WhatsApp User müssen dringenden Hinweis vom Messenger-Dienst beachten

Das Logo des Nachrichtendienstes WhatsApp wird auf dem Display eines Smartphones angezeigt.

Das Logo von WhatsApp auf einem Smartphone, aufgenommen im Jahr 2021.

Wichtige Information für alle Nutzerinnen und Nutzer des Messenger-Diensts WhatsApp: In diesen Tagen kommen auf die User nämlich Hinweise zum Umgang mit deren persönlichen Daten zu.

Was noch vor gut einem Jahrzehnt die SMS war, ist heute eine Nachricht über WhatsApp. Millionen Nutzerinnen und Nutzer weltweit schwören auf den Messenger-Dienst, um mit ihren Freundinnen und Freundin in Kontakt zu bleiben.

WhatsApp nimmt aktuell aber einige Änderungen vor. Manche Nutzerinnen und Nutzer werden den Hinweis beim Öffnen der App am oberen Bildschirmrand schon gesehen haben. Damit informiert der Kurznachrichtendienst über Anpassungen zu Datenschutzlinien in Europa.

Einen Moment Zeit sollte sich deshalb jeder und jede nehmen – schließlich geht es um ganz persönlichen Daten.

Alles zum Thema Whatsapp

WhatsApp hat seine Datenschutzlinie für Userinnen und User in Europa aktualisiert. Die Änderungen musste das Unternehmen auf Anweisung der europäischen Datenschutzbehörde vornehmen. In der App werden die neuen Richtlinien nun öffentlich bekannt gegeben.

WhatsApp mit wichtiger Mitteilung im Messenger

Laut der Mitteilung solle sich am grundsätzlichen Umgang mit Daten und Datenschutz bei WhatsApp nichts ändern. „Der Respekt für deine Privatsphäre steht bei uns an erster Stelle“, betont das Kommunikationsunternehmen. Vielmehr habe man die Richtlinien nun besser strukturiert und um weitere Informationen ergänzt.

Es wird zudem versichert, dass auch weiterhin private Nachrichten nicht mitgelesen und Anrufe nicht mitgehört werden. Beides bleibe bei WhatsApp Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

WhatsApp informiert über wichtige Änderungen

Vielmehr habe das Unternehmen im Zuge der Datenschutzrichtlinie nun mit einigen Änderungen für mehr Transparenz gesorgt. Demnach seien weitere Details zu den von WhatsApp erhobenen und verwendeten Daten hinzugefügt worden.

Jede Kundin und jeder Kunde könne nun genauer einsehen, welche Daten gespeichert werden, wann sie gelöscht werden und welche Dienste WhatsApp durch Dritte bereitstellt.

Zudem wird nun ausführlicher darüber informiert, welche Daten bei globalen Diensten grenzüberschreitenden geteilt und wie diese Daten geschützt werden. Zuletzt legt WhatsApp die Rechtsgrundlagen bei der Datenverarbeitung offen. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.