NRW-Sturmticker Zug mit Ast kollidiert – Fernverkehr Köln-Koblenz beeinträchtigt

Sex Sein Penis ist so dick, dass der Sex mir Schmerzen bereitet

Hallo Beatrice!

Ich hatte mit 15 - 16 über 8 Monate einen Freund, mit dem ich aber damals eigentlich noch nicht schlafen wollte. Aus Angst vor Schmerzen (sein Penis hatte einen Umfang von 16 cm) und weil ich mich noch nicht bereit dazu fühlte. Er war jedoch schon 20 und "hatte auch noch nicht" und wollte daher schon mit mir schlafen. Ewiger Streitpunkt - ich habe somit doch mitgemacht und immer höllische Schmerzen (auch beim Versuch mit Gleitgel) dabei und danach gehabt. Teilweise habe ich ihn darum gebeten aufzuhören und er hat trotzdem weitergemacht. Einmal bin ich vor Schmerzen schon fast ohnmächtig geworden.

Da er immer behauptete, ich wäre zu eng, bin ich dann zur Frauenärztin - ich sei völlig normal gebaut, er wäre einfach zu extrem. Ein anderer Frauenarzt bestätigte dies, ich wäre ganz normal gebaut.

Die Beziehung scheiterte letztendlich aufgrund dessen, dass ich so Angst vor dem Sex hatte und nicht mehr mit ihm schlafen wollte. Er konnte/wollte dies nicht akzeptieren.

Danach hatte ich 2 Jahre keinen Sex, aus Angst. Habe dann mit einem geschlafen, der einen Umfang von 11,7 cm hat. Anfangs tat es weh (habe immer wieder verkrampft), wurde aber dann immer weniger, letztendlich fast schmerzfrei, obwohl wir kein Gleitgel genommen haben. Die Schmerzen habe ich mir dadurch erklärt, dass ich so lange keinen Sex hatte. Es war jedoch nur ein One-night-stand, somit weiß ich nicht, wie es bei weiteren Malen gewesen wäre.

Jetzt habe ich einen Freund, dessen Penis wieder einen Umfang von 15 cm hat, er war auch noch Jungfrau. Das gleiche Problem wie früher: sehr starke Schmerzen, fühlt sich an, als würde es mich zerreißen! Gleitgel ändert kaum etwas. Er sagt immer, dass ich nicht mit ihm schlafen müsse, ihm wäre es nicht so wichtig. Jedoch denke ich mir, dass ich ihm das nicht "antun" möchte bzw. will ich auch nicht, dass diese Beziehung genauso auseinander geht wie meine erste. Dazu bedeutet mir mein Freund zu viel.

Was kann ich machen, dass ich endlich Sex ohne Schmerzen haben kann?? Ich möchte einfach eine ganz normale Beziehung führen können. Mit ALLEM, was dazugehört! Bitte hilf mir!

Miss S (19)

..........................................................

Hi Miss S,
15 und 16 cm Umfang, das ist in der Tat sehr dick, und daher ganz logisch, dass es einem jungen Mädchen wie dir weh tat bzw. dass du jetzt Angst hast. Dadurch, dass dieser eine Ex trotz deiner Schmerzen weitermachte, hat er dir eine Art Trauma verpasst, was du aber durch Geduld und liebevolle Zusammenarbeit mit deinen Freund überwinden kannst.

Das Wichtigste ist: diese Sondersituation (sehr dicker Penis) erfordert einfach, dass beide über ihren Schatten springen und ganz offen über Sex reden. Damit er auf dich eingehen und mit dem Problem umgehen kann, musst ihm nicht nur von deinen Ängsten und Unannehmlichkeiten berichten, sondern auch, was du brauchst, um wirklich erregt zu werden. Und ihr müsst beide viel experimentieren und herumprobieren, was dich erregt, dich feucht und empfänglich macht. Dann tut es auch nicht weh - oder nur am Anfang ein kleinwenig.

Es kann aber auch sein, dass es bei dir heute noch trotz Erregung weh tut, weil dein Körper aus Angst vor Schmerzen automatisch ein bisschen „dicht macht“, also die Scheidenmuskeln sich etwas verkrampfen. Wichtig ist also

a) dass du beim Sex mit deinem Freund gut auf dich und deinen Körper achtest und auf keinen Fall Verkehr mitmachst, wenn du Schmerzen oder unangenehme Gefühle hast; du musst dich auch trauen, es dann sofort abzubrechen (wenn du magst, könnt ihr dann mit der Hand weitermachen, also gegenseitig); sprich das mit ihm ab.

b) dass du stärker die Leitung über euren Sex übernimmst; das heißt, du bestimmst, wann er dich penetriert und wann nicht. Das geht am besten, indem er sich auf den Rücken legt, du dich auf ihn schwingst und ganz vorsichtig und langsam ausprobierst, ob deine Scheide ein Stückchen von seinem Penis haben will. Wenn nein, dann verlängert das Vorspiel oder macht statt Genitalverkehr etwas anderes.

Noch ein kleiner Trost: Die Scheide wird mit den Jahren weniger schmerzempfindlich. Bei ganz jungen Mädchen ist das oft noch arg, aber es wird besser.

Ein ausführliches Kapitel über Schmerzen beim Sex und die Lösungen findest du auch in meinem Orgasmus-Ratgeber "Stöhnst du noch oder kommst du schon" (Rowohlt Taschenbuch, 7,90 Euro).
Herzlichst

Beatrice Poschenrieder

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.