Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Karoline (22) „Ich habe regelmäßig einen Dreier mit den beiden Männern“

ThinkstockPhotos-514630714

Beatrice Poschenrieder steht Menschen in Sex-Fragen zur Seite.

  • Beatrice Poschenrieder steht Menschen in Sex-Fragen zur Seite.

Hallo,
ich bin 22 und habe vor ca. einem Jahr auf einer Party einen drei Jahre älteren Mann kennengelernt. Eigentlich wollten wir beide nur ein bisschen Spaß haben.

Nachdem wir dann noch ein paar Tage SMS geschrieben hatten, brach der Kontakt ab. Erst nach zwei Monaten meldete er sich wieder und bat mich ihn zu besuchen (er wohnt 300 Kilometer entfernt). Nach kurzem Überlegen beschloss ich den Schritt zu wagen und eben nochmal einfach Spaß zu haben.

Es war ein tolles Wochenende bei ihm und ich verstand mich super mit ihm und seinen Freunden. Also ging die Sache weiter. Ab und zu schrieb er mir und ich verbrachte ein unabhängies Wochenende bei ihm.

Eines Abends jedoch passierte etwas, was mich ziemlich verwirrte... wir hatten schon getrunken und hörten mit seinem besten Freund Musik. Dann sagte „mein Freund“ zu mir, dass wir diesen Abend einen Dreier haben würden und so passierte es dann auch.

Okay es war schön und ich wollte nur meinen Spaß, doch dann merkte ich, dass ich mehr wollte. Es war für mich ein Schock, dass er mich so wenig mag und mich sogar mit seinem Freund teilt (ist ja ziemlich ungewöhnlich für einen Mann). Naja jedenfalls besuchte ich ihn trotzdem weiterhin, in der Hoffnung, er würde sich in mich verlieben.

Wir erlebten wirklich viel zusammen und sein Kumpel war auch immer dabei. So kam, was kommen musste... ein weiterer Dreier und noch einer und, und, und... bis es „ganz normal“ wurde.

Gut, jetzt zu meinem kleinen Problem: Es hört sich soweit an, als wäre ich leicht zu haben und möchte selbst nur meinen Spaß, aber so ist es nicht, jedenfalls nicht mehr.

Heiße Flirts ganz unverbindlich im Netz kennenlernen (Promotion)

Schon mal was von Casual Dating gehört? Man verabredet sich über eine Dating-Plattform, trifft sich – und es geht sofort zur Sache. 

Vorab hat man sich im Chat über Vorlieben ausgetauscht und den Verlauf des Treffens grob vorgeplant. Klingt zu einfach, um wahr zu sein? Ist bei Casual Dating aber absolut üblich!

Welche Casual-Dating-Seite ist in Köln, Düsseldorf, Bonn und Umgebung zu empfehlen? In unserem Vergleich erfahren Sie mehr!

Anfang war es so, doch ich hab die zwei in mein Herz geschlossen und ganz ehrlich, ich kann nicht sagen, wen ich mehr mag. Wir haben sogar manchmal so aus Spaß gesagt, wir würden alle zusammen ziehen und eine Beziehung führen, wie es keiner hat. Diese Vorstellung wurde für mich immer schöner, denn diese zwei Männer ergeben für mich den perfekten Traummann.

Das Problem bei der ganzen Sache ist jetzt nur, dass sie nicht so empfinden. Ich weiß genau, dass sie anderweitig auch Spaß haben und ich nicht, denn ich hab mich in sie verliebt. Sie dagegen benutzen mich nur, um außergewöhnlichen Sex zu haben, und mehr nicht.

Ich glaube, ich gehe darunter kaputt, denn immer wenn ich dann wieder nach Hause fahre, fühle ich mich ausgenutzt und allein. Ich habe irgenwie jetzt in meinem Leben eine Phase erreicht, in der ich eine feste Beziehung brauche und einen Mann, der mich liebt.

Es hört sich zwar doof an, aber mein größter Wunsch wäre, wenn sich einer der zwei melden würde und mir gesteht, dass er mich liebt, denn ich mag sie beide. Da ich aber weiß, dass dies nicht einfach so passieren wird, da ihnen ihre Freundschaft wichtiger ist, hab ich beschlossen den Kontakt abzubrechen.

Ich gehe unter diesen momentanen Verhältnissen kaputt und möchte sie nur vergessen. Dieses Vergessen hab ich schon öfter versucht, aber die zwei sind wie eine Droge und ich komme nicht von ihnen los.

Diese Aufmerksamkeit und Liebe, die sie mir schenken, bekomme ich sonst nicht und habe momentan auch niemanden, an den ich mich sonst wenden soll. Gerade bin ich mal wieder auf „Entzug“ und versuche sie zu verdrängen, doch es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an sie denken muss und an die schönen Erlebnisse und Unternehmungen mit ihnen.

Also was kann ich machen um zu vergessen? Oder soll ich einfach weitermachen und meinen Spaß haben? Vielleicht verliebt sich ja doch einer oder beide in mich und wir können eine Beziehung führen...?! Ich weiß nicht weiter, denn ich habe mich in meine Affäre verliebt!

Soll ich es ihnen einfach gestehen oder würde ich mich dadurch nur blamieren? Warum fällt mir das ganze so schwer, wenn ich doch weiß, dass sie mich nicht lieben und andere Frauen auch in ihrem Liebesleben teilhaben?

Es tut so weh zu wissen, dass sie sich irgendwann in ein anderes Mädchen verlieben und mit ihr glücklich werden, während ich nur zum Spaß da war. Andereseits möchte ich, dass sie glücklich sind... was ist nur los mit mir???
Liebe Grüße
Karoline (22)
.............................................

Liebe Karoline,
du schreibst einerseits, >>Diese Aufmerksamkeit und Liebe, die sie mir schenken, bekomme ich sonst nicht<< und andererseits meinst du, dass sie dich nur benutzen. Das passt nicht so ganz zusammen. Ich glaub nicht, dass sie dich nur benutzen, sondern es klingt eher wie „Freundschaft plus“ (vielleicht kennst du's auch unter dem Begriff „friends with benefits“). Das heißt, für mich klingt es so, als ob sie dich auch mögen und als Mensch schätzen. Von da ist der Sprung zum Verlieben manchmal gar nicht so weit – sprich, es wäre in eurem Fall nicht ausgeschlossen. Ich halte es zwar für unwahrscheinlich, dass sich beide in dich verlieben, aber einer von beiden – warum nicht?

Da du den Kontakt eh schon abgebrochen hast und auf dem Absprung bist, hast du auch nichts mehr zu verlieren; daher rate ich dir folgendes: Schreib beiden eine Begründung, warum du den Kontakt abbrichst, und steh darin so ehrlich zu deinen Gefühlen (zu allen Gefühlen, nicht nur zum Verliebtsein) wie mir gegenüber. Sag ihnen, dass du offen bist für eine echte Liebesgeschichte, aber nicht mehr für eine Bettgeschichte, und dass du dich jetzt zurückziehen wirst.

Der springende Punkt ist, dass du zu deinen Gefühlen stehen sollst, ohne zu erwarten, dass sie es eins zu eins erwidern und ohne das als Kränkung/Zurückweisung zu empfinden.

Denn wenn sie sich nicht in dich verlieben können, liegt es nicht an dir, sondern die Jungs können einem eher leid tun – für mich fühlt sich das an, als ob sie durch oberflächliche Sexgeschichten versuchen, vor echter Liebe und Hingabe davonzulaufen.

Von daher: Setz auch nicht zu viele Gefühle und zu viel Hoffnung auf die beiden. Schau dich lieber mal wieder anderweitig um - du schreibst ja: >>Ich habe irgenwie jetzt in meinem Leben eine Phase erreicht, in der ich eine feste Beziehung brauche und einen Mann, der mich liebt.<<
Dazu brauchst du einen Mann, der sich dafür eignet – und auf deine beiden Jugs trifft's wahrscheinlich nicht zu. Aber wer weiß – vielleicht würde deine Mischung aus Ehrlichkeit und Rückzug bei einem von beiden den Funken zünden...
Wenn du magst, wirf auch mal nen Blick in mein Buch „Mister Aussichtslos“ - darin könntest du evtl auch deine Jungs wiederfinden.
Alles Gute
Beatrice Poschenrieder