Todes-Drama bei Konzert Abbruch kurz nach Beginn – Kelly Family geschockt

Wer abnehmen will Fünf Rituale muss man sich unbedingt abgewöhnen

Diät Tipps für dicke

Weg mit dem Speck: Wer abnehmen will, sollte sich fünf Rituale unbedingt abgewöhnen. Unser Symbolbild wurde 2010 in Leipzig aufgenommen.

Köln – Schon der Start in den Tag, kann Einfluss darauf haben, ob wir an Gewicht verlieren oder nicht.

So lange wie möglich im Bett liegen bleiben, ohne das Licht anzumachen, ins Bad schlurfen oder das Frühstück wegzulassen – das alles sind Angewohnheiten, die wir uns lieber ganz schnell abgewöhnen sollten, wenn wir möchten, dass ein paar Pfunde purzeln.

Wir erklären, warum.

1. Wer abnehmen will, sollte nicht zu lange schlafen 

Auch wenn es heißt, dass wir im Schlaf schlank werden können, es gibt auch eine Grenze. Denn Studien belegen: Zu viel Schlaf ist auch nicht gut. Forscher um Damien Leger und Francois Beck veröffentlichten 2014 eine Studie im Fachmagazin PLOS-ONE, die belegt, dass Menschen, die mehr als zehn Stunden pro Nacht im Bett verbringen, deutlich höhere Body-Mass-Index-Werte (BMI) haben, als diejenigen, die zwischen sieben und neun Stunden schliefen. Warum das so ist, ist Gegenstand weiterer Forschungen und noch nicht abschließend geklärt.

  • Unser Tipp:

2. Wer abnehmen will, sollte sich mit Tageslicht fertig machen

Wie eine weitere Studie aus dem Fachmagazin PLOS-ONE belegt, sind Personen, die sich morgens bei Tageslicht fertig machen, schlanker als die, die morgens künstliches Licht anknipsen. Bereits 20-30 Minuten Tageslicht am Morgen wirken sich positiv auf das Körpergewicht aus, so die Forscher. In ihrer Studie konnten sie nachweisen, dass die Personen, die Morgenlicht in ihre Wohnung lassen, einen niedrigeren BMI haben, als alle anderen – und das völlig unabhängig davon, wie viele Kalorien sie am Tag zu sich nehmen. Grund hierfür seien die blauen Lichtstrahlen des Morgenlichts, welche die „innere Uhr“ des Körpers synchronisieren, sodass dieser zur Fettverbrennung übergeht.

  • Unser Tipp

3. Wer abnehmen will, sollte nach dem Aufstehen das Bett machen

Die US-amerikanische National Sleep Foundation hat in einer Studie nachgewiesen, dass Menschen, die morgens ihr Bett machen, nachts besser schlafen. Das heißt: sie sind tagsüber gut ausgeruht und fitter und nehmen besser ab als müde und ausgeschlafene Menschen, die zu Heißhunger-Attacken neigen.

  • Unser Tipp:

4. Wer abnehmen will, sollte regelmäßig eine Waage benutzen

Jeder von uns hat eine Waage im Badezimmer stehen, doch Hand auf Herz: Wie oft benutzen Sie sie auch? Es gibt einen Grund, warum wir uns täglich wiegen sollten. Wissenschaftler der Cornell Universität haben in einer Studie 162 übergewichtige Frauen und Männer zwei Jahre lang beobachtet und herausgefunden, dass diejenigen, die sich täglich auf die Waage stellen, eher abnehmen als andere.

  • Unser Tipp:

5. Wer Abnehmen will, sollte das Frühstück nicht auslassen

Die einen vertrauen auf „morgens wie ein König“, andere brauchen höchstens einen Kaffee und wieder andere raten ganz vom Frühstück ab. Doch eine Mahlzeit, und noch dazu das Frühstück auslassen, ist keine gute Idee – zumindest nicht, wenn man abnehmen möchte. Denn eine israelische Studie belegt, dass Menschen, die frühstücken, weniger Gewicht zulegen, als diejenigen, die das Frühstück morgens auslassen. Die Ernährungsexperten der Studie empfehlen sogar ein reichhaltiges Frühstück mit bis zu 600 Kalorien einzunehmen, statt ein mageres mit nur 300 Kalorien. Sie argumentieren, dass sich ein reichhaltiges Frühstück am Morgen auf unser gesamtes Essverhalten an diesem Tag auswirkt – und Heißhungerattacken unterbindet.

  • Unser Tipp:

Und für zwischendurch gilt: immer mal wieder ein Glas Wasser trinken. (sar)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.