„Mir reicht es“ Kundinnen und Kunden meldeten Probleme bei Telekom – Störung beim Mobilfunk

Eine Frau tippt auf ihr Smartphone, auf dem ein Telekom-Logo zu sehen ist.

Telekom hat aktuell mit zahlreichen Störungen zu kämpfen. Das Symbolfoto wurde am 10. August 2015 in Köln aufgenommen.

Am Montagabend meldeten zahlreiche Kundinnen und Kunden Probleme mit den Produkten der Telekom. Vor allem Festnetz und Internet waren zeitweise betroffen. Noch am Dienstag kommt es vereinzelt zu Beeinträchtigungen bei Mobilfunkgesprächen.

Zahlreiche Kunden und Kundinnen des Internet-Anbieters Telekom meldeten am Montagabend (25. Juli 2022) Störungen mit ihren Produkten – vor allem Festnetz und Internet waren davon betroffen.

Demnach waren seit kurz vor 21 Uhr mehrere Probleme mit dem mobilen Internet gemeldet, einige berichten sogar von einem Komplettausfall. Bei den Störungs-Meldungen ist vor allem eines klar erkennbar: Frust!

„Mir reicht es mit Telekom“: Störungen sorgen für Frustration

„Seit einem Monat durchgehend Komplettausfälle für mehrere Minuten. Hoffe auf baldige Reparatur, sonst muss ein Anbieterwechsel her“, schrieb ein genervter User auf dem Portal „allestörungen“, welche die zahlreichen aktuellen Schwierigkeiten der Telekom graphisch zur Schau stellt. „Mir reicht es schon mit Telekom“, meint ein anderer Nutzer, bei dem das WLAN angeblich seit drei Tagen nicht funktioniere. 

Alles zum Thema Internet
  • Erste Website überhaupt Vor über 30 Jahren: Diese Domain veränderte die Welt
  • Köln Mann (43) will Wohnmobil kaufen – bei der Polizei kommt die böse Überraschung
  • Absoluter Wahnsinn Kreisliga-Klub aus Berlin lockt 4500 Zuschauer an – zu einem Testspiel
  • „Mir reicht es“ Kundinnen und Kunden meldeten Probleme bei Telekom – Störung beim Mobilfunk
  • Hip-Hop vom Feinsten BONEZ MC mit RAF Camora in der LANXESS arena
  • 4 Feinde „Die unbekanntesten Menschen, die jemals in der Arena gespielt haben“
  • Ukraine-Krieg und Gas-Engpass Scholz dämpft Erwartungen vor G7-Gipfel: „Werden keine Berge versetzen“
  • Heißes Phänomen Urologe erklärt, warum der Penis im Sommer größer aussieht
  • Achtung, Fake-Anrufe Bundesbehörde warnt vor fieser Betrugsmasche und gibt unseriöse Nummern bekannt
  • Eklat bei French Open Unterbrechung im Halbfinale: Aktivistin kettet sich ans Netz – das ist ihre Botschaft

Bereits einige Stunden zuvor schossen die Störungsmeldungen in die Höhe, ehe das Problem behoben schien. Mehr als 2000 Kunden und Kundinnen hatten gegen 16.30 Uhr Störungen gemeldet. Gegen kurz vor 19 Uhr stieg die Zahl der gemeldeten Problemfälle dann wieder an.

Einige Minuten vor 21 Uhr nahm die Zahl der Meldungen rasant zu. Um 21.07 Uhr zeigt die Seite „allestörungen“ knapp 4.500 Störungen an. Erst gegen 23 Uhr ebbte die Zahl der gemeldeten Ausfälle wieder ab.

Telekom hat mitgeteilt, dass es vereinzelt zu Beeinträchtigungen bei ankommenden und abgehenden Mobilfunkgesprächen über LTE (Voice-over-LTE) sowie bei der Mobilbox-Nutzung geben könne. Die Telefonie über das GSM-Netz sei nicht betroffen. An der Störungsbeseitigung werde gearbeitet. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.