Käufliche Liebe? Warum wir Deutschen wirklich für Sex bezahlen

ThinkstockPhotos-506756894

Für hemmungslosen, aufregenden Sex bezahlen, das ist für viele Menschen schon lange kein Tabuthema mehr.

München – Für hemmungslosen, aufregenden Sex bezahlen, das ist für viele Menschen schon lange kein Tabuthema mehr. Vielmehr bedeutet es für einige ohne Stress oder Verpflichtungen Spaß zu haben, für andere die Chance, die sexuellen Wünsche auszuleben.

Heiße Flirts ganz unverbindlich im Netz kennenlernen (Promotion)

Schon mal was von Casual Dating gehört? Man verabredet sich über eine Dating-Plattform, trifft sich – und es geht sofort zur Sache. 

Vorab hat man sich im Chat über Vorlieben ausgetauscht und den Verlauf des Treffens grob vorgeplant. Klingt zu einfach, um wahr zu sein? Ist bei Casual Dating aber absolut üblich!

Alles zum Thema Sex

Welche Casual-Dating-Seite ist in Köln, Düsseldorf, Bonn und Umgebung zu empfehlen? In unserem Vergleich erfahren Sie mehr!

Laut einer Umfrage von markt.de hat mehr als die Hälfte der Deutschen (59 Prozent) schon mal für ein Sexerlebnis bezahlt. Was die Menschen am bezahlten Sex reizt? Neun von Zehn (91 Prozent) an, schneller Sex zu bekommen.

Fantasie wird Wirklichkeit

Unterwerfungsfantasien à la 50 Shades of Grey, Sex an ungewöhnlichen Orten oder pikante Rollenspiele: 82 Prozent der Deutschen bezahlen für sexuelle Abenteuer, um ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.

Sechs von zehn Frauen haben besondere sexuelle Bedürfnisse, die in einer festen Partnerschaft oft nicht erfüllt werden und greifen daher gern zu bezahlten Angeboten. Aber auch fast die Hälfte der befragten Männer (46 Prozent) hat Wünsche, die in der festen Beziehung nicht ausgelebt werden.

Lack und Leder

Jeder Vierte spricht sogar davon, einen Fetisch zu haben, der ohne Bezahlung nicht erlebt werden kann.

Machen können, was man will und seine eigene Macht spüren: Fast die Hälfte der Befragten (44 Prozent) genießt die durch Bezahlung gewonnene Kontrolle während der Liebesspielchen. Interessant: Vor allem Frauen (47 Prozent) übernehmen gern den dominanten Part und bezahlen deshalb für das Sexerlebnis. Für fast jeden Fünften (22 Prozent) wirkt das Bezahlen sogar anregend und steigert das sexuelle Lustempfinden.

Top 10 Gründe, warum die Deutschen für Sex bezahlen

1. Es ist der schnellste Weg einen Sexpartner oder eine Sexpartnerin zu finden. 91 Prozent

Ich kann auf diesem Weg meine Sexfantasien erleben. 82 Prozent

Das ist einfach unverbindlicher. 78 Prozent

Ich habe besondere sexuelle Bedürfnisse, die ein fester Partner bzw. eine feste Partnerin nicht erfüllen kann. 46 Prozent

 Ich mag es, die Kontrolle zu haben und diese erhalte ich, indem ich für die Dienstleistung bezahle. 44 Prozent 

Ich fühle mich einsam und kann dies durch bezahlten Sex unkompliziert kompensieren. 43 Prozent

Wenn ich bezahle, kann ich nicht abgelehnt werden. 37 Prozent

Ich kann mir das einfach leisten und es gehört zu meinem Lifestyle. 30 Prozent

Ich habe einen Fetisch, den ich ohne zu bezahlen nicht erleben kann. 25 Prozent

Für Sex bezahlen, wirkt für mich wie ein Aphrodisiakum. 22 Prozent (jto)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.