Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Preisexplosion Viele Spanien-Urlauber werden sich am Flughafen wundern

mietwagen_mallorca (1)

Wer Urlaub auf Mallorca plant und einen Mietwagen benötigt, sollte jetzt schnell von Deutschland aus buchen. Die Nachfrage ist groß, die Preise steigen.

Köln – Während Corona herrschte Flaute, nun zeichnet sich ein Ansturm auf die beliebten Urlaubsregionen ab. Eine Folge für Reisende: Die Preise für Mietwagen schießen in die Höhe.

  • Preise für Mietwagen schießen in die Höhe
  • Vor allem auf Mallorca und auf dem spanischen Festland
  • Doppelt so viel wie noch im Vor-Corona-Jahr 2019

Die Preise für Mietwagen sind in beliebten Ferienregionen stark gestiegen. Wer erst am Flughafen in Spanien ein Auto mieten will, wird sich wundern.

Parsya Baschiri von der Verbraucherzentrale Bremen rät: Besser frühzeitig ein Fahrzeug von Deutschland aus reservieren. Am Flughafen selbst könnte es eng werden und vor allem wesentlich teurer.

Mietwagen: Darauf sollten Autoleiher achten

Wichtig sind Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung. Selbstbehalte senken die Mietkosten. Unnütze Zusatzleistungen sollten sich Reisende bei der Abholung des Wagens nicht aufschwatzen lassen.

Baschiri empfiehlt, bei der Übernahme alle Mängel zu dokumentieren und sich diese vom Verleiher unterzeichnen zu lassen. „Sonst kann ich bei der Rückgabe nicht beweisen, dass ein Schaden schon vorher da war.“

Vor allem die Mietwagen-Preise auf Mallorca ziehen an

Nach Angaben des Vergleichsportals Check24.de ziehen gerade auf den beliebten Urlaubsinseln die Mietwagenpreise kräftig an.

  • Auf
  • Im Urlaubsland
  • Auch in anderen Urlaubsländern (wie

Während der Pandemie hätten viele Anbieter ihre Flotten verkleinert. Nicht alle seien dazu in der Lage, die Kapazitäten nun kurzfristig wieder zu erhöhen. (mt/dpa)