Schweres Unglück Zwei Bundeswehr-Soldaten sterben bei Unfall mit Panzer

WhatsApp Neue Funktion soll Nachrichtenfunktion viel einfacher machen

Das Logo der Messenger-App WhatsApp ist auf dem Display eines iPhones zu sehen (Symbolfoto). Für Sprachfunktionen soll es bei WhatsApp bald eine neue Funktion geben.

Das Logo der Messenger-App WhatsApp ist auf dem Display eines iPhones zu sehen (Symbolfoto). Für Sprachfunktionen soll es bei WhatsApp bald eine neue Funktion geben. 

Sie sind eine große Hilfe, wenn man gerade mal nicht tippen kann: Sprachnachrichten. Viele WhatsApp-User sind Fans der Funktion, die allerdings auch ihre Tücken hat. Ein neues Feature soll nun Abhilfe schaffen. 

Köln. Immer wieder gibt es Aktualisierungen und Neuerungen beim Messenger-Dienst WhatsApp. Nun dürfen sich die Nutzer erneut auf eine neue Funktion freuen, die besonders Fans von Sprachnachrichten einige Erleichterungen bringen dürfte.

Die meisten werden es kennen: Man startet eine längere Sprachnachricht bei WhatsApp, wird kurz ablenkt und verliert den Faden. Da bleiben nur zwei Optionen. Entweder, man löscht die gesamte Nachricht und beginnt noch einmal von vorne oder man verschickt das gefühlt endlose Gestammel und hofft, dass der Empfänger noch versteht, was man da mitteilen will.

WhatsApp: Neue Funktion für Sprachnachrichten 

Durch eine neue Funktion soll besonders die zweite Option nun jedoch den Absendern und vor allem auch den Empfängern erspart bleiben. Denn die Aufnahme einer Sprachnachricht soll sich mal pausieren lassen.

Wie „wabetainfo.com“ berichtet, soll dafür eine Pause-Funktion eingeführt werden. Fällt einem also während des Aufzeichnens etwas Wichtiges nicht direkt ein oder man findet die passenden Worte einfach nicht, so kann man eine kurze Pause einlegen und die Nachricht dann später weiter aufzeichnen.

Die neue Funktion soll wohl verhindern, dass man unendlich lange Nachrichten verschickt. Natürlich können die Sprachnachrichten aber auch weiterhin gelöscht oder neu gestartet werden. Die neue Pause-Funktion dürfte allerdings besonders bei ungewollten Unterbrechungen oder Ablenkungen vielen Nutzer eine große Hilfe sein. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.