Apple-Watch-Vergleich Das können die Modelle der Apple Watch 6, SE, 5 & 3

Neuer Inhalt

Foto: Apple/Apple via AP/dpa

Bei der ersten Präsentation der Apple Watch wurde die Computeruhr von manchen Beobachtern noch als Gimmick für Nerds belächelt. Sechs Jahre später hat sie mit ihren Fitness- und Gesundheitsfunktionen einen beachtlichen Kundenkreis gewonnen.

Die Konkurrenz tut sich bisher schwer. Nach Berechnungen des Marktforschungsinstituts Strategy Analytics dominiert Apple mit einem Marktanteil von 55,5 Prozent (Absatz) die gesamte Branche, gefolgt von Samsung (13,9 Prozent) und Garmin (8,0 Prozent).

Apple Watch Series 3 bis 6 – Das sind die gravierenden Unterschiede 

Für jeden, der sich überlegt eine Apple Watch anzuschaffen, haben wir hier die gravierenden Unterschiede zwischen den verschiedenen Generationen der Uhr einmal zusammengefasst. Die Apple Watch Series 4 wird nicht mehr regulär angeboten, deshalb fokussieren wir uns auf die Apple Watch 3, 5, 6, sowie SE.

Alles zum Thema Apple
  • iPhone Gleich zwei Sicherheitslücken entdeckt – Apple ruft Nutzer und Nutzerinnen zum Handeln auf
  • Aldi Kurios: Discounter verkauft Apple-Produkte jetzt günstig – aber unter anderem Namen
  • Betrifft alle Smartphones Ladestecker fürs Handy werden geändert – auf dieses Format hat sich die EU geeinigt
  • Preissturz bei Apple AirPods Aktuell ab 125 Euro bei Amazon, Saturn & Co.
  • Auf Kölner Straßen unterwegs Apple will beliebten Dienst verbessern, so funktioniert es
  • iPhone Entsperren mit Maske funktioniert jetzt – neue Emojis sind da
  • Schauen Sie mal genau hin Apple-Chef stellt iPhone-Neuheit vor und trägt am Handgelenk ein besonderes Zeichen
  • Apple Event März 2022 Gibt es jetzt ein ganz billiges iPhone für alle?
  • Heiße Fotos Vanessa Mai provokant in Leder-BH – „Bereit für den nächsten Schritt?“
  • Harry und Meghan Daran ist ihre Beziehung fast zerbrochen

Apple Watch Series 3

Seit der Apple Watch Series 3 kann die Uhr dank LTE-Funk auch ohne iPhone ins Internet und Telefonate entgegennehmen, ohne dass der Akku sofort leergesaugt ist. Der Herzsensor ist hier lediglich optisch, nicht elektrischer Natur wie bei der Apple Watch Series 5. Der Dual‑Core S3-Prozessor ist zwar im Vergleich mit den neueren Generationen der älteste und damit deutlich langsamer, als seine Mitstreiter, jedoch macht sich das in der Bedienung der Uhr nicht störend bemerkbar und wirkt sich natürlich positiv auf den Preis der Apple Watch aus. Auch beim neuesten WatchOS-Update 7.0 wurde die 3er Serie der beliebten Smartwatch berücksichtigt, jedoch mit einigen Einschränkungen. Viele Funktionen von WatchOS 7 wurden  nur für die Apple Watches der Generationen 4 und höher konzipiert. Die Apple Watch Series 3 gibt es jeweils in der 38 mm und 42 mm Version, sowie GPS oder GPS + Cellular Edition* und ist zurzeit die günstigste zum Verkauf stehende Variante der beliebten Smartwatch.

Apple Watch Series 5

Seit der Apple Watch Series 4 (2018) kann die Smartwatch auch Herzrhythmusstörungen erkennen, ein einfaches EKG aufzeichnen und Stürze registrieren. Die Apple Watch Series 5 aus dem Herbst 2019 erhielt in beiden Versionen einen leicht größeren Always-On-Bildschirm, der ständig leuchtet, statt nur beim Heben des Handgelenks. Der Dual-Core S5 Prozessor ist bis zu 2 x schneller als der der Apple Watch Series 3, außerdem befindet sich in der Smartwatch nun ein neuer optischer Herzfrequenz-Sensor der zweiten Generation. Zum Erscheinen der Apple Watch Series 5 senkte Apple den Preis älterer Modelle und nahm die Apple Watch Series 4 allmählich aus dem Programm. Genau das kann man nun auch seit dem Release der neuen Apple Watch Series 6 erkennen: Apple fokussiert sich auf die 3er, 6er und SE Variante der Apple Watch und bietet die 5er Serie nicht mehr in Ihrem offiziellem Apple Onlineshop an. Bei Amazon und Co. kann man Sie jedoch noch problemlos erwerben. Fragt sich nur, wie lange noch. Die Apple Watch Series 5 gibt es jeweils in der 40 mm und 44 mm Version, sowie GPS oder GPS + Cellular Edition* und ist aktuell nur leicht günstiger als die Apple Watch Series 6.

Apple Watch Series 6

Mit der Apple Watch Series 6 verstärkt Apple den Trend zum Tracken weiterer Vitalfunktionen. Die neue Uhr kann nun auch den Sauerstoff-Gehalt des Bluts ermitteln. Der Wert gilt als ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems. Der Dual-Core S6 Prozessor ist bis zu 20% schneller als der der Apple Watch Series 5. Die neueste Apple Watch der Series 6 gibt es jeweils in der 40 mm und 44 mm Version, sowie GPS oder GPS + GPS + Cellular Edition* und ist zurzeit das beste, was die Apple-Smartwatches zu bieten haben. Das schlägt sich natürlich auch deutlich im stattlichen Preis dieser Uhr nieder. 

Apple Watch SE

Die Apple Watch SE wurde zeitgleich mit der neuen Apple Watch Series 6 veröffentlicht und ist die neue Budget-Variante von Apple. Ihr Dual-Core S6 Prozessor ist bis zu 2x schneller als der S3 Prozessor der Apple Watch Series 3, außerdem kommt Sie mit dem optischen Herzsensor der zweiten Generation, der in allen neueren Apple Watches, bis auf die 3er Serie, verbaut ist. Der elektrische Herzfrequenzmesser fehlt jedoch bei diesem Modell.  Ein riesen Pluspunkt: Die Apple Watch SE hat denselben Beschleunigungssensor, Gyrosensor und immer aktiven Höhenmesser wie die Apple Watch Series 6, weswegen Sie, anders als die Apple Watch Series 3, auch alle neuen Funktionen des WatchOS 7 nutzen kann. Wenn man so will, ist die Apple Watch SE also die neue, verbesserte Version der Apple Watch Series 3 und für all diejenigen bestens geeignet, die eine Smartwatch mit der neuesten Technik für einen erschwinglichen Preis haben wollen. Es gibt Sie jeweils in der 40 mm und 44 mm Version, sowie GPS oder GPS + Cellular Edition*.

Was ist der Unterscheid zwischen einer Apple Watch GPS und Apple Watch Cellular?

Wenn Sie Ihre Apple Watch für Anrufe, Social Media oder sonstiges nutzen wollen, ohne ständig Ihr iPhone mitnehmen zu müssen, sollten Sie sich die Apple Watch in der jeweiligen  Cellular-Version holen. Die Cellular-Version gibt es von jeder im Handel befindlichen Apple Watch, also der 3er, 5er & 6er Serie, sowie der neuen Apple Watch SE und ist etwas teurer als die GPS-Version. Außerdem benötigen Sie eine eigene eSim, für die monatliche Kosten je nach Betreiber anfallen können, um die Funktionen der Uhr autonom ohne iPhone nutzen zu können. Hierfür eignen sich in Deutschland ausschließlich nur die eSims von O2, Telekom oder Vodafone. 


Apple stellte außerdem vor kurzem einen neuen Fitness-Streamingdienst vor, der sich mit den Apple Watches verbinden kann und bei dem Live-Daten aus der Apple Watch wie der aktuelle Puls in das Fernsehbild eingeblendet werden. (mit dpa)

*Hinweis der DuMont-Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf eine Provision vom betreffenden Online-Shop, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.