Steffen (36) „Trotz Eifersucht stelle ich mir vor, dass andere mit ihr Sex haben”

Sex_dpa_15112018

Der Phantasie sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt...

  • Partnerschaftsberaterin Beatrice Poschenrieder gibt Antworten auf Liebes-Fragen.

Grüße Dich Beatrice, ich wende mich an Dich, da ich schon längere Zeit ungewöhnliche Phantasien bzgl. meiner sexy Freundin habe. Wir sind mittlerweile 6 Jahre zusammen und es macht mich total an, wenn andere ihr nachschauen, sie anflirten bzw. sie begehren. Obwohl ich eigentlich schon eifersüchtig bin, reizt es mich dennoch sehr. In Gedanken stelle ich mir auch ständig vor, dass meine wunderhübsche Lebensgefährtin mit jemandem vor meinen Augen Sex hat.

Dabei erregt es mich wahnsinnig, mir ihren Anblick, ihr Verhalten und ihre Reaktionen sowie ihre Bewegungen genau vorzustellen. Die Person variiert meist und das Kopfkino stellt sich bei mir als sehr detailliert, realitätsnah und bildhaft dar. Dies geht so weit, dass ich mir viele Kleinigkeiten sowie verschiedene Stellungen und Praktiken genau ausmale, die sie sehr genießt. Teilweise interagiert sie auch mit Blicken und Kommentaren mit mir und ich bringe mich evtl. etwas ein, bleibe aber die meiste Zeit passiv. In Wirklichkeit würde ich nur sehr wenig zulassen können, ohne verletzt zu werden, aber in den Phantasien ist das anders!

Liebe Grüße, Steffen (36)

…………………………………….

Lieber Steffen,

was ist daran nun das Problem bzw. die Frage, die du von mir beantwortet haben möchtest?

Herzlichst

Beatrice

……………………………………..

Naja, wollte Deine Meinung dazu hören. Ob das normal ist, dass es mich so sehr erregt, mir diese detaillierten Bilder ständig vorzustellen und auch im Alltag spannende Situationen mich anmachen, obwohl ich ja eigentlich auch eifersüchtig bin.

Gruß Steffen

………………………………………..

Hi Steffen,

naja, das ist relativ normal - insofern, als die meisten Menschen sexuelle Phantasien haben, die sie in der Vorstellung antörnen, aber die sie nicht unbedingt in der Realität umsetzen wollen. Kritisch wird´s erst, wenn man sich so auf diesen speziellen Bereich fixiert, dass ein echter Fetisch daraus wird (das wäre bei dir dann ein sog. Cuckold-Fetisch) und man den Partner zum Mitmachen bedrängt. Oder eben auch wenn man es umsetzt und dann echte Partnerschaftsprobleme entstehen, wie z.B. dass die Frau an dem Liebhaber mehr Gefallen findet als am festen Partner und mit diesem eine Affäre anfängt. Ich hatte innerhalb des letzten halben Jahres zwei Pärchen in Beratung, bei denen genau das passiert ist. Und zwar eine heimliche Affäre, in der sie sich eben nur mit dem Liebhaber vergnügte und den festen Partner ausschloss. In einem der Fälle hat sich die Frau so stark in den Lover verliebt, dass sie ihren Mann verließ.

Also falls du doch mal auf die Idee kommst, du müsstest es unbedingt mit deiner Freundin umsetzen, und falls sie bereit ist, dann geht lieber den etwas sichereren Weg eines Pärchen- oder Swingerclubs statt eines festen Liebhabers, den man sich nach Hause holt.

Herzlichst

Beatrice Poschenrieder

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.