Endlich wieder wohlfühlen Dieses schonende Verfahren sorgt für einen straffen Bauch

Damit Sie sich beim Blick in den Spiegel schön finden können.

Damit Sie sich beim Blick in den Spiegel schön finden können.

Eine Schwangerschaft oder große Gewichtsabnahme stellen den Körper vor eine Herausforderung. Nicht selten kommt es zu einem schlaffen Bauch, an dem die Haut in Falten herabhängt. Wer seine neue, schlanke Figur mit Stolz vorzeigen möchte, muss daran jedoch nicht verzweifeln. Inzwischen gibt es schonende Verfahren, um sich langfristig an einem straffen Bauch zu erfreuen. Dr. med. Rainer Abel und Dr. med. Michael A. König von der Klinik am Ring haben dafür sogar eine eigene Technik entwickelt.

So erfolgt die Behandlung

Ein straffer Bauch trägt zum Wohlbefinden bei.

Ein straffer Bauch trägt zum Wohlbefinden bei.

Der Eingriff muss operativ durchgeführt werden. Dabei wird über einen Schnitt die Bauchhaut mit dem darunter liegenden Fettgewebe abgelöst. Die überschüssige Haut wird entfernt. Am Ende der Operation wird der Nabel neu modelliert, der Hautverschluss erfolgt über selbstauflösende Fäden – eine zum Teil unangenehme Nahtentfernung ist nicht mehr erforderlich. Alternativ gibt es die „untere Bauchdeckenstraffung”. Dabei wird der Nabel nicht versetzt und nur der untere Teil der Muskulatur gestrafft. Der Eingriff ist wesentlich einfacher und kann normalerweise ambulant durchgeführt werden. Diese Methode kommt jedoch nur für wenige Betroffene in Frage. In einem Beratungsgespräch klären die Fachärzte daher vorab, welches Verfahren das passende ist.

Zum Ablauf der Operation

Vor jeder Behandlung erfolgt in der Klinik am Ring eine gründliche Untersuchung in der anästhesiologischen Abteilung. Dabei werden Ihre Kreislauf-, Blut-, Lungen- und weitere Parameter gründlich untersucht. Für die Operation selbst bleiben Sie in der Regel zwei Tage stationär in der Klinik, der anliegenden Bauchgurt sollten Sie etwa sechs Wochen tragen. Nach rund sechs Wochen können Sie Ihren Bauch im Normalfall wieder voll belasten.

Kontakt

Dr. Michael König
Zentrum für ästhetisch-plastische Chirurgie
Hohenstaufenring 28
50674 Köln
Telefon: 0221/92424-280
E-Mail: info@dr-michael-koenig.de
www.klinik-am-ring.de/aesthetisch-plastische-chirurgie

Po und Oberschenkel mit betroffen

Neben dem Bauch sind oftmals ebenfalls Oberschenkel und Po betroffen. In diesem Fall eignet sich das sogenannte Bodylifting. Dabei lassen sich in einer Operation sowohl die erschlaffte Bauchdecke als auch die Flanken und das Gesäß straffen. Die Narbe verläuft dabei unauffällig an der Hüfte und wird von Unterwäsche verborgen. Ein positiver Nebeneffekt: Durch den Eingriff verbessert sich zugleich die Cellulite im seitlichen und vorderen Oberschenkelbereich.

Bauchkorsagenstraffung nach Dr. König

Dr. König ist Spezialist für Schönheits-OPs

Dr. König ist Spezialist für Schönheits-OPs

Dr. med. Michael A. König hat darüber hinaus die Bauchkorsagenstraffung entwickelt. Die Technik modelliert die Körpermitte, verjüngt die Taille und strafft den Bauch in nur einer Operation. Bislang waren dafür drei Eingriffe nötig. Gerade nach Schwangerschaften bleibt durch die erschlaffte, da überdehnte Bauchmuskulatur oftmals ein optisch geblähter Bauch zurück. Durch innen liegende Nähte kann dieser wie bei der Schnürung eines Korsetts nachhaltig gestrafft werden. Die Methode macht sich zusätzlich das körpereigene Binde- und Stützgewebe zunutze: Indem die Haltefasern der Bauchwand nicht wie früher komplett durchtrennt werden, sondern – wie bei einer Korsage - in einer straffenden Technik gerafft werden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.