Angelina (21) „Mein Freund redet dauernd von Sexclubs und flotten Dreiern”

ThinkstockPhoto_Sex_26102018

„Sich was ausmalen“ und „es wirklich tun“ sind zwei Paar Stiefel, findet die Expertin.

  • Partnerschaftsberaterin Beatrice Poschenrieder steht Menschen in Beziehungskrisen zur Seite und kennt die Antworten auf wichtige Liebesfragen.

Liebe Beatrice, ich (21) habe ein Problem mit meinem Freund (21). Weiß nicht, ob es überhaupt ein richtiges Problem ist, aber es macht mir zu schaffen. Wir sind gut ein Jahr zusammen und verstehen uns gut. Auch sexuell läuft´s ganz gut, wobei ich vielleicht erwähnen sollte, dass er vor mir erst eine Partnerin hatte und ich erst einen Partner. Wir haben uns langsam aneinander angenähert, den ersten Sex hatten wir erst nach dreieinhalb Monaten, aber seitdem geht es gut und ist schön. Auch Abwechslung drin.

Aber seit Kurzem erwähnt er öfter, dass es ihn anmachen würde, mal zu dritt Sex zu haben, wenn noch eine andere Frau dabei ist, oder dass er mit mir in so einen Club gehen will, wo man nur in einem Sexoutfit reinkommt und drinnen wird zwar auch getanzt, aber die Leute machen auch miteinander rum. Beides kommt für mich nicht in Frage, also wirklich überhaupt nicht, und ich frage mich, warum er so oft davon quatscht.

Reiche ich ihm nicht mehr? Könnte es daran liegen, dass er bisher nur mit zwei Frauen im Bett war? (und er sagt, mit der vor mir war´s eh nicht gut, sehr wenig und sehr verklemmt).

Hat er Angst was zu verpassen?

Wäre toll, wenn du antwortest

Angelina (21)

…………………………………

Liebe Angelina,

ich finde zwar, dass er sich ein bisschen doof verhält, aber es liegt an dir, zu deiner Person und deinen Bedürfnissen zu stehen und ihm dies auch deutlich zu vermitteln. Das würde bedeuten, ihm klipp und klar zu sagen, dass ein flotter Dreier oder ein Sexclub bei dir nicht drin ist und er bitteschön endlich aufhören soll, davon zu quatschen, weil das für dich verletzend und irritierend ist.

Dein Freund scheint rege Triebe und ein dementsprechend reges Phantasieleben zu haben, aber ich versichere dir, „sich was ausmalen“ und „es wirklich tun“ sind zwei Paar Stiefel. Ferner könnte es tatsächlich sein, dass er Angst hat, etwas zu verpassen, oder den Drang, auch mit anderen Frauen Erfahrungen zu sammeln, aber statt dir fremdzugehen oder dich zu verlassen, schlägt er eben etwas vor, was noch mit eurer Beziehung vereinbar wäre.

Du solltest mal ein ruhiges, ausführliches Gespräch mit ihm führen, um herauszufinden, wie er zu all deinen Gedanken steht, wie du sie mir dargelegt hast. Frag ihn ruhig auch, ob du ihm nicht genügst und wie hoch seine Bereitschaft ist, sich „Abwechslung“ zu verschaffen. Dann erläuterst du ihm auch deine Einstellung dazu. Und mach ihm klar, dass ihr beide auch zu zweit noch so viele neue Sachen ausprobieren könnt (holt euch zum Beispiel Ideen aus meinem Buch „Sex für Faule und Gestresste“; ab S. 63 gibt´s jede Menge Anregungen und Anleitungen).

Herzlichst

Beatrice Poschenrieder

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.