Mallorca Strenge Auflagen für Urlauber: Ausgangssperre, Gastros und Tests

Neuer Inhalt (1)

Tausende Deutsche haben sich am Wochenende bereits auf den Weg in den Osterurlaub nach Mallorca gemacht, trotz Corona-Pandemie. 

Palma – Tausende Deutsche zieht es trotz Corona und Lockdown in Deutschland in den Osterferien nach Mallorca – allen Warnungen zum Trotz. Doch der Ansturm der Reisende bleibt nicht ohne Folgen. Beispielsweise gibt es eine Ausgangssperre... Welche Bestimmungen gelten aktuell auf Mallorca?

  • Deutsche fliegen nach Mallorca 
  • Ausgangssperre und Co.: Regierung verschärft Auflagen wieder 
  • Was Urlauber jetzt nicht dürfen

Osterferien auf Mallorca: Deutsche zieht es nach Spanien 

Trotz aller Appelle zum Reiseverzicht wegen Corona sind zu Beginn der Osterferien 2021 Tausende Urlauber nach Mallorca geflogen. Am Samstag, 27. März 2021, kamen beispielsweise 60 Flugzeuge aus Deutschland in der Inselhauptstadt Palma an. 

Alleine Eurowings schickte mit 44 Fliegern fast viermal so viele auf die Lieblingsinsel der Deutschen wie vergangenes Wochenende. Die Autobahnen in Deutschland blieben dagegen ziemlich leer, wie der ADAC mitteilte. Anders als auf Mallorca sind in Deutschland Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze für Touristen geschlossen.

Mallorca-Urlaub: Das sollten Touristen wissen

Sollten Sie trotzdem nach Mallorca oder eine andere Balearen-Insel reisen, sollten sie folgendes wissen:

Ab Dienstag, 30. März 2021, muss jeder aus dem Ausland einreisende Flugpassagier einen negativen Corona-Test vorweisen. Eine entsprechende Verordnung tritt dann in Kraft.

Seit Freitag, 26. März 2021, müssen Gastronomen die Innengastronomie wieder schließen.

Cafés und Restaurants dürfen nur bis 17 Uhr öffnen, gleiches gilt für Hotelbars.

In Hotels darf Abendessen nur bis 22 Uhr serviert werden.

Es gilt eine Ausgangssperre von 22 Uhr bis 6 Uhr.

Sollen Sie vor dem Rückflug nach Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet werden, können Sie entweder Ihren Aufenthalt im Hotel Ihrer Wahl um zehn bis 14 Tage verlängern und selbst zahlen oder in eines von der Balearen-Regierung bereitgestelltes Corona-Quarantänehotels ziehen. Wer in einem dieser Quarantänehotels die Quarantäne verbringt und eine europäische Versichertenkarte verfügt, muss nichts zahlen, berichtet die „Mallorca Zeitung“.

Auf Mallorca gibt es mehrere Testzentren, die PCR-, Antigen- oder Antikörpertest anbieten. Unter anderem kann man sich im Testzentrum am Flughafen, in den öffentlichen Gesundheitszentren, in verschiedenen Kliniken sowie im Deutschen Facharztzentrum testen lassen, so die „Mallorca Zeitung“.

Die verschärften Regeln gelten zunächst bis zum 11. April

Mallorca-Urlaub: Ab Dienstag nur mit negativem Corona-Test

Die Bundesregierung erneuerte ihre Warnung vor Urlaubsreisen angesichts stark steigender Infektionszahlen in Deutschland. „Osterurlaub ist bei den momentanen Entwicklungen schlicht nicht verantwortbar“, sagte Kanzleramtsminister Helge Braun der „Bild am Sonntag“. Er ließ weiter offen, ob es zu einem Reiseverbot kommen wird, das derzeit im Auftrag des Kanzleramts geprüft wird. Gleichzeitig verteidigte er den umstrittenen Lockdown für das Gastgewerbe in Deutschland. Eine Öffnung verbiete sich in einer Zeit, in der die Infektionszahlen jede Woche um 30 Prozent wüchsen.

Die Bundesregierung hält Mobilität für einen der stärksten Pandemietreiber und rät seit Monaten von Urlaubsreisen im In- und ins Ausland ab. Trotzdem strich sie am 14. März Mallorca von der Liste der Risikogebiete, nachdem die Zahl Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner dort innerhalb von sieben Tagen unter den Grenzwert 50 gesunken war. Seitdem sind Urlauber auf den spanischen Balearen-Inseln von Quarantäne und Testpflicht bei Rückkehr befreit, was zu einem Buchungsboom für die Osterferien führte. (mie/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.