Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

Unbedingt Zutaten checken Achtung: Einige Grillsaucen enthalten kritische Komponente

Grillsauce_Grillen_dpa

Ob die Grillsauce Alkohol enthält, wird auf der Vorderseite der Verpackung unterschiedlich gut kenntlich gemacht. Hinweise sind manchmal nur in der Zutatenliste zu finden.

Bremen – Sie schmecken fruchtig, scharf oder rauchig – und manchmal auch nach einem Schuss Whisky. Doch Achtung: Wer keinen Tropfen Alkohol in Grillsaucen mag, sollte die Zutaten genau studieren. Dazu raten jetzt Verbraucherschützer.

  • Prozente nicht gut sichtbar: Manche Grillsaucen enthalten Alkohol
  • Mögliche kritische Zutat für Eltern, Schwangere und jene, die auf Alkohol verzichten wollen
  • Verbraucherzentrale warnt

Unter der Vielzahl der im Handel erhältlichen Grillsaucen gibt es auch welche, denen Alkohol zugesetzt ist, beispielsweise Whisky. Das wird allerdings unterschiedlich gut auf der Verpackung kenntlich gemacht, ergab ein Marktcheck der Verbraucherzentrale Bremen.

Alles zum Thema Verbraucherschutz

Meist handele es sich nur um geringe Mengen Alkohol, sodass der Hersteller laut Verbraucherschützer auf der Verpackung deren Gehalt in Volumenprozent nicht aufführen muss.

Grillsaucen mit Alkohol nicht geeignet für Kinder und Schwangere

Doch für Kinder, Schwangere und alle, die auf Alkohol verzichten möchten, seien diese Soßen trotzdem nicht geeignet, so die Verbraucherschützer.

„Nicht immer war der Hinweis nämlich auf der Vorderseite der Verpackung zu finden und wir mussten erst die Zutatenlisten lesen“, erklärt Verena Buffy, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bremen.

Sie rät beim Grillabend daher am besten einen kurzen Hinweis für die Gäste zu geben, wenn solche Soßen dabei sind. (dpa/mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.