KitchenAid-Alternativen Mit diesen Küchenmaschinen können Sie sparen

KitchenaidundAlternativen (1)

Neben der bekannten KitchenAid gibt es auch zahlreiche weitere Küchenmaschinen auf dem Markt.

Köln – Wer in letzter Zeit das Thema Homecooking für sich entdeckt hat und sich jetzt auch mal an fortgeschrittenen Backwaren oder Konditorei-Meisterleistungen versuchen will, braucht häufig eine Küchenmaschine wie den KitchenAid – und steht dann schnell vor der Suche nach Alternativen. 

Denn: Selbst für die kleinste Basic-Version des Küchenallrounders ist man direkt über 400 Euro los und da sind noch keine Extras dabei. Wer mit Hilfe von Aufsätzen die Vielseitigkeit des Geräts wirklich erleben und nutzen möchte, der erleichtert das eigene Konto auch mal schnell um einige tausend Euro...

Doch kein Grund bei knapper Kasse gleich den Kopf in den Sand zu stecken. Schließlich gibt es selbst von renommierten Herstellern noch einige Alternativen, für die man nicht gleich im Lotto gewinnen muss und die genau so gut wie der Küchenmaschinenplatzhirsch kneten, rühren und zerkleinern.

KitchenAid-Alternative von Bosch schon für unter 75 Euro

Ja, richtig gelesen. Das deutsche Technik-Unternehmen Bosch geht mit einem Gerät für unter 75 Euro ins Rennen. Dabei kann die Bosch MUM4 Küchenmaschine genau so viel wie die Basis-Version "Classic" des teuren Vorbilds: Rühren, Kneten und steif Schlagen ist alles problemlos möglich und die Schüssel ist sogar größer. 

Technische Daten:

  • 4 Funktionsstufen
  • bis zu 500W Leistung
  • Rührschüssel: 3,9l
  • Kunststoff-Gehäuse

Kenwood, Bosch, WMF: Die Konkurrenz beeindruckt mit Kampf-Preisen

Neben dem Preiswunder von Bosch gibt es aber auch noch einige weitere Produkte, die sich gegen den KitchenAid problemlos behaupten können.

Verzichten muss man bei diesen Geräten keinesfalls. Funktionalität, schicker Look und nicht zuletzt das Qualitätsversprechen einer renommierten Marke sind hier gegeben. Mit den Küchenmaschinen in dieser Galerie werden Sie auch bei kleinem Geldbeutel eine gute Figur machen:

Küchenmaschinen: In den Aufsätzen liegt die Kraft

Wie bereits gesagt: Wer aus seiner Kitchen-Aid wirklich das Schweizer Taschenmesser der Küche machen will, muss ordentlich in Erweiterungen und Aufsätze investieren. Fleischwolf, Käsereibe, Entsafter & Co. lassen sich alle montieren, rufen aber jeweils auch teilweise dreistellige Preise auf.

Weitaus günstiger fährt man mit Küchenmaschinen, bei denen das Zubehör direkt im Lieferumfang enthalten ist. Ein Top-Beispiel dafür ist die Bosch MUM5 Creation Line, bei der die Küchenmaschine gleich mit Mixer, Entsafter, Reibescheiben und Vielem mehr geliefert wird. Gleiches gilt für den Kenwood MultiOne KHH323 WH und den Krups Master Perfect Plus KA3198.

Auch der Preisschlager Bosch MUM4 lässt sich im Paket mit verschiedenen Aufsätzen wie Fleischwolf und Multimixer bestellen und fällt selbst dann nur mit 188,90 Euro zu Buche.

Wir sehen also: Wer sich auch an etwas fortgeschrittene Koch- und Projekte heranwagen möchte, muss nicht unbedingt fürchterlich tief in die Tasche greifen. Der KitchenAid ist zwar weiterhin der Platzhirsch unter den Küchenmaschinen. Gesetzt ist das Gerät aber nicht automatisch. Wer sich also nicht auf diese Marke partout einschießt, hat ein gigantisches Sparpotential. Zeit also, dass sich auch Schnäppchenjäger ihren Traum von der top ausgestatteten Küche erfüllen.

*Hinweis der Redaktion von Dumont: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf eine Provision vom betreffenden Online-Shop, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.