10 effektive Tipps Omas Hausmittel gegen Halsschmerzen

Heiße Zitrone mit Honig und Ingwer kann gegen Halsschmerzen helfen.

Heiße Zitrone mit Honig und Ingwer kann gegen Halsschmerzen helfen.

Hausmittel gegen Halsschmerzen sind nicht nur schonend, sondern oftmals genauso effektiv, wie Medikamente. Wir verraten die besten Tipps, auf die schon Oma bei einer Erkältung gesetzt hat.

Kratzen im Hals, Schluckbeschwerden, Heiserkeit: So kündigt sich meist eine Erkältung an. Schließlich kommen dann meist starke Halsschmerzen oder sogar Husten dazu. 

Doch was hilft schnell gegen Halsschmerzen? Wir stellen die besten Hausmittel gegen Halsschmerzen vor, die schon Oma kannte und die schnelle Linderung verschaffen. 

Was tun gegen Halsschmerzen?

Halsschmerzen können unterschiedlichste Ursachen haben: Erkältungen, die Grippe, Corona, Rachen- oder Mandelentzündungen oder Pfeiffersches Drüsenfieber. Aber auch Allergien, Rauchen, trockene Luft oder Sodbrennen können den Rachen reizen.

In den meisten Fällen ist es nicht nötig, direkt Medikamente gegen die Halsschmerzen einzunehmen. In manchen Fällen, zum Beispiel bei Allergien oder wenn man schwanger sind, verzichtet man aber auch bewusst auf Medikamente. Leichte Beschwerden verschwinden häufig von ganz allein wieder und Omas Hausmittel gegen Halsschmerzen sind erwiesenermaßen gute Alternativen, um Linderung zu verschaffen. 

Symptome bei Halsschmerzen

  • Kratzen oder Jucken im Hals
  • Schluckbeschwerden
  • Schmerzen im Rachen
  • Trockenheitsgefühl im Hals
  • Kloßgefühl im Hals
  • Geschwollene Schleimhäute
  • Geschwollene Lymphknoten

*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was hilft gegen Halsschmerzen? Die 10 besten Hausmittel

Schon unsere Oma kannte die besten Hausmittel gegen Halsschmerzen, um Beschwerden effektiv und schnell zu lindern. Je nachdem, wie stark die Symptome ausgeprägt sind, können unterschiedliche Mittel helfen. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass man seinem Körper ausreichend Ruhe gönnt und den Hals durch zum Beispiel einen Schal warm hält.

1. Hausmittel gegen Halsschmerzen: Gurgeln mit Salzwasser

Ein bekanntes und effektives Hausmittel bei Halsschmerzen ist Gurgeln. Für eine Kochsalzlösung wird ein halber Teelöffel Salz in einer Tasse mit warmem Wasser verrührt. Die Lösung wird anschließend zum Gurgeln verwendet.

Ebenfalls zum Gurgeln geeignet, ist Kamillen-, Ingwer- oder Salbeitee oder Apfelessig.

2. Tee als Hausmittel gegen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden

Leidet man unter Reizhusten und Halsschmerzen, sollte man ausreichend trinken. Das befeuchtet zum einen die Schleimhäute und sorgt zum anderen dafür, dass Krankheitserreger schneller aus dem Körper gespült werden können. Neben Wasser eignet sich vor allem Tee als Hausmittel gegen Halsschmerzen.

Welcher Tee hilft gegen Halsschmerzen?

  • Salbei, wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.
  • Thymian, wirkt entzündungshemmend.
  • Kamille, wirkt beruhigend.
  • Malve, wirkt entzündungshemmend.
  • Eibisch, schützt die Schleimhäute.
  • Spitzwegerisch, wirkt entzündungshemmend und schützt die Schleimhäute.
Salbeitee eignet sich als Hausmittel gegen Halsschmerzen.

Salbeitee eignet sich als Hausmittel gegen Halsschmerzen.

3. Omas Hausmittel gegen Halsschmerzen: Honig

Ein bewährtes, altes Hausmittel gegen Halsschmerzen ist Honig. Das süße Lebensmittel besitzt desinfizierende, entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften und kann dadurch den Schmerz lindern. Um das Potenzial des Honigs voll auszuschöpfen, sollte dabei auf frischen Honig vom Imker gesetzt werden oder Manuka-Honig*, der einen besonders hohen Gehalt des gesunden Inhaltsstoffs Methylglyoxal (MGO) enthält.

Auch lesen: Hausmittel gegen Blasenentzündung: Was hilft schnell?

4. Hausmittel: Halswickel gegen Halsschmerzen

Wärme eignet sich gut als Hausmittel gegen Husten und Halsschmerzen. Um den Hals nachts während des Schlafs warmzuhalten, können Halswickel helfen. Ob man es glaubt oder nicht, aber dabei helfen, können Kartoffeln.

Dafür werden Kartoffeln gekocht, zerdrückt und längs in einem Handtuch verteilt. Dieses wird anschließend zusammen gerollt und als Wickel um den Hals gelegt. 

5. Ingwer als Hausmittel gegen Halsschmerzen

Mit einem Gewürz die Halsschmerzen bekämpfen? Mit Ingwer soll das möglich sein. Die gesunde Knolle ist ein wahres Superfood und hat dank des enthaltenen Scharfstoffs Gingerol eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung. Die Einnahme von Ingwer fördert außerdem die Durchblutung und stärkt das Immunsystem. 

6. Hausmittel gegen Halsschmerzen: Zwiebel

Ein altbewährter Klassiker unter den Hausmitteln gegen Halsschmerzen sind Zwiebeln. Und zwar in Form von Zwiebelsaft bzw. -sirup.

  • Eine Zwiebel in Scheibchen schneiden oder würfeln und in ein Schraubglas geben.
  • Wahlweise einen Esslöffel Honig oder Zucker darüber geben.
  • Das Glas verschließen und mindestens 24 Stunden ziehen lassen.
  • Täglich ein bis zwei Esslöffel Zwiebelsaft einnehmen.

Auch lesen: Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Die helfen garantiert!

7. Arnika gegen starke Halsschmerzen

Arnika wird bereits seit Jahrhunderten als Heilpflanze eingesetzt, um Schmerzen, Prellungen und Entzündungen zu behandeln. Auch als Omas Hausmittel gegen Halsschmerzen entfaltet Arnika ihre Wirkung als natürliches Schmerzmittel und Entzündungshemmer. Möchte man den Halsschmerzen den Kampf ansagen, kann Arnika als Tee oder Gurgellösung eingesetzt werden.

8. Inhalieren als Hausmittel gegen Halsschmerzen

Linderung bei Halsschmerzen kann auch Inhalieren verschaffen. Dafür eine Schüssel mit heißem Wasser füllen und Kräuter wie Kamille, Thymian oder Salbei hinzufügen. Anschließend mit dem Kopf über die Schüssel beugen und ein Handtuch über den Kopf legen, damit der Dampf sich nicht verflüchtigt. Nun tief durch den Mund einatmen. Das Inhalieren befeuchtet die Schleimhäute, kann Schleim lösen und wirkt entzündungshemmend.

9. Omas Hausmittel gegen Halsschmerzen: Hühnersuppe

Wenn wir früher krank waren, hat uns Oma eine Hühnersuppe gekocht. Dieses alte Hausmittel gegen Halsschmerzen kann für Linderung sorgen, denn neben Vitaminen und Zink enthält Hühnersuppe Cystein, welches Entzündungen und Schwellungen entgegenwirkt. Doch es muss gar nicht immer Fleisch sein. Auch eine frisch gekochte Gemüsesuppe kann aufgrund der enthaltenen Nährstoffe das Immunsystem stärken.

10. Vitamin C & Zink helfen gegen Halsschmerzen

Bestimmte Vitamine können dabei helfen, dass eine Erkältung und somit die Halsschmerzen schneller wieder abklingen. Hoch dosierte Zinktabletten können die Symptome von Halsschmerzen lindern, wenn sie direkt zu Beginn des Auftretens der ersten Beschwerden eingenommen werden. 

Auch Vitamin C ist ein gutes Hausmittel gegen Halsschmerzen. Heiße Zitrone oder frisches Obst können dafür sorgen, dass Erkältungen einen milderen Verlauf haben und schneller wieder verschwinden.

Weitere Hausmittel gegen Halsschmerzen

Es gibt viele weitere Hausmittel, die den Schmerz lindern sollen. Beispielsweise Senf, denn die enthaltenen Öle sind ein natürliches Antibiotikum. Andere Hausmittel sind eher umstritten. So hat beispielsweise das angebliche Hausmittel Cola keinen nachweislich positiven Effekt auf Halsschmerzen. 

Hausmittel gegen Halsschmerzen bei Kindern

Oftmals wollen Kinder keine Medizin einnehmen, aber auch nicht jedes natürliche Mittel ist für Kinder geeignet. Diese Hausmittel gegen Halsschmerzen funktionieren besonders gut bei Kindern:

  • Warme Milch mit Honig
  • Hühnersuppe
  • Kräutertees
  • Kräuterbonbons zum Lutschen
  • Obst mit hohem Vitamin C Gehalt

Welches Hausmittel hilft schnell gegen Halsschmerzen?

Schnell wirkende Hausmittel gegen Halsschmerzen können in kurzer Zeit bereits eine Besserung der Beschwerden herbeiführen. Bei starken Halsschmerzen ist es dennoch unwahrscheinlich, dass die Symptome über Nacht komplett verschwinden.

Als effektives Hausmittel gilt zum einen das Gurgeln mit einer Salzlösung sowie warme Halswickeln aus Kartoffeln.

Auch lesen: 10 Hausmittel gegen Sodbrennen: Die helfen wirklich!

Wie lange dauern Halsschmerzen?

Je nach Ursache der Halsschmerzen sind die akuten Beschwerden in der Regel nach zwei bis sieben Tagen wieder abgeklungen. Hausmittel können bei einer schnellen Genesung helfen.

Kann man Halsschmerzen vorbeugen?

Da Halsschmerzen häufig durch Infekte ausgelöst werden, ist es vor allem wichtig für ein starkes Immunsystem zu sorgen, um Erkältungen und Co. so gut es geht zu vermeiden. Dabei hilft vor allem:

  • eine gesunde Ernährung
  • ausreichender Schlaf
  • regelmäßige Bewegung
  • das Reduzieren von Stress
  • ausreichend Trinken

Auch das regelmäßige Lüften und eine Luftfeuchtigkeit von um die 50 % können dafür sorgen, dass unsere Schleimhäute widerstandsfähig bleiben. Ebenfalls wichtig, wenn man Erkältungen und Co. vermeiden will: regelmäßiges Händewaschen, nachdem man zum Beispiel öffentliche Verkehrsmittel genutzt hat.

Halsschmerzen: Wann zum Arzt?

Meistens verschwinden Halsschmerzen ganz von alleine wieder und lassen sich gut mit Hausmitteln lindern. Bestehen die Halsschmerzen jedoch einen längeren Zeitraum, verschlimmern sich oder es treten weitere Symptome wie ein stark geschwollener Hals, hohes Fieber oder Atemprobleme auf, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.