Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Plötzliche Änderung bei Whatsapp Warum sind spezielle Nachrichten nicht mehr blau?

Whatsapp Sprachnachrichten ohne blauen Haken

Plötzlich fehlt der blaue Haken: Sprachnachrichten bei WhatsApp sind nicht mehr blau. Doch woran liegt das? Unser Symbolbild zeigt de Messanger im Jahr 2019.

Köln – Der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp hat ohne Ankündigung eine große Veränderung bei seinen Sprachnachrichten durchgeführt. Plötzlich sind sie nicht mehr blau. Doch was steckt dahinter?

  • WhatsApp kündigt große Veränderung nicht an
  • Die Häkchen von Sprachnachrichten färben sich plötzlich nicht mehr blau
  • Sprachmemos sind nun mit Textnachrichten gleichgesetzt

Die Neuerung wurde laut „Techbook“ bereits am vergangenen Donnerstag (11. März) durchgeführt. Ungewöhnlich war allerdings, dass der Messenger-Dienst diese Veränderung nicht, wie sonst üblich, offiziell in einem Update angekündigt hatte.

WhatsApp-Neuerung: Sprachmemos sind nun gleichgesetzt mit Textnachrichten

Doch warum färben sich die beiden Häkchen auf einmal nicht mehr blau, wenn der Empfänger die WhatsApp-Nachricht abgehört hat? Das liegt daran, dass die Sprachnachrichten nun mit Textnachrichten gleichgesetzt sind. Zuvor war es egal, ob ein Nutzer die Lesebestätigung aktiviert oder deaktiviert hatte, bei Sprachnachrichten färbten sich die Haken trotzdem blau.

Das ist nun nicht mehr so und eigentlich auch nur konsequent. Denn die Frage stand schon immer im Raum, warum die Lesebestätigung bei Texten, Bildern und Videos ausgestellt werden konnte, bei Sprachnachrichten hingegen nicht.

WhatsApp-Sprachnachrichten: So erscheinen blaue Haken trotzdem

Wer trotzdem noch wissen möchte, ob und wann seine Audio-Nachrichten abgehört wurden, muss nun zwingend die Lesebestätigung aktivieren – der Empfänger jedoch auch.

Und das geht so: Gehen Sie in ihren WhatsApp-Einstellungen auf den Reiter „Account“ und dort weiter auf „Datenschutz“. Dort können Sie den Regler bei „Lesebestätigung“ dann entweder ein- oder ausschalten. (nb)