Rüdiger (32) „Ich habe Probleme mit meinem Penis – weil ich meine Diabetes ignoriere?“

ThinkstockPhotos_Symbol_Beatrice

Beatrice Poschenrieder steht Menschen in Beziehungskrisen zur Seite.

  • Beatrice Poschenrieder steht Menschen in Beziehungskrisen zur Seite.

Hallo Beatrice, 

ich habe eine Frage, das heißt ich habe Probleme. Ich bin Diabetiker Typ 1, und zwar seit 20 Jahren, bin verheiratet und habe zwei Kinder. Aber in sexueller Hinsicht geht es nicht gut. Ich habe große Probleme mit der Vorhaut, sie geht beim erregten Penis nicht zurück und ich halte auch nicht lange durch beim Sex, wenn es überhaupt dazu kommt (Erektionsprobleme).

Ich habe auch ständig Entzündungen am Penis, also unter der Vorhaut. Ich will ehrlich sein, ich lebe seit zehn Jahren mit der Zuckerkrankheit und halte mich an keine Regeln, ich komme einfach nicht damit klar. Ich habe das nie akzeptiert, dass ich Diabetes habe. Ich habe schon Nervenschäden in den Beinen.

Jetzt meine Frage: Was kann ich tun, damit es endlich mal wieder Spaß macht, mit meiner Frau zu schlafen und nicht immer weh tut?

Ich sage schon mal Danke

Rüdiger (32)

.........................................................

Hi Rüdiger,

Diabetes bewirkt unter anderem, dass die Blutgefäße leiden und besonders die ganz kleinen Gefäße gar nicht mehr durchblutet werden. Das bewirkt wiederum, dass man alle möglichen Hauterkrankungen und Hautprobleme bekommt, wie deine Vorhautverengung und die darunter liegenden Entzündungen. Außerdem entstehen Erektions- und Ejakulationsprobleme. Das hängt nicht nur mit der gestörten Durchblutung zusammen, sondern auch, weil unbehandelte Diabetes die Nerven schädigt.

Heiße Flirts ganz unverbindlich im Netz kennenlernen (Promotion)

Schon mal was von Casual Dating gehört? Man verabredet sich über eine Dating-Plattform, trifft sich – und es geht sofort zur Sache. 

Vorab hat man sich im Chat über Vorlieben ausgetauscht und den Verlauf des Treffens grob vorgeplant. Klingt zu einfach, um wahr zu sein? Ist bei Casual Dating aber absolut üblich!

Welche Casual-Dating-Seite ist in Köln, Düsseldorf, Bonn und Umgebung zu empfehlen? In unserem Vergleich erfahren Sie mehr!

Wenn ein Diabetiker nichts gegen seine Diabetes tut, wird er früher oder später komplett impotent, das Gewebe am Penis fault sozusagen und die Nerven sind taub.

Dasselbe gilt für die anderen Extremitäten; daher werden bei so vielen „faulen“ Diabetikern die Finger und Zehen, ja sogar Füße irgendwann schwarz und müssen amputiert werden. Ähnliches gilt für die Augen: man erblindet.

Viele Organe gehen kaputt, wenn man diese Krankheit ignoriert. Diabetes ist eine sehr ernste Erkrankung, ich weiß nicht, warum du das nicht raffst. Du riskierst nicht nur ein Absterben deines Penis, deiner Finger und Füße und eine fortschreitende Erblindung, sondern du hast doch auch eine Verantwortung gegenüber deiner Familie! Momentan benimmst du dich wie ein Teenager, der sagt: „Schule? Wozu brauch ich Schule? Ist mir doch egal, was später ist.“

Meinst du, du kannst die Krankheit (und auch den Tod oder unbewusste Todesängste) ausblenden, indem du tust, als hättest du sie gar nicht? Du musst sofort anfangen, deine Krankheit zu akzeptieren und ihr gemäß zu leben. Sonst ist dein Leben nicht mehr lebenswert – viel weniger lebenswert als wenn du dich ein bisschen einschränkst und an die Regeln hältst.

Außerdem musst du baldmöglichst zum Urologen gehen – du hast mittlerweile eine Vorhautverengung entwickelt, und die muss behandelt werden, sonst wird es immer schlimmer.

Herzlichst

Beatrice Poschenrieder

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.