Twitter Fans in Aufregung Hat Disney in Rapunzel Corona vorausgesagt?

Neuer Inhalt (3)

Das Logo des Streaming-Dienstes Disney+.

Auf Twitter machte eine kuriose Theorie über den Disney Kinderfilm „Rapunzel“ die Runde. Das im Jahr 2010 neu verfilmte Märchen der Gebrüder Grimm soll die aktuelle Corona Epidemie vorausgesagt haben. Was ist dran an dieser eher komisch anmutenden Theorie?

„Rapunzel - Neu verföhnt“ ist die moderne Version von Rapunzel

Fangen wir vorne an – der Film „Rapunzel - Neu verföhnt“ ist ein Animationsfilm von Disney, der im Jahr 2010 bei uns in den Kinos lief. Er basiert auf der klassischen Märchengeschichte „Rapunzel“ der Gebrüder Grimm. In der Geschichte geht es um die junge Prinzessin Rapunzel, die von einer Frau namens Gothel, die behauptet, ihre Mutter zu sein, in einen Turm gesperrt wird. Dabei behauptet Gothel, dass sie Rapunzel zu ihrer eigenen Sicherheit in den Turm sperrt.

Sehen Sie hier den offiziellen Trailer zu „Rapunzel - Neu verföhnt“ bei Youtube:

Alles zum Thema Corona

Was hat Disneys Rapunzel mit Corona zu tun?

Nun fragen Sie sich womöglich zurecht, was dies mit der aktuellen COVID-19-Pandemie zu tun hat. Rapunzel ist in ihrem Turm von der Außenwelt abgeschottet, ganz ähnlich wie in einer Quarantäne. Nun kommt aber der Clou: Der Name des Königreichs, in dem Rapunzel lebt, lautet Corona.

Einige Filmliebhaber sind auf diesen Umstand aufmerksam geworden und berichteten von ihrer kuriosen Erkenntnis auf Twitter. So schrieb eine Nutzerin frei übersetzt: „Ich schaue gerade Rapunzel und kann nicht glauben, dass Rapunzel in einem Turm soziale Distanzierung vom Dorf Corona praktiziert.“

Ein anderer Nutzer schrieb nur: „Im Film geht es um Rapunzel, die zu Hause unter Quarantäne gesetzt wird...im fiktionalen Königreich Corona...“

Amazon Last-Minute-Angebote: Täglich wechselnde Angebote und Deals aus allen Produktkategorien für die letzten Weihnachtsgeschenke.

Streamingdienst Disney+ hat auch „Rapunzel - Neu verföhnt“ im Programm

Sollten Sie „Rapunzel - Neu verföhnt“ und die Ereignisse im Königreich Corona noch nicht gesehen haben, dann haben Sie dazu beispielsweise bei Disneys Streamingdienst Disney+ die Gelegenheit. Dazu gibt es auch die hauseigene Disney-Serie „Rapunzel – Für immer verföhnt“ auf Abruf. Außerdem will Disney mit den eigenen Filmen wie den Klassikern „König der Löwen“ oder „Toy Story“ und allen Marvel- und Star-Wars-Filmen dem beliebten Streamingdienst Netflix Konkurrenz machen. Der Streamingdienst Disney+ kostet im Jahresabo 69,99 € oder 6,99 € pro Monat, wobei in diesem Fall Disney+ für Sie monatlich kündbar ist.

Hier lesen Sie mehr: Star Wars, Simpsons, Disney-Klassiker - Was hat Disney+ alles im Programm?

Vergleicht man die beiden preislich, dann ist Streamingdienst Netflix hingegen schon in der günstigsten Version mit 7,99 € im Monat (95,88 € pro Jahr) merklich teurer. Fairerweise muss in diesem Fall aber angemerkt werden, dass das Programm von Netflix (derzeit noch) üppiger und vielseitiger ausfällt.

Wichtig in der Corona-Krise: Entdecken Sie hier Stoffmasken ab 1,15 € bei Amazon, OTTO und About You

Für Fans von Disneys „Rapunzel - Neu verföhnt“: Merch von Spielzeug bis Bücher

Gerade während der Corona-Krise und können sich kleine und große Rapunzel-Fans in den eigenen vier Wänden mit jeder Menge Merchandise des beliebten Disney-Animationsfilms die Langeweile vertreiben und gegen die Corona-Isolation vorgehen, so wie es schon die Titelheldin Rapunzel im gleichnamigen Film und der Disney-Serie getan hat. Dabei können Sie (müssen es aber nicht) wie Rapunzel ein fröhliches Lied anstimmen.

„Rapunzel - Neu verföhnt“ auf Disney Blu-Ray und DVD

Der 50. Film der Disney Animation Studios macht sich im Regal natürlich gut, wenn Sie jederzeit darauf Zugriff haben wollen. So können Sie und die Familie immer, wenn der Corona-Koller zuschlägt, gemeinsam mit Rapunzel in fröhliche Lieder einstimmen.

Das verzauberte Haar: Das Märchen von Rapunzel und ihrer Stiefmutter

Es gibt Dinge, die sind alleine am schönsten. Richtig, die Rede ist natürlich vom Lesen. Was könnte also besser sein, als während der Corona-Zeit zu Hause ein Buch zur Hand zu nehmen? Von der Buch-Reihe „Disney Villains“ sind bereits mehrere Bände erschienen. Immer geht es darum, die Geschichte der Disney-Bösewichte etwas näher zu beleuchten. Auch von Rapunzel und ihrer bösen Stiefmutter gibt es einen Band: Das Märchen „Das verzauberte Haar“ wirft einen näheren Blick auf die Vergangenheit der bösen Hexe Gothel und die Geschichte von Rapunzel. Das eignet sich natürlich auch gut zum Vorlesen.

Rapunzels Schlafgemach von Lego Disney Princess

Auch etwas, was zum Schutz vor Corona wunderbar zu Hause gemacht werden kann: Mit Legobausteinen können Sie hier das Schlafgemach von Rapunzel nachbauen. Mit dabei sind natürlich Rapunzel und ihr freches Chamäleon Pascal. Ebenfalls bei Amazon erhältlich: Die Lego-Kutsche von Rapunzel.*

Disney-Prinzessin Rapunzel als Puppe

Darüber freuen sich vor allem die kleinen Rapunzel-Fans: Eine Modepuppe, die der Heldin aus dem Disney-Film nachempfunden ist. Natürlich ist Rapunzel nur echt mit langem, blondem Haar (auch wenn es nicht ganz so lang wie in der Filmvorlage ist). Das Oberteil und der Rock glänzen im wahrsten Sinne des Wortes darüber hinaus mit einem hübschen Glitzereffekt. Wie es sich für eine echte Prinzessin gehört, hat sie selbstverständlich eine Krone und zum Outfit passende Schuhe dabei.

*Hinweis der DuMont-Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf eine Provision vom betreffenden Online-Shop, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.