Düsseldorf Bombendrohung? Rathaus und Weihnachtsmarkt geräumt

Wie schlimm ist die Lage wirklich? Täglich neue Corona-Rekorde: Wir erklären, was diese Zahlen bedeuten

Noch nie war die Corona-Lage dramatischer – zumindest, wenn es nach den Corona-Fallzahlen geht, die täglich veröffentlicht werden. Immer wieder Höchstwerte bei den Neuinfektionen, Rekorde bei den Inzidenzen – Schlag auf Schlag. Aber wie ist die Lage einzuschätzen? EXPRESS.DE erklärt die Corona-Fallzahlen.

Die Zahl der binnen eines Tages ans Robert Koch-Institut (RKI) übermittelten Corona-Neuinfektionen ist am Freitag (4. Februar) erneut auf einen Höchststand gestiegen. Die Gesundheitsämter meldeten nach RKI-Angaben 248. 838 Fälle in 24 Stunden. Vor einer Woche waren es 190.148 erfasste Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI mit 1349,5 an - das ist ebenfalls ein Höchststand.

Corona: Was bedeuten die aktuellen Zahlen und Werte?

Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 1073. Vor einem Monat bei 239,9.

Mittlerweile hören wir tagtäglich von Höchstständen und Rekorden, wenn es um Corona-Fallzahlen geht. Geht es nach Karl Lauterbach (SPD) befindet sich Deutschland noch längst nicht am Ende der Fahnenstange: Er meint, der Zenit sei noch nicht erreicht – und prognostizierte vor einer Woche gar 400.000 Corona-Neuinfektionen pro Tag.

Alles zum Thema Corona

Aber was bedeuten diese Zahlen gerade eigentlich? Wie aussagekräftig ist die Inzidenz gerade? Und lässt sich eine Tendenz für die Zukunft ablesen? Kann ein Weiter-so in der Politik funktionieren?

Fakt ist: Wie es ganz genau weitergeht, kann niemand sicher sagen. Dennoch lassen die Zahlen und Statistiken, die das RKI veröffentlicht, Rückschlüsse auf das derzeitige Pandemiegeschehen zu und zeigen auch Trends auf. Welche, erklären wir oben im Video. (lwe/mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.