Starkes Fieber möglich Aldi ruft Wurst zurück – in Köln und Düsseldorf verkauft

Neuer Inhalt (1)

Aldi warnt vor Salmonellen in einem der verkauften Wurst-Produkte. Das Symbolfoto stammt vom November 2020 und wurde in Düsseldorf aufgenommen.

Köln – Salmonellen-Warnung bei Aldi: Der Discounter warnt derzeit vor einem seiner Produkte, weil in einer Wurst Salmonellen enthalten sein können. Dies wurde im Rahmen einer Qualitätskontrolle festgestellt.

  • Aldi Süd ruft Wurst-Produkt zurück
  • Es besteht Salmonellen-Gefahr
  • Den Kaufpreis gibt es auch ohne Kassenbeleg zurück

Bei dem betroffenen Wurst-Produkt handelt es sich um die „Fuet Extra – Original spanische Rohwurst mit Edelschimmel, luftgetrocknet 150g“ der Firma Könecke Fleischwarenfabrik GmbH & Co. KG.

Aldi-Rückruf: Salmonellen-Gefahr bei spanischer Wurst

Alles zum Thema Aldi

Beim Verzehr der spanischen Wurst könnte es durch Salmonellen zu starkem Fieber, einer Darmentzündung oder sogar Dehydrierung kommen. Zurückgerufen werden jedoch nur die Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdaten vom 7. März 2021 bis einschließlich dem 4. April 2021.

wurst_rückruf

Die Firma Könecke Fleischwarenfabrik GmbH & Co. KG ruft folgendes Produkt zurück: „Fuet Extra – Original spanische Rohwurst mit Edelschimmel, luftgetrocknet 150g“

Der Hersteller Könnecke gab dazu bekannt: „Im Rahmen interner Qualitätskontrollen wurden Hinweise auf Salmonellen festgestellt. Verbraucher, die diese Produkte gekauft haben, werden gebeten, dieses nicht zu verzehren. Die betroffenen Produkte wurden bereits aus dem Verkauf genommen.“

Die Wurst wurde bei Aldi Süd in Bayern (Oberbayern und Schwaben) sowie in Nordrhein-Westfalen (Köln und Düsseldorf) verkauft. Konsumenten können das Produkt bei Aldi den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbelegs zurückerstattet bekommen. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.