Wieder Klima-Protest „Letzte Generation“ blockiert große Straße im Kölner Zentrum

Sicherheitslücke Wer Whatsapp so nutzt, muss jetzt richtig aufpassen

whatsapp symbolbild

Bei Whatsapp wurde eine Sicherheitslücke entdeckt.

Berlin – In Whatsapp für den Desktop ist eine Sicherheitslücke geschlossen worden. Nutzerinnen und Nutzer sollten die Anwendung deshalb schnell aktualisieren - sowohl auf ihrem Windows- oder macOS-Rechner als auch auf ihren Mobilgeräten.

Von der Schwachstelle betroffen ist aber nur Whatsapp-Desktop vor der Programm-Version 0.3.9309, wenn das Programm mit Whatsapp auf dem iPhone vor Version 2.20.10 verbunden ist, wie Whatsapp-Mutter Facebook in einem Sicherheitshinweis mitteilt.

Hier lesen Sie mehr: Werbung, Bezahlen: Das ändert sich 2020 bei Whatsapp – manches könnte Nutzer ärgern

Alles zum Thema App

Zugriff auf beliebige Daten

Dann könnten Angreifer über manipulierte Whatsapp-Nachrichten theoretisch Zugriff auf beliebige Dateien erlangen, die auf dem Rechner gespeichert sind. Die aktuellste Version von Desktop-Whatsapp lässt sich von der Internetseite des Messengers herunterladen und installieren.

Hier lesen Sie mehr: Ärgerlich! Whatsapp streicht beliebte Funktion – aber nur für deutsche Nutzer

Whatsapp lässt sich auf Rechnern aber auch ohne Installation einer Software nutzen - und zwar im Browser unter Web.whatsapp.com. Die Verbindung wird durch Scannen eines QR-Codes auf der Seite mit der Whatsapp-Anwendung auf dem Smartphone erstellt. Aufgrund verschiedener Einschränkungen der Browser kann es aber sein, dass nicht jede Whatsapp-Funktion in jedem Browser verfügbar ist. (dpa/tmn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.