Klage gegen Subway Sandwich im Labor untersucht – der Inhalt sorgt für Wirbel

subway-sandwich

Wie viel Thunfisch steckt wirklich im „Tuna-Sandwich von Subway? In den USA gibt es dazu jetzt eine Klage. Unser Symbolfoto wurde 2015 in einer Filiale in Hannover aufgenommen.

Köln – Mit belegten Sandwiches mauserte sich Subway in den vergangenen Jahren zu einer der größten Fast-Food-Kette der Welt.

  • „Tuna-Sandwich“ von Subway – ohne Thunfisch?
  • Klage gegen das Sandwich-Unternehmen
  • So reagiert Subway auf die Vorwürfe

Bereits im Oktober 2020 sorgte ein Gerichtsurteil aus Irland für Wirbel. In dem Urteil hieß es, die Brote, die bei Subway millionenfach über die Ladentheke gehen, sind streng genommen gar keine Brote.

Subway: Kein Thunfisch im „Tuna-Sandwich“?

Alles zum Thema Burger King
  • Burger King startet Revolution Gäste müssen wichtige Frage beantworten – erst dann gibt's das Essen
  • Weltweite Premiere Burger King eröffnet besondere Filiale und hat klaren Appell: „Liegt an euch“
  • „Das ist kein nischiger Markt mehr“ Burger King will mit zahlreichen neuen Produkten zum Vorreiter werden
  • Ist DAS die älteste Filiale der Welt?Video zeigt: Burger King eingemauert – inklusive Pommes-Tüte
  • „Wer will geschredderte Küken fressen?“ Lola Weippert schießt gegen McDonald’s und Burger King
  • 50 Jahre Döner Mit alles?! Was Sie über unser Lieblings-Fastfood noch nicht wussten
  • Skurrile Aktion Meinen die das ernst? Fast-Food-Riese kündigt „Schwangerschafts“-Burger an
  • McDonald's und Burger King Preis-Schock bei Pommes, Big Mac und Co.
  • Burger King Fast-Food-Kette bringt neuen Burger raus – er sieht völlig anders aus
  • Ukraine-Krieg Heftiger Widerstand: Deswegen kann Burger King seine russischen Filialen nicht schließen

Nun steht der Sandwich-Gigant erneut in der Kritik. Es geht um Thunfisch.

In Kalifornien haben Kläger das „Tuna-Sandwich“ unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Das „Tuna-Sandwich“ sei „aus allem Möglichen gemacht, nur nicht aus Thunfisch“, berichtet die „Washington Post“ (der Artikel befindet sich hinter einer Bezahlschranke).

Nun gibt es eine Klage wegen Betrugs, vorsätzlicher Täuschung und ungerechtfertigter Bereicherung, schreibt die Zeitung.

Stellt sich natürlich die Frage, was tatsächlich in dem Thunfisch-Sandwich ist? 

Was ist wirklich drin im „Tuna-Sandwich“ von Subway?

Die Anwältin der Kläger wollte das gegenüber der „Washington Post“ nicht preisgeben. Angeblich soll es jedenfalls kein Thunfisch und kein anderer Fisch sein, das hätte eine Laboranalyse ergeben.

Subway wehrt sich vehement gegen die Vorwürfe. Die Restaurants bezögen für die Zubereitung „puren Thunfisch, mischen ihn mit Mayonnaise und servieren ihn auf einem frisch zubereiteten Sandwich unseren Gästen“, sagte eine Konzern-Managerin der Zeitung.

Das „Tuna-Sandwich“ gehört laut Unternehmen zu den Verkaufsschlagern.

Subway betreibt aktuell 37.600 Filialen weltweit. McDonald’s kommt auf 38.700 Filialen und Burger King auf 18.800. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.