Störung bei Vodafone und Unitymedia Viele Kunden am Morgen komplett ohne Internet

Vodafone_Unitymedia

Vodafone und Unitymedia haben am Donnerstag (18. Februar) offenbar Probleme mit einer größeren Internet-Störung. Das Foto wurde im Februar 2020 aufgenommen.

Köln – Große Probleme beim Mobilfunkunternehmen Vodafone: Kunden des Anbieters sowie des Tochterunternehmens Unitymedia klagten am Donnerstag (18. Februar) ab Mitternacht verstärkt über einen Ausfall ihres Internets.

  • Große Störung bei Vodafone und Unitymedia
  • Kunden beklagen Internet-Ausfall bei Vodafone und Unitymedia
  • Zahlreiche Meldungen seit Mitternacht

Auf der Website www.allestörungen.de war seit 0.10 Uhr ein deutlicher Anstieg der Störungsmeldungen zu beobachten. Der Fehler war auch am Morgen noch nicht behoben. Die Zahl der Meldungen stieg ab 5.30 Uhr drei Stunden deutlich an, erst gegen 8.30 Uhr besserte sich die Lage offenbar wieder.

Vodafone und Unitymedia: Internet mit Störungen unter anderem in Köln, Düsseldorf

Besonders betroffen waren viele deutsche Großstädte. Die häufigsten Störungsmeldungen zu Vodafone und Unitymedia kamen unter anderem aus

  • Köln
  • Düsseldorf
  • Stuttgart
  • Frankfurt am Main

„Seit 5 Uhr kein Internet“, schrieb etwa eine Nutzerin, „Homeoffice muss wohl warten“. In den Kommentaren meldeten auch viele Kunden aus Gießen eine Störung bei Vodafone und Unitymedia. „Gießen ist komplett tot“, lautete einer der vielen Kommentare aus der hessischen Universitätsstadt.

Ein Blick auf die Verteilung der Störungen zeigte außerdem: Während größere Ballungsräume betroffen waren, hielten sich die Probleme in ländlichen Räumen offenbar in Grenzen.

Vodafone und Unitymedia: Noch keine Information zu technischen Problemen

Von Vodafone selbst gab es bis zum Vormittag keine Auskunft zu möglichen flächendeckenden technischen Problemen. Auf Twitter ging der Kundenservice lediglich auf individuelle Beschwerden einzelner Nutzer ein.

Der 2005 gegründete Anbieter Unitymedia ist seit anderthalb Jahren nicht mehr eigenständig tätig, sondern Teil der Vodafone-Gruppe. Am 1. August 2019 wurde Unitymedia zu 100 Prozent von Vodafone übernommen, seit 1. Februar 2020 führt der britische Mobilfunkanbieter den Anbieter unter dem Namen Vodafone West GmbH. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.