Rückruf in ganz Deutschland Achtung: Beliebtes Produkt für Babys und Kleinkinder betroffen

Bundesweiter Rückruf Gesundheitsgefahr bei Eiern aus zwei Supermarkt-Ketten

eier rückruf real hit

Großer Rückruf: Bundesweit sind Eier von Real und Hit betroffen. Sie können einen schädlichen Stoff enthalten. Das Symbolbild zeigt eine handelsübliche Packung Mitte Juli 2020.

Köln – Achtung: Die Lebensmittel-Märkte Hit und Real informieren derzeit deutschlandweit über einen Rückruf von Eiern. Es geht um Eier aus Freilandhaltung – sie können mit giftigen Stoffen belastet sein.

Real und Hit starten Rückruf für Eier

Wie das Portal „lebensmittelwarnung.de“ berichtet, handelt es sich bei den zurückgerufenen Produkten um Eier des Herstellers Heinrich Goertz GmbH & Co. KG.

  • Im Fokus stehen die 6er- und 10er-Packungen der Eier mit der Bezeichnung
  • Laut Hersteller sind nur Eier mit den Printnummern 

Es wird allen Käufern aus Baden-Würtemberg, Berlin, Hessen, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen, empfohlen, die Eier dieser Artikelbezeichnung bis zum 1. August 2020 erworben haben, ihre Produkte nicht zu verzehren, da sie möglicherweise mit Schadstoffen belastet sein könnten.

Kunden, die betroffene Eier bei Real oder Hit erworben haben, können diese bei voller Erstattung des Einkaufspreises direkt im Supermarkt zurückgeben.

Rückruf bei Real und Hit: Eier sind möglicherweise belastet

Laut des Herstellers müssen die betroffenen Eier umgehend aus dem Laden-Verkauf genommen werden, da eine Umweltkontaminante über dem gesetzlichen Grenzwert liegt.

Rückruf bei Real und Hit: Was sind Umweltkontaminanten?

Sogenannte Umweltkontaminanten sind Rückstände von Stoffen, die über die Umwelt auf Lebensmittel weitergegeben werden. Hierzu zählen beispielsweise Quecksilber, Cadmium, Blei und Dioxine. Diese Stoffe können erhebliche gesundheitliche Beschwerden verursachen und müssen daher reguliert werden.

Neuer Inhalt

Die Lebensmittel-Märkte Real und Hit rufen Freilandeier des Herstellers Heinrich Goertz GmbH & Co. KG zurück. Die Freilandeier in der 6er-und10er-Packung könnten mit gesundheitsschädlichen Stoffen kontaminiert sein. Unser Foto vom 10. September 2018 zeigt diverse Freilandeier.

Es kann sich aber beispielsweise auch um Bakterien handeln. Die Hersteller der EU sind grundsätzlich dazu verpflichtet, die vorgeschriebenen Grenzwerte einzuhalten.

Rückruf bei Hit und Real: Eier auf keinen Fall essen

Um welche Umweltkontaminante es sich genau handelt und was für Auswirkungen der Verzehr belasteter Eier für Menschen haben könnte, bleibt allerdings zunächst unklar.

Wichtig: Vom Verzehr der Eier wird unbedingt abgeraten. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.