Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

Verletzungsgefahr beim Verzehr Lidl ruft Hackfleisch in NRW zurück

Neuer Inhalt

Das Produkt „Landjunker Schweinehackfleisch“ könnte laut Hersteller blaue Plastikfremdkörper enthalten.

Die Firma SB-Convenience GmbH hat aus Sicherheitsgründen eine ihrer Hackfleischsorten zurückgerufen, die bei Lidl vertrieben wurde.

Das betroffene Produkt „Landjunker Schweinehackfleisch, 500g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.01.2018 und 22.01.2018 könne laut einer Mitteilung des Discounters blaue Plastikfremdkörper enthalten. Es bestehe eine Verletzungsgefahr beim Verzehr. Das Unternehmen rät deswegen dringend davon ab, das Fleisch zu essen. 

Laut Lidl wurde das verunreinigte Fleisch nur in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein verkauft. Der Supermarkt hat das Produkt bereits aus dem Vertrieb genommen, Kunden können das Fleisch auch ohne Vorlage des Kassenbons gegen Erstattung des Kaufpreises in den Filialien zurückgeben.

Alles zum Thema Lidl

(red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.