Deutscher Wetterdienst Sturmwarnung für Köln und Umland – Waldgebiete und Friedhöfe meiden

Alles löscht sich automatisch? Whatsapp warnt Nutzer eindringlich vor neuer Funktion

Whatsapp_Screenshot_2020

Ein Blick auf ein Smartphone mit den verschiedenen Social Media Apps, darunter auch Whatsapp (Symbolbild): Der Instant-Messaging-Dienst führt eine neue Funktion mit automatisch ablaufenden Nachrichten ein und warnt seine Nutzer davor.

Köln – Auf diese Funktion haben viele WhatsApp-Nutzer schon lange gewartet: Seit geraumer Zeit ist bekannt, dass der Instant-Messaging-Dienst aus dem Hause Facebook an Nachrichten arbeitet, die sich selbst löschen.

Nun hat das Unternehmen auf seiner Webseite Details zu dieser Funktion bekannt gegeben – und gibt seinen Nutzern direkt eine Warnung mit. Auch wenn die Selbst-Lösch-Feature noch nicht verfügbar ist.

Die Idee: Ist die Funktion aktiviert, werden versendete Nachrichten automatisch nach sieben Tagen aus dem Chat entfernt. Doch Achtung: nur da.

Alles zum Thema App

Neue Funktion bei WhatsApp: Deshalb ist Vorsicht geboten

Denn wenn die Nachricht an einen weiteren Chat weitergeleitet wird, in dem die Funktion nicht aktiv ist, dann bleibt die Nachricht dort bestehen. Auch nach sieben Tagen wird sie nicht automatisch gelöscht.

Vorsicht ist auch bei Fotos geboten, die mit dem Feature versendet werden: Denn standardmäßig werden alle Bilder von WhatsApp auf dem Smartphone gespeichert. Und liegen sie erstmal im Speicher des Gerätes, werden sie dort nicht automatisch gelöscht. Auch wenn die eigentliche WhatsApp-Nachricht verschwindet.

WhatsApp mit Warnung: „Ablaufende Nachrichten nur an Personen senden, denen du vertraust!“

Deshalb warnt WhatsApp auf seiner Internetseite davor, dass Nachrichten mit dem Feature nicht wirklich gänzlich verschwinden könnten. „Ablaufende Nachrichten solltest du nur an Personen senden, denen du vertraust“, heißt es dort. „Der Grund dafür ist, dass Teilnehmer ablaufende Nachrichten vor ihrem Verschwinden jederzeit weiterleiten oder einen Screenshot davon machen können, um sie zu speichern.“

Ein weiterer Grund sei, dass Teilnehmer „Inhalte aus ablaufenden Nachrichten vor ihrem Verschwinden kopieren und speichern können“, wie es heißt. Oder „eine Kamera oder ein anderes Gerät verwenden können, um ein Foto von der ablaufenden Nachricht zu machen, bevor sie verschwindet.“

Wann neue Funktion kommt, bleibt unklar

Die Funktion müsse darüber hinaus für jeden einzelnen Chat aktiviert werden, heißt es weiter. Die Option ist verfügbar, wenn der Nutzer im jeweiligen Nachrichtenverlauf auf den Namen des Kontakts klickt.

Noch ist das Feature aber nicht freigeschaltet, es könnte aber noch im November 2020 mit einem Update auf die Geräte kommen. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.