zweiten Drittel das 3:0 für die Kölner Haie gegen Bremerhaven.

Köln – Aufatmen bei den Kölner Haien: Die Mannschaft von Uwe Krupp sicherte sich am Freitag, den 12. Februar, im Kampf um die Playoff-Plätze einen ganz wichtigen Dreier. Der KEC siegte mit 3:2, machte es am Ende aber noch einmal richtig spannend!

  • Kölner Haie besiegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven
  • Es war das dritte Aufeinandertreffen beider Teams und der zweite Sieg für den KEC
  • Dabei hätte der KEC beinahe eine komfortable Führung verspielt

Denn die Haie hätten am Ende beinahe noch einen 3:0-Vorsprung verspielt. Im letzten Drittel machten die Fischtown Pinguins richtig Dampf und waren zweimal dicht dran am Ausgleich, als Friesen und Jeglic nur den Pfosten trafen.

„Es war enger als wir am Ende wollten“, gab Jon Matsumoto zu. „Wir sind sehr glücklich über den Sieg. Wir haben sehr stark in der Defensive gestanden. Das war der Schlüssel.“

Dabei sahen die Gastgeber nach einer halben Stunde wie der sichere Sieger aus. Die Haie legten nach einem torlosen ersten Abschnitt innerhalb von 5:07 Minuten drei Tore vor.

Landon Ferraro sorgte in Unterzahl nach einem tollen Solo für die Führung. Jon Matsumoto erhöhte gegen seinen Lieblingsgegner auf 2:0. Der Stürmer erzielte bereits sein viertes Tor gegen Bremerhaven in dieser Saison. Zach Sill mit seinem Premierentor in dieser Spielzeit stellte sogar auf 3:0.

Haie-Jubel-Bremerhaven

Die Kölner Haie jubeln nch dem zwischenzeitlichen 3:0 gegen Bremerhaven.

Ärgerlich war jedoch der Anschluss der Gäste durch Niklas Andersen. Der Bremerhavener tanzte Maury Edwards aus und verkürzte mit einem Mann weniger auf dem Eis zum 1:3.

Danach begann das große Zittern. Der KEC wollt den Vorsprung nur noch ins Ziel retten und kam nicht mehr zur gewünschten Entlastung. Als Tye McGinn sogar auf 2:3 verkürzte, wurde es noch einmal richtig dramatisch.

Aber mit Glück und einem starken Keeper Justin Pogge brachten die Haie den knappen Vorsprung über die Zeit.

Verfolgen Sie die Partie bei uns im Live-Ticker:

Highlight-Videos, wie gegen die Iserlohn Roosters sowie alle Spiele der Penny-DEL Saison 2020/21 können Sie auf MagentaSport verfolgen.

Kölner Haie – Fischtown Penguins 3:2 (0:0, 3:1, 0:1)

Tore: 1:0 Ferraro (25.), 2:0 Matsumoto (28.), 3:0 Sill (30.), 3:1 Andersen (37.), 3:2 McGinn (43.)

Strafminuten: 6 / 8

Schiedsrichter: Iwert / Schuckies

Das Spiel ist beendet, die Haie gewinnen am Ende glücklich mit 3:2 gegen Bremerhaven.

60. Min: Auszeit der Gäste 18,1 Sekunden vor dem Ende

60.Min: 49 Sekunden vor der Sirene nimmt Bremerhaven den Torwart für einen sechsten Feldspieler auf das Eis.

58. Min: Aber die Mega-Chance at Moore in Unterzahl. Doch Pogge bewahrt sein Team vor dem 3:3.

57. Min: Friesen muss runter wegen Beinstellens

Strafe gegen Bremerhaven

56. Min: Bremerhaven drängt weiter auf das 3:3. Die Haie sind nur noch im Abwehrmodus.

54. Min: Jetzt ist es nur noch eine Abwehrschlacht der Haie.

52 Min: Puh, das war wieder knapp! Die Haie betteln um den Ausleich. Jeglic trifft wieder die Eisenstange.

52. Min: Aufatmen bei den Haien: Kein Tor! Ugbekile wischt den Puck Millimeter vor dem Überschreiten der Torlinie weg. Glück für die Haie!

52. Min: Jetzt wird es richtig spannend: War es ein Tor für Bremerhaven? Es gibt Videobeweis

50. Min: Die Gastgeber mal mit einem Konter, aber Edwards verzieht knapp.

48. Min: Bremerhaven erhöht die Intensität, die Haie schaffen es nicht, für Entlastung zu sorgen.

46. Min: Dicke Chance erneut für Friesen. da war der Ausgleich möglich. Der Pfosten rettet für Köln!

Pogge-hält gegen Bremerhaven

Haie-Keeper Justin Pogge rettet gegen Bremerhavens Mike Moore.

45. Min: Beide Teams kassieren eine Strafe. Es geht mit 4 gegen 4 weiter

43. Min: Da ist die Quittung. Tye McGinn verkürzt auf 2:3. Ein bitteres Gegentor für Pogge, der sich den Puck selbst durch die Schoner ins Tor schiebt.

Tor für Bremerhaven

42: Min: Der KEC scheint noch nicht richtig wach zu sein. Friesen steht völlig frei vor Pogge, bringt die Scheibe aber zum Glück nicht im Kölner Tor unter.

41. Min: Der letzte Abschnitt läuft

Fazit zweites Drittel: Was für ein zweiter Abschnitt: Die Haie legen innerhalb von 5:07 Minuten drei Tore vor. Landon Ferraro sorgte in Unterzahl nach einem tollen Solo für die Führung. Jon Matsumoto erhöhte gegen seinen Lieblingsgegner auf 2:0. Der Stürmer erzielte bereits sein viertes Tor gegen Bremerhaven in dieser Saison. Zach Sill mit seinem Premierentor in dieser Spielzeit stellte sogar auf 3:0.

Ärgerlich war jedoch der Anschluss der Gäste durch Niklas Andersen. Der Bremerhavener tanzte Maury Edwards aus und verkürzte mit einem Mann weniger auf dem Eis zum 1:3.

40. Min: Das zweite Drittel ist beendet.

39. Min: Der Anschluss hat die Pinguins wieder zurück in die Partie gebracht. Bremerhaven tritt nun mit Selbstbewusstsein auf und glaubt wieder an die Chance auf Punkte.

37. Min: Ein ärgerliches Gegentor im Powerplay. Andersen trifft mit der Rückhand zum 1:3, nachdem er zuvor Edwards angetanzt hatte. Da sah der Kölner Verteidiger nicht gut aus.

Tor für Bremerhaven

36. Min: Wahl sitzt wegen Stockschlags

Strafe gegen Bremerhaven

35. Min: Der Stock von Pöpperle verhindert das vierte Kölner Tor durch Marcel Müller

33. Min: Die Gäste scheinen durch den Dreifachschlag sichtlich geschockt. Die Haie weiter im Vorwärtsgang. Sie wollen noch im Mitteldrittel alles klar machen.

30. Min: Die Haie machen richtig Alarm. Zach Sill wischt den Puck mit der Rückhandam Pfosten vorbei zum 3:0 ins Tor.

Tor für die Haie

28. Min: Und die Haie legen nach. Matsumoto trifft wieder gegen seinen Lieblingsgegner. Es ist bereits der vierte Treffer für den Stürmer gegen die Pinguins in dieser Saison.

Tor für Haie

27. Min: Auf einmal steht Moore völlig frei vor Pogge. Der Kölner Torwart bleibt ganz cool und fischt den Puck weg.

27. Min: Uvira ist wieder zurück von der Strafbank

Ferraro-Tor

Landon Ferraro trifft aus spitzem Winkel zum 1:0 für die Haie.

25. Min: Landon Ferraro schnappt sich die Scheibe und legt ein Solo auf das Eis. Zunächst scheitert der Zugang aus Frankfurt noch an Pöpperle. Der Nachschuss sitzt aber. Ein Unterzahltreffer für den KEC

Tor für die Haie

25. Min: Uvira muss auf die Bank wegen Behinderung

Strafe gegen die Haie

23. Min: Die ersten Minuten sind umkämpft, beide Teams neutralisieren sich. Chancen gab es bisher noch keine.

21. Min: Das zweite Dritte la begonnen

Fazit des ersten Drittels: Nach dem ersten Abschnitt sind in der Lanxess-Arena noch keine Treffer gefallen. Der KEC begann gut, konnte aber in der Anfangsphase die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Marcel Müller scheiterte alleinstehend an Tomas Pöpperle.

Der Bremerhavener Keeper hatte drei Minuten vor dem Ende des Drittels Glück, als Jason Akeson nur den Pfosten traf. Auf der anderen Seite ließ die Mannschaft von Uwe Krupp der starken Offensive der Gäste kaum Raum, so dass Torwart Justin Pogge nur einmal ernsthaft eingreifen musste.

„Wir sind gut in die Partie bekommen. Defensiv stehen wir stark und vorne haben wir viel für das Spiel getan“, meinte Dominik Tiffels.

20. Min: Die letzte Minute des ersten Drittels ist angebrochen

18. Min: Der Stürmer stet wieder und fährt alleine auf die Bank zurück

18. Min: Harter Check von Barinka gegen Wahl. Der Bremerhavener liegt auf dem Eis und muss versorgt werden.

17. Min: Das war Pech: Akeson trfft nur den Pfosten

16. Min: Die Haie stehen aber gut in ihrer Box und überstehen die erste heikle Situation.

15. Min: Die Pinguins nun mit viel Power. Sie haben mit Astand das beste Powerplay der Liga

14. Min: Ugbekile muss runter wegen Haltens

Strafe gegen die Haie

12. Min: Bremerhaven hat das überstandene Überzahlspiel des KEC Auftrieb gegeben. Die Partie wird nun ausgeglichener.

10. Min: Die Gelegenheit auf die Führung lassen die Haie aber vorerst ungenutzt.

8. Min: Hilbrich muss wegen Beinstellen runter

Strafe gegen Bremerhaven

8. Min: Erste Topchance für die Pinguins. Hilbrich jubelt schon, aber Pogge ist im letzten Moment mit dem Schoner da.

Haie-Pinguins-Spiel3

Viel Verkehr vor dem Bremerhavener Kasten. Doch der Puck rutschte nicht über die Torlinie.

7. Min: Der Puck läuft gut durch die Kölner Reihen. Bremerhaven muss immer wieder hinterherlaufen und kann das eigene Spiel nicht entfalten.

5. Min: Ein Versuch von Freddy Tiffels zischt über den Kasten der Gäste.

4. Min: Die Haie machen viel Dampf und setzen sich in der Zone der Pinguins fest. Aber bisher kommt noch nichts Zählbares dabei rum.

2. Min: Erste große Chance für die Haie. Aber Marcel Müller scheitert zweimal an Torwart Pöpperle. Ein guter Start für den KEC!

1. Min: Das erste Bully ist gespielt, die Partie läuft.

Quoten vor dem Spiel bei sportwetten.de: 2,06 / 4,33 / 1,71

Vor dem Spiel: Jon Matsumoto liegt Bremerhaven: Der Haie-Stürmer hat gegen die Pinguins bereits drei Tore und zwei Vorlagen erzielt.

Vor dem Spiel: Uwe Krupp sagt vor dem Spiel: „Vor uns liegen zwei Spiele gegen eine der besten Mannschaften der Division Nord. Sie sind körperlich stark und haben ein gutes Überzahlspiel. Wir müssen diszipliniert auftreten und dürfen ihnen nicht viele Chancen geben ohne unser eigenes Spiel zu vernachlässigen. Wenn wir über 60 Minuten geschlossen auftreten, werden wir uns unsere eigenen Möglichkeiten erarbeiten und dann sind wir im Spiel."

Vor dem Spiel: Die Haie dagegen müssen zulegen. Ihre Bilanz: Fünf Siege, acht Niederlagen und 17 Zähler!

Vor dem Spiel: Bremerhaven hat bisher eine sehr starke Saison abgeliefert. Neun Siege bei nur vier Niederlagen stehen bei den Pinguins auf dem Konto. 26 Punkte bedeuten aktuell Rang zwei hinter den Eisbären Berlin. Zudem hat das Team das beste Powerplay der DEL.

Vor dem Spiel: Bisher gab es 20 Partien zwischen beiden Teams: Es gab jeweils neun Siege auf beiden Seiten, zweimal trennte man sich  Remis.

Vor dem Spiel: Zweimal standen sich beide Teams in dieser Saison schon gegenüber. Am zweiten Spieltag siegte der KEC im hohen Norden mit 4:3, mit dem gleichen Ergebnis revanchierte sich Bremerhaven

Vor dem Spiel: Hallo und herzlich Willkommen zum Heimspiel der Kölner Haie gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Die Partie in der Lanxess-Arena startet um 20.30 Uhr.

Aufstellung der Kölner Haie:

Im Tor: Pogge, Weitzmann (Back-up)

1. Reihe: Edwards, Ugbwkile – Ferraro, Sill, Dumont

2. Reihe: Sennheim, Mo. Müller  – Müller, Ma., Sheppard, F. Tiffels

3. Reihe: D. Tiffels, Gagné – Akeson, Matsumoto, Barinka

4. Reihe: – Uvira, Zalewski, Köhler

*Hinweis der Redaktion: Wir stellen Ihnen diesen Live-Ticker im Rahmen einer bezahlten Kooperation mit sportwetten.de zur Verfügung. Der Kooperationspartner hat keinerlei Einfluss auf unsere objektive, redaktionelle Berichterstattung.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.