70 Verdächtige Polizei Köln sprengt bundesweiten Pädophilen-Ring – auch Babys unter den Opfern

Ist das die Lösung gegen Corona? Immun-Geheimnis gelüftet – bahnbrechende Entdeckung

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiter im Schwitzkasten. Einem Wissenschafts-Team um Professor Ajit Lalvani gelang nun eine bahnbrechende Entdeckung im Kampf gegen das Virus.

Könnte das die Lösung sein, auf die wir in der Corona-Pandemie immer sehnsüchtig gewartet haben? Dass es Menschen gibt, die sich anscheinend einfach nicht mit Covid-19 anstecken, selbst wenn die ganze Familie um sie herum erkrankt, das ist vielen Menschen in den vergangenen Monaten vermutlich bereits in ihrem eigenen Umfeld aufgefallen. Aber warum ist das eigentlich so?

Ein Wissenschafts-Team aus London will das Geheimnis gelüftet haben. Es könnte sich um eine bahnbrechende Entdeckung im Kampf gegen die Pandemie handeln.

Vielen sind solche Fälle aus dem eigenen Umfeld bekannt: Während etliche Freunde und sogar engste Familienmitglieder sich mit dem Coronavirus infizieren und an Covid-19 erkranken, bleiben manche wie durch ein Wunder verschont. Als wären sie immun.

Corona: Woran liegt es, dass manche Personen nicht erkranken?

Alles zum Thema Corona
  • Corona-Welle schon im Sommer?  Pandemie-Experte warnt: „Nicht die Augen verschließen“
  • Kölns letztes Glitzer-Event Findet beliebter Ball endlich wieder statt? Entscheidung ist gefallen
  • „Absolut unerlässlich“ Kölner Zoo erhöht die Preise deutlich – das zahlen Besucher jetzt
  • Affenpocken Woran Sie die Krankheit erkennen, wie Sie sich schützen
  • Corona-Chaos Apotheker Simon Krivec (34) aus NRW packt aus: „Das glaubt mir keiner“
  • Affenpocken-Virus Erster Verdachtsfall in Köln – Mann muss in Klinik, Stadt Köln nennt weitere Details
  • Corona-Pandemie Lauterbach stoppt Nackt-Werbespots – „könnten sich getriggert fühlen“
  • Pandemie-Pakt „Stetig zunehmende Bedrohung“ – was Lauterbach und die G7-Staaten jetzt planen
  • Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus
  • Droht neue Pandemie? Pocken breiten sich plötzlich aus – weitere Fälle in Europa und den USA

Aber woran liegt es wirklich, dass sich manche Personen selbst in hoch infektiösen Situationen nicht anstecken und negativ bleiben? Sind die Menschen einfach Glückspilze? Schließlich hat es seit Beginn der Pandemie bereits über 516 Millionen Corona-Infektionen gegeben. Warum bleiben manche Menschen trotzdem verschont?

Die einfachste Antwort, die vielen einfällt: Möglicherweise liegt es an dem guten Immunsystem mancher Menschen, warum sie einfach nicht erkranken. Tatsächlich hat eine britische Studie jetzt nahegelegt, dass es tatsächlich eine Immunität gegen Corona geben könnte.

Die Forscherinnen und Forscher rund um Professor Ajit Lalvani vom Imperial College in London hat sich in der Studie eben nicht auf die Menschen konzentriert, die an Covid-19 erkranken, stattdessen befassten sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit den Personen, die gesund bleiben.

Super-Impfung gegen Corona? Das Geheimnis der T-Zellen

Das Bahnbrechende der Ergebnisse fasst Lalvani gegenüber „RTL“ so zusammen: „Wir fanden heraus, dass diese Menschen, obwohl sie noch nie zuvor Covid-19 ausgesetzt waren, bereits T-Zellen hatten, die das Virus erkennen und abtöten.“ Die alles entscheidende Frage, die sich dem Team stellte: Woher kamen die alles entscheidenden T-Zellen bei diesen Personen?

Die zunächst banal klingende Erkenntnis: Sie hatten in ihrer Vergangenheit eine normale Erkältung. Die T-Zellen reagieren also kreuzimmun.

Doch ein Impfstoff, welcher diese Kreuzimmunität bewirken könnte, wäre alles andere als banal. Denn ein solcher Impfstoff würde vor allen möglichen Varianten des Coronavirus schützen, erklärt der Londoner Wissenschaftler. Eine solche Impfung würde uns unser gesamtes Leben vor Corona schützen. Noch gibt es die T-Zellen-Impfung allerdings noch nicht. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.